Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Merkel im Bundestag: "Wir wollen…

deutschland im museum

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. deutschland im museum

    Autor: Novalis 05.09.17 - 17:19

    ist es nicht offensichtlich das sie metaphorisch davon redet das deutschland ins museum gestellt wird, nicht die produkte die wir entwickeln?
    muss man jeden satz der politik unbedingt so deuten das es etwas daran auszusetzten gibt? wie soll da eine vernünfige kommunikation zustande kommen?
    man würde doch meinen das gerade golem daran interessiert ist frau merkels position in dem bereich zu stützen.

  2. ++

    Autor: teenriot* 05.09.17 - 19:56

    Je näher man an die Buchstaben ran geht, desto weniger kann man lesen.

  3. Re: deutschland im museum

    Autor: NoLabel 05.09.17 - 23:40

    >frau merkels position in dem bereich zu stützen.

    meintest Du wirklich "stützen", oder "stürzen"?

  4. Re: deutschland im museum

    Autor: bombinho 05.09.17 - 23:58

    Die Rede ist wohl eher davon, dass Deutschland zum Freiluft-Technologie-Museum wird.

    Ich zitiere mal:
    "Deutsche Telecom once was a world technology leader, but in 2017 they are two years behind schedule building a network seriously inadequate for millions of Germans. "

    Es geht da um einen fuehrenden Telekommunikationsanbieter, dessen Ausbaugeschwindigkeit und die Tauglichkeit seines Netzes fuer eine riesige Menge seiner Kunden.

  5. Re: deutschland im museum

    Autor: Bassa 06.09.17 - 11:34

    In der Tat scheint man bei Golem den eigenen Artikel nicht gelesen zu haben. ;)
    -----
    Zitat mit Merkel-Zitat:
    Merkel warnte davor, dass Deutschland abgehängt werden könnte: "Wir haben früher das MP3-Format erfunden, wir haben den ersten Computer gebaut. Wir wollen nicht im Technikmuseum enden ______als Deutschland______, sondern wir wollen vorne mit dabei sein, wenn es um die Entwicklung neuer Güter, neuer Produktionsmöglichkeiten geht."
    ----
    Wer da ernsthaft versteht, dass es um die technologischen Produkte geht, der hat massive Probleme mit dem Textverständnis oder es gar nicht erst gelesen/gehört.

  6. Re: deutschland im museum

    Autor: bombinho 08.09.17 - 09:36

    Es scheint mir, dass auch dort oben langsam ein Licht aufgeht, dass es Export von Ressourcen (auch in verarbeiteter Form) gibt und Export von IP. Die Frage ist, was am Wahrscheinlichsten zuerst knapp wird. Bei einem System, in dem die Menschen an der Hand gefuehrt werden sollen und an der Bildung gespart wird, damit sie sich uniform benehmen, wuerde ich glatt auf Letzteres tippen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  2. Neoskop GmbH, Hannover
  3. Protection One GmbH, Meerbusch
  4. LaVita GmbH, Kumhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 449,00€
  2. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)
  3. (u. a. Kingston A400 1.92 TB für 159,90€ + Versand statt ca. 176€ im Vergleich)
  4. (u. a. Logitech MX Master Gaming-Maus für 47,99€, Gaming-Tastaturen ab 39,00€, Lautsprecher ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10