1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Memory-Klage: Ravensburger gegen…

Unsympatler...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsympatler...

    Autor: SoniX 16.11.11 - 10:49

    Das sind mir ja die liebsten. Kein Wort sagen, aber gleich Klagen. Ja das macht Unternehmen so richtig sympatisch.

    Ich verstehe schon, dass sie Ihren Namen schützen wollen und auch müssen, aber hätte ein Brief an Apple nicht gereicht? Ich bin mir sicher Apple hätte das auch ohne Klage gelöst.

    Sie könnten sich auch über die Werbung freuen, die diese Spiele für sie sind, aber nein.... Hauptsache mal draufhauen.

    Wo haben diese Menschen blos Ihre Erziehung genossen?

  2. Re: Unsympatler...

    Autor: Affenkind 16.11.11 - 10:51

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo haben diese Menschen blos Ihre Erziehung genossen?
    Da kenne ich jemanden der noch schlimmer ist was ein solches Verhalten betrifft... Apple!

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  3. Re: Unsympatler...

    Autor: syntax error 16.11.11 - 11:13

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mir sicher Apple
    > hätte das auch ohne Klage gelöst.


    Wie kommst du darauf?

  4. Re: Unsympatler...

    Autor: SoniX 16.11.11 - 11:16

    Naja weil wie man Apple so kennt, sind diese nicht zimperlich Sachen aus dem Store zu löschen und ich denke mir eine Klage wollen sie auch nicht.

  5. Re: Unsympatler...

    Autor: Freepascal 16.11.11 - 11:31

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind mir ja die liebsten. Kein Wort sagen, aber gleich Klagen. Ja das
    > macht Unternehmen so richtig sympatisch.
    >
    > Ich verstehe schon, dass sie Ihren Namen schützen wollen und auch müssen,
    > aber hätte ein Brief an Apple nicht gereicht? Ich bin mir sicher Apple
    > hätte das auch ohne Klage gelöst.

    Ja, in einer Welt voller Blumen mit Elfen und Feen und in der mit Umarmungen bezahlt wird, wäre das so.

    >
    > Sie könnten sich auch über die Werbung freuen, die diese Spiele für sie
    > sind, aber nein.... Hauptsache mal draufhauen.

    Das ist keine kostenlose Werbung, die Spiele im Appstore nutzen eine von Ravensburger etablierte Marke, um damit Geld zu machen.

    >
    > Wo haben diese Menschen blos Ihre Erziehung genossen?

    Du würdest es nicht anders machen, wenn du in der entsprechenden Position wärst.

  6. Re: Unsympatler...

    Autor: ichbinsmalwieder 16.11.11 - 11:39

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind mir ja die liebsten. Kein Wort sagen, aber gleich Klagen. Ja das
    > macht Unternehmen so richtig sympatisch.
    >
    > Ich verstehe schon, dass sie Ihren Namen schützen wollen und auch müssen,
    > aber hätte ein Brief an Apple nicht gereicht? Ich bin mir sicher Apple
    > hätte das auch ohne Klage gelöst.
    >
    > Sie könnten sich auch über die Werbung freuen, die diese Spiele für sie
    > sind, aber nein.... Hauptsache mal draufhauen.
    >
    > Wo haben diese Menschen blos Ihre Erziehung genossen?

    Apple hat's nicht anders verdient, ich sage bloß: Apfelkind. Googeln darfst du selbst.

  7. Ich kauf dann nichts mehr vor Ravensburger

    Autor: velo 16.11.11 - 11:39

    Ich finde so ein Verhalten total überdreht und erinnert gar an diverse andere Firmen, die gerne Abmahnwellen lostreten. Ich kauf halt nichts mehr von denen.

  8. Re: Ich kauf dann nichts mehr vor Ravensburger

    Autor: theonlyone 16.11.11 - 11:46

    Ich mein Appel ist genauso schuld ; die können ja eingetragene Namen erkennen und garnicht erst in den Shop lassen.

    In der Hinsicht hat Ravensburger einfach absolut recht und Apple hat geschlafen das durchzusetzen wie es sich gehört.


