1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft vs. Motorola: Motorola…

Also Softwarepatente jetzt doch in Deutschland oder wie? (kT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also Softwarepatente jetzt doch in Deutschland oder wie? (kT)

    Autor: Atalanttore 27.07.12 - 18:24

    kein Text

  2. Putsch der Techniker?

    Autor: mnementh 27.07.12 - 19:53

    Ich habe mich auch gefragt, was das soll. Ich dachte Softwarepatente wären EU-weit tot und nun erklären deutsche Gerichte das für zulässig.

    Das alles ist doch komischer Mist. Es gibt so viele Gesetze und Gerichtsurteile inzwischen, die technikfeindlich sind. Da die Mehrheit der Bevölkerung sich standhaft weigert, sich grundlegende technische Expertise anzueignen (obwohl jeder einen Führerschein hat, der ebenfalls Lernen und Üben benötigt), müssten Techniker in dieser technisch dominierten Welt inzwischen ziemlich mächtig sind. Was wäre, wenn sagen wir 80% davon zusammenarbeiten und DNS, Router, Software für andere Dinge abstellen. Was würde noch funktionieren? Wäre die Macht groß genug, um die aktuell herrschende Klasse zum Rückzug zu zwingen, also groß genug für einen Putsch? Rein theoretische Frage, aber bei solchen Nachrichten werde ich so ungehalten, aber andererseits sind es die gleichen Leute die so rückhaltlos auf unsere Leistungen bauen.

  3. Re: Also Softwarepatente jetzt doch in Deutschland oder wie? (kT)

    Autor: kmork 27.07.12 - 21:21

    Dieses Urteil geht wirklich garnicht und ich hoffe, dass das vor das Verfassungsgericht geht.

    Wenn wir in der EU Softwarepatente bekommen (bzw. bereits haben!) wäre das eine Kathastrophe für Startups und mittelständische Unternehmen hier. Microsoft und Apple werden jeden, der einen Markteintritt wagt, in Grund und Boden klagen. Schon jetzt hat Microsoft über 1000 Firmen, die Linux einsetzen, um (Patent-)Schutzgeld erpresst (Quelle).

  4. Meine Güte, lebt ihr hinterm Mond?

    Autor: AntiCodon 28.07.12 - 01:26

    Natürlich gibt es in DE und der EU Softwarepatente. Und zwar hunderttausende!

    Ich dachte, dieses Gerücht, dass es in DE keine Softwarepatente gibt ist schon seit Jahren tot. Informiert euch mal bitte.

    Die müssen theoretisch an eine Hardware gekoppelt, aber nicht real existent sein. Wenn jemand sagt: "Ich patentiere Algorithmus X", wirds abgelehnt. Sagt er allerdings: "Ich patentiere Algorithmus X, der auf PCs und anderen Computern läuft", wird das Patent zugesprochen. (Das ist in der Realität wirklich so einfach!)

    Und ich habe KEINE Lust JEDES MAL die selben Links zu posten, also bitte lernt Google zu benutzen und informiert euch endlich mal, verdammt noch mal.

    Wie kann man - als jemand der in einem IT-Forum postet - bei so einem wichtigen Thema seit Jahren NICHTS mitbekommen? Unglaublich ...

    @golem: Könnt ihr nicht vielleicht mal einen Bericht dazu schreiben? Das würde vielen die Augen öffnen und auch diejenigen erreichen, die hinterm Mond leben. Danke schon mal im Voraus! :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.12 01:27 durch AntiCodon.

  5. Re: Meine Güte, lebt ihr hinterm Mond?

    Autor: JensM 28.07.12 - 03:14

    Ich würde mir auch wünschen, dass zu solchen Themen zumindest ab und an hingewiesen wird, dass Softwarepatente existieren.

    Im Verfahren Apple VS Galaxy Nexus zum Beispiel ist keine technologische Innovation und kein Designkunstwerk in der Klage sondern einzig und allein eine handvoll Softwarepatente. NUR Software. Die Hardware ist in keinster weise Betroffen.

    Wie mein Vorposter schon sagte, wirds halt um nen Satz ergänzt.

    "ein Stück Software, das Telefonnummern in E-Mails erkennt und anklickbar macht ... auf einem Computer, mobilen Gerät, Spielkonsole ODER ÄHNLICHEM"

    "die eingabe erfolgt per tastatur, touchscreen, sprache, geste oder ähnlicher methode auf einem datenverarbeitenden gerät"

  6. Re: Putsch der Techniker?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.12 - 10:41

    autsch

  7. Re: Meine Güte, lebt ihr hinterm Mond?

    Autor: Chris-B 28.07.12 - 14:12

    +1 @AntiCodon 28.07.12 - 01:26

    Das Thema ist halt doch nicht so einfach - vgl. den Artikel auf Golem über ein angeblich erteiltes Patent (das ist nur eine Anmeldung!):
    https://www.golem.de/news/apple-patent-fuer-vereinfachte-bedienung-von-elektronischen-geraeten-1207-93486.html

    Man sollte sich also informieren bevor man brüllt...schönes Internetzeitalter...

    Chris

    Edit: Der Artikel hitner dem Link wurde zwischenzeitlich (nach ~24h - ohne Hinweis) abgeändert: von "Patent erteilt" zu "Patentanmeldung eingereicht". Der Inhalt hat damit eine fundamental andere Aussage - und eine Änderung ohne Hinweis. Nee nee...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.12 14:20 durch Chris-B.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Hannover
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln
  4. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  2. (u. a. Rambo: Last Blood für 6,90€ (Blu-ray), Systemsprenger für 6,15€ (DVD), John Wick...
  3. ab 195€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de