Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Merkel-Handy: USA reagieren…

Merkel-Handy: USA reagieren verärgert auf Ermittlungsverfahren

Die Reaktionen aus den USA auf das Ermittlungsverfahren des Generalbundesanwalts zum Merkel-Handy kamen prompt: Die Obama-Regierung bevorzuge ein direktes Gespräch, heißt es aus dem Weißen Haus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. In Deutschland gilt nicht das US Recht... 11

    Captain | 05.06.14 12:05 07.06.14 12:11

  2. Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung 5

    debattierer | 05.06.14 12:43 05.06.14 17:03

  3. Der diplomatische Weg 1

    Nemorem | 05.06.14 16:21 05.06.14 16:21

  4. "ein direktes Gespräch" 8

    Lord Gamma | 05.06.14 12:26 05.06.14 15:52

  5. Wäre ich auch 1

    AllDayPiano | 05.06.14 15:40 05.06.14 15:40

  6. Tut was wir sagen 1

    Lord Gamma | 05.06.14 15:24 05.06.14 15:24

  7. Bankräuber reagiert verärgert auf Ermittlungsverfahren 4

    mnementh | 05.06.14 14:26 05.06.14 14:58

  8. Das ist bei Straftäter doch normal 6

    Mopsmelder500 | 05.06.14 11:58 05.06.14 13:43

  9. das funktioniert zwischen nachbarn. nicht zwischen staaten. 3

    Seasdfgas | 05.06.14 12:11 05.06.14 13:31

  10. Statt Strafverfolgung .. 1

    mxcd | 05.06.14 12:53 05.06.14 12:53

  11. private Gesärpche gab's genug 1

    azeu | 05.06.14 12:40 05.06.14 12:40

  12. gemäß im Parkverbot stehen und Mobilfunknummer hinterlassen. 1

    x-beliebig | 05.06.14 12:30 05.06.14 12:30

  13. Wir sind selbst schuld! 1

    sokeking | 05.06.14 12:25 05.06.14 12:25

  14. Kriminelle bevorzugen direktes Gespräch... 1

    0mega | 05.06.14 12:24 05.06.14 12:24

  15. Die sollen sich nicht so haben, denn... 3

    Orakle | 05.06.14 12:00 05.06.14 12:21

  16. Aufklären wird man ja wohl noch dürfen... 1

    Johnny Cache | 05.06.14 12:08 05.06.14 12:08

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. ip-fabric GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  3. 4,99€
  4. 34,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30