    Das sowas direkt als Klage daherkommt ist klar ; es sind Konzerne und keine Privat Personen, vor allem ist es einfach wichtig sofort vor Gericht zu gehen (zumindest als Anklage) ; damit man im nachinein nicht vorgeworfen bekommt man hat nichts gemacht und das hingenommen.

    Den wie oft meint ihr "verschwindet" so ein Brief einfach ; am Ende hat den nie jemand gelesen, es verstreicht unnötig Zeit und am Ende hat man einfach selbst den Schaden.

    Als halbwegs große Firma schick ich viel lieber einfach mein Anwaltsteam los und die schreiben eine "automatische" Email und die Sache ist an sich gleich gelöst ; eben weil da auch Nachdruck dahinter ist.


    Schön wäre die Welt wenn man Gerichte nicht bräuchte ; aber ohne Druck macht Apple ja sowieso nichts wenn sie davon nichts haben.

  9. Re: Unsympatler...

    Autor: AppleCultist 16.11.11 - 11:58

    Wie kommst du darauf das sie schlimmer sind?
    Weist du ob sie nicht vorher Briefe schreiben?

    Im Falle von Samsung z.B gab es Monatelang Gespräche wegen des Designs, da hatte Steve noch gelebt und Apple geleitet und höchstselbst die Konferenzen mit Samsung geleitet. Von plötzlicher Klage kann keine Rede sein.

    Wen hat denn Apple ohne Vorwarnung verklagt?

  10. Re: Unsympatler...

    Autor: velo 16.11.11 - 12:08

    Ohne die Einzelfälle zu kennen, sag ich mal, dass es vermutlich ungerechtfertigt ist, weil;

    - eine eingetragene Marke nur in einem bestimmten Bereich gillt, fuer den Sie eingetragen ist.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es fuer Ravensburger möglich war im IT Umfeld den dort gängigen Begriff "Memory" schützen zu lassen.

    Ich glaube nicht, dass sie irgndeine Chance haben.

  11. woher willst das wissen?

    Autor: flasherle 16.11.11 - 12:18

    aha und woher weißt du das dies nicht der gewesen ist?

  12. Re: Ich kauf dann nichts mehr vor Ravensburger

    Autor: Abseus 16.11.11 - 12:20

    > Das sowas direkt als Klage daherkommt ist klar ; es sind Konzerne und keine
    > Privat Personen, vor allem ist es einfach wichtig sofort vor Gericht zu
    > gehen (zumindest als Anklage)

    Niemals kann eine Privatperson irgend jemanden anklagen! Das kann nur ein Staatsanwalt!
    Privatpersonen oder Firmen können nur verklagen!

  13. Re: Unsympatler...

    Autor: Herr Lich 16.11.11 - 12:21

    Desegen betrifft die Klage wohl auch nur Spiele und nicht alle Apps.

  14. Re: Ich kauf dann nichts mehr vor Ravensburger

    Autor: theonlyone 16.11.11 - 12:23

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das sowas direkt als Klage daherkommt ist klar ; es sind Konzerne und
    > keine
    > > Privat Personen, vor allem ist es einfach wichtig sofort vor Gericht zu
    > > gehen (zumindest als Anklage)
    >
    > Niemals kann eine Privatperson irgend jemanden anklagen! Das kann nur ein
    > Staatsanwalt!
    > Privatpersonen oder Firmen können nur verklagen!

    Gut zu wissen, ich bin nicht mal auf den Unterschied von An/Ver - Klagen gekommen.

    Zum Glück lernt man nie aus ^^

  15. Re: Unsympatler...

    Autor: nero negro 16.11.11 - 12:24

    >Ich kann mir nicht vorstellen, dass es fuer Ravensburger möglich war im IT Umfeld den dort gängigen Begriff "Memory" schützen zu lassen.

    Und selbst wenn sich dies nur auf Spiele beschränkt, merkt man sehr schnell, dass man Spiele dann bald auch nur mehr durchnummerieren kann - solange bis das patentiert wird.

    Ich sage nur: In keinem Spiel dürfte mehr das Wort "Call" vorkommen. In keinem Spiel dürfte mehr das Wort "of" vorkommen! In keinem Spiel dürfte mehr das Wort "Duty" vorkommen.
    Kann man für jedes Beliebige andere Spiel weiterführen

  16. Re: Ich kauf dann nichts mehr vor Ravensburger

    Autor: Abseus 16.11.11 - 12:28

    Man hilft doch immer gern...

