Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Warum sich Windows 7…
  6. Thema

Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Warum sich Windows 7 ... // Falsche Verwendung von "rechtskräftig"

    Autor: u21 06.03.15 - 17:14

    Sarowie schrieb:

    > Aber es in mehreren Punkten ist der Handel damit Illegal. Die Lizenz
    > besteht NUR für den Inhaber des Vertrages. Im Vertrag steht - rechtskräftig
    > - das die Lizenzen nur für bestimmte Zwecke verwendet werden dürfen und es
    > steht im Vertrag - rechtskräftig - dass die Keys nicht weitergeben werden
    > dürfen.

    Rechtskräftig??
    Sorry, aber wie soll aus einem Vertrag eine RECHTSKRAFT erwachsen?!!

    Bitte mal schlau machen, wann "Rechtskraft" vorliegen kann und warum dies hier nicht gilt.

  2. Re: Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.15 - 17:54

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RheinPirat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bin ich wirklich no so müde, oder wurde im Artikel die Frage "Warum
    > liess
    > > es sich aktivieren" gar nicht beantwortet?
    >
    > Sehe ich ganz genauso. Vor allem wurde die Frage nicht beantwortet, ob die
    > Keys legal erworben wurden. Denn dann wären es genaugenommen auch gar keine
    > Fälschungen die von PC Fritz da vertrieben wurden.

    Natürlich wäre es eine Fälschung. Nochmal,die Zertifikate auf die man die Keys gedruckt hatte waren gefälscht und man hat sie zusätzlich noch auf gefälschte Datenträger geklebt.

  3. Re: Warum sich Windows 7 ... // Falsche Verwendung von "rechtskräftig"

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.15 - 18:10

    u21 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sarowie schrieb:
    >
    > > Aber es in mehreren Punkten ist der Handel damit Illegal. Die Lizenz
    > > besteht NUR für den Inhaber des Vertrages. Im Vertrag steht -
    > rechtskräftig
    > > - das die Lizenzen nur für bestimmte Zwecke verwendet werden dürfen und
    > es
    > > steht im Vertrag - rechtskräftig - dass die Keys nicht weitergeben
    > werden
    > > dürfen.
    >
    > Rechtskräftig??
    > Sorry, aber wie soll aus einem Vertrag eine RECHTSKRAFT erwachsen?!!
    >
    > Bitte mal schlau machen, wann "Rechtskraft" vorliegen kann und warum dies
    > hier nicht gilt.

    Rechtskraft liegt deshalb vor,weil die Urteile aus Sarowies Ausführungen in der Vergangenheit längst mehrfach ausgesprochen wurden.

    »Contra rem iudicatam non audietur«


    http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsgeschäft http://de.m.wikipedia.org/wiki/Rechtsgeschäft

  4. Re: Warum sich Windows 7 ... // Falsche Verwendung von "rechtskräftig"

    Autor: u21 06.03.15 - 18:26

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > u21 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sarowie schrieb:
    > >
    > > > Die Lizenz besteht NUR für den Inhaber des Vertrages. Im Vertrag steht -
    > > > rechtskräftig - das die Lizenzen nur für bestimmte Zwecke verwendet werden
    > > > dürfen und es steht im Vertrag - rechtskräftig - dass die Keys nicht weitergeben
    > > > werden dürfen.
    > >
    > > Rechtskräftig??
    > > Sorry, aber wie soll aus einem Vertrag eine RECHTSKRAFT erwachsen?!!
    > >
    >
    > Rechtskraft liegt deshalb vor,weil die Urteile aus Sarowies Ausführungen in
    > der Vergangenheit längst mehrfach ausgesprochen wurden.
    >
    > »Contra rem iudicatam non audietur«

    Schön zitiert, aber scheinbar unzutreffend verstanden.
    Verträge sind immer anfechtbar und nur Urteile/Beschlüsse können rechtskräftig werden.

    Und diese Urteile regeln (bis auf BVerfG-Urteile) grundsätzlich nur den Einzelfall.
    Ein neuer Vertrag/Fall und schon ist der Rechtsweg wieder möglich ... und dadurch können auch geänderte Rechtsauffassungen zu neuen Urteilen führen. Passiert leider ja immer wieder.

    DESHALB sind (noch nicht vor einem Gericht verhandelte) Verträge nicht rechtskräftig.

    Und dass Lizenzen doch weiterveräußerbar sind, hat der BGH m.W. zuletzt 2013 entschieden ... auch aus Volumenlizenzen heraus...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gebraucht-Software#Urteil_des_BGH_vom_17._Juli_2013

  5. Re: Warum sich Windows 7 ... // Falsche Verwendung von "rechtskräftig"

    Autor: Anonymer Nutzer 06.03.15 - 18:55

    OK,dann danke ich dir für deine Aufklärung. Um Rechtsfragen kümmerte sich in der Vergangenheit immer mein Anwalt und selbst der hat schon mal voll in die Scheiße gepackt.^^

  6. Re: Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

    Autor: crazypsycho 06.03.15 - 20:16

    > Also doch echte Lizenzen, einfach mit einem gefälschten Datenträger?

    Sowohl die Aufkleber als auch die DVDs waren gefälscht. Der Key selbst ist keine Lizenz.
    Der Key darf nur in Verbindung mit dem Lizenzaufkleber genutzt werden. Verliert man diesen, so ist die Lizenz nicht mehr gültig.

  7. Re: Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

    Autor: Porterex 07.03.15 - 10:38

    Feuerfred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo PC Fritz die nun aber tatsächlich her hat, ist nach dem Artikel noch
    > immer nicht klar. Denn entweder sind es EDU-Lizenzen, Corporated Keys oder
    > normale und legale OEM-Keys. Letztere kann man ohnehin nur 1x gleichzeitig
    > aktivieren - außer man hätte eine angepasste SLIC im BIOS, was dann die
    > ganze Aktiviererei ja aushebelt.

    Nein. Man kann die Keys normalerweise 3x oder mehr aktieren, anschließend bekommt man die Meldung, dass man die Hotline anrufen muss. Nach einer gewissen Zeitspanne wird die Aktivierung aber zurückgesetzt und man kann wieder online registrieren.
    Im Grund könnte ein unersiöser Händer den Key 3x (+) verkaufen, ein paar Monate warten und nochmal 3x (+) verkaufen und wieder warten und nochmal 3x (+) verkaufen und wieder warten und nochmal 3x verkaufen..... etc.

    Das dies natürlