Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Merkel-Handy: USA reagieren…

Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung

    Autor: debattierer 05.06.14 - 12:43

    kein Kommentar

  2. Re: Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung

    Autor: kosovafan 05.06.14 - 13:32

    Das wäre Wunschdenken. Das die ganze Republik abgehört wird interessiert den Generalbundesanwalt nicht einmal. Muttis Telefon is ein Argument aber auch nicht mehr. Wenn die Amys als Terroristen bezeichnet werden würden, dann würde der Staatsapparat zu Hochform auflaufen. Aber diese Einsicht wird nicht kommen.


    Mfg

  3. Re: Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung

    Autor: Anonymer Nutzer 05.06.14 - 14:12

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein Kommentar


    Die meisten Bürger interessiert es doch überhaupt nicht, da wird es mehr "Verärgerung" geben wenn wir aus der WM ausscheiden.

  4. Re: Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung

    Autor: zubat 05.06.14 - 15:14

    Kann man auch anders sehen. Die Ermittlungen wurden nun schon (fast) ein Jahr hinausgezögert, wahrscheinlich in der Hoffnung, dass Gras über die Sache wächst. Da die Snowden-Enthüllungen zum scheinbaren Ärgernis der Bundesregierung immer noch in der Presse und der öffentlichen Aufmerksamkeit sind, muss man nun zumindest ankündigen, irgendetwas tun zu wollen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.14 15:15 durch zubat.

  5. Re: Deutschland reagiert verärgert auf Ausspähung

    Autor: Hotohori 05.06.14 - 17:03

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > debattierer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kein Kommentar
    >
    > Die meisten Bürger interessiert es doch überhaupt nicht, da wird es mehr
    > "Verärgerung" geben wenn wir aus der WM ausscheiden.

    Treffer, versenkt. (und nein, ich dachte dabei nicht an Fußball XD)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.06.14 17:03 durch Hotohori.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  3. Ruhrverband, Essen
  4. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 194,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00