  17. Re: Unsympatler...

    Autor: AppleCultist 16.11.11 - 12:46

    Apfelkind wurde nicht verklagt. Apple hat lediglich einen Brief geschrieben und formalen Einspruch zur WortBildmarke eingelegt. Ob dem EInspruch stattgegeben wird oder nicht muss man sehen, hat aber nichts mit Klagen zu tun und erzeugt bei Apfelkind erstmal keinerlei Kosten.

  18. Re: Unsympatler...

    Autor: Abseus 16.11.11 - 12:47

    AppleCultist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apfelkind wurde nicht verklagt. Apple hat lediglich einen Brief geschrieben
    > und formalen Einspruch zur WortBildmarke eingelegt. Ob dem EInspruch
    > stattgegeben wird oder nicht muss man sehen, hat aber nichts mit Klagen zu
    > tun und erzeugt bei Apfelkind erstmal keinerlei Kosten.

    Richtig

  19. Re: Unsympatler...

    Autor: Affenkind 16.11.11 - 12:50

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AppleCultist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apfelkind wurde nicht verklagt. Apple hat lediglich einen Brief
    > geschrieben
    > > und formalen Einspruch zur WortBildmarke eingelegt. Ob dem EInspruch
    > > stattgegeben wird oder nicht muss man sehen, hat aber nichts mit Klagen
    > zu
    > > tun und erzeugt bei Apfelkind erstmal keinerlei Kosten.
    >
    > Richtig
    Erzeugt vielleicht noch keine Kosten aber gegen Apple werden die kaum eine Chance haben von daher sind alle Tassen, Kissen usw. jetzt mit Logos bedruckt, die danach in die Tonne geklopft werden können.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  20. Re: Unsympatler...

    Autor: Flying Circus 16.11.11 - 12:58

    nero negro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und selbst wenn sich dies nur auf Spiele beschränkt

    "Memory" ist ein Markenname für ein ungemein bekanntes Spiel.

    > merkt man sehr schnell, dass man Spiele dann bald auch nur mehr
    > durchnummerieren kann - solange bis das patentiert wird.

    Es geht nicht um Patente, sondern um Marken. Bitte, bitte, benutzt die korrekten Begriffe, sonst können wir hier auch von "Gemüsesuppe" statt z.B. "Computern" sprechen. Sind ja alles eh nur Begriffe, wa?

    > Ich sage nur: In keinem Spiel dürfte mehr das Wort "Call" vorkommen. In
    > keinem Spiel dürfte mehr das Wort "of" vorkommen! In keinem Spiel dürfte
    > mehr das Wort "Duty" vorkommen.

    Ich bezweifle sehr, daß das Wort "of" markenrechtlich schützenswert wäre. Die Kombination "Call of Duty" dagegen schon, siehe z.B. hier:

    http://www.pcgameshardware.de/aid,696934/Call-of-Duty-bald-als-Kinofilm/Action-Spiel/News/

    > Kann man für jedes Beliebige andere Spiel weiterführen

    Glaube kaum, daß ein Publisher begeistert wäre, wenn ein Konkurrent sein Spiel z.B. auch plötzlich "Call of Duty" nennen würde. Oder "Gears of War".

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Wagon Automotive Nagold GmbH, Nagold
  2. Projektmanager - Produktentwicklung Vermögensverwaltung (m/w/d)
    Flossbach von Storch, Köln
  3. Integrationstester (m/w/d) von vernetzten Fahrzeugfunktionen für Embedded Steuergeräte
    Technica Engineering GmbH, München
  4. Expertise Lead (m/w/d) Identity & Access Management Processes
    ING Banking, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
Aus dem Verlag
Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

  1. Arbeitsspeicher Corsair gibt Ausblick auf DDR5-RAM
  2. Kaputte Technik Die Maus im Aprikosenbaum
  3. Serene Screen Tüftler baut winziges Screensaver-Aquarium mit Rock Pi X

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

  1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
  2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner