Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Merkel-Handy: USA reagieren…

Merkel-Handy: USA reagieren verärgert auf Ermittlungsverfahren

Die Reaktionen aus den USA auf das Ermittlungsverfahren des Generalbundesanwalts zum Merkel-Handy kamen prompt: Die Obama-Regierung bevorzuge ein direktes Gespräch, heißt es aus dem Weißen Haus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. In Deutschland gilt nicht das US Recht... 11

    Captain | 05.06.14 12:05 07.06.14 12:11

  2. Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung 5

    debattierer | 05.06.14 12:43 05.06.14 17:03

  3. Der diplomatische Weg 1

    Nemorem | 05.06.14 16:21 05.06.14 16:21

  4. "ein direktes Gespräch" 8

    Lord Gamma | 05.06.14 12:26 05.06.14 15:52

  5. Wäre ich auch 1

    AllDayPiano | 05.06.14 15:40 05.06.14 15:40

  6. Tut was wir sagen 1

    Lord Gamma | 05.06.14 15:24 05.06.14 15:24

  7. Bankräuber reagiert verärgert auf Ermittlungsverfahren 4

    mnementh | 05.06.14 14:26 05.06.14 14:58

  8. Das ist bei Straftäter doch normal 6

    Mopsmelder500 | 05.06.14 11:58 05.06.14 13:43

  9. das funktioniert zwischen nachbarn. nicht zwischen staaten. 3

    Seasdfgas | 05.06.14 12:11 05.06.14 13:31

  10. Statt Strafverfolgung .. 1

    mxcd | 05.06.14 12:53 05.06.14 12:53

  11. private Gesärpche gab's genug 1

    azeu | 05.06.14 12:40 05.06.14 12:40

  12. gemäß im Parkverbot stehen und Mobilfunknummer hinterlassen. 1

    x-beliebig | 05.06.14 12:30 05.06.14 12:30

  13. Wir sind selbst schuld! 1

    sokeking | 05.06.14 12:25 05.06.14 12:25

  14. Kriminelle bevorzugen direktes Gespräch... 1

    0mega | 05.06.14 12:24 05.06.14 12:24

  15. Die sollen sich nicht so haben, denn... 3

    Orakle | 05.06.14 12:00 05.06.14 12:21

  16. Aufklären wird man ja wohl noch dürfen... 1

    Johnny Cache | 05.06.14 12:08 05.06.14 12:08

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. ESCRYPT GmbH, Bochum
  4. Carmeq GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. World of Warcraft: Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth
    World of Warcraft
    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

    Mit dem letzten großen Update für die Erweiterung Legion erscheint eine größere Änderung für ganz World of Warcraft: Der Schwierigkeitsgrad passt sich weitgehend dem Level des Spielers an - auch in Dungeons.

  2. Open Source: Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus
    Open Source
    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

    Das Betriebssystem Windows 10 ist um eine wichtige Open-Source-Anwendung reicher: Curl. Es läuft nicht nur in Waschmaschinen und Autos, sondern auch schon über 20 Jahre auf Windows. Microsoft übernimmt jetzt die Pflege eigener Builds.

  3. Boeing und SpaceX: Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren
    Boeing und SpaceX
    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

    Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will endlich wieder US-Astronauten in US-Raumschiffen zur ISS bringen. Doch eine Expertenkommission schätzt die Raumfähre von Boeing und SpaceX für bemannte Flüge zur ISS als nicht sicher genug ein.


  1. 15:34

  2. 15:05

  3. 14:03

  4. 12:45

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 11:16

  8. 10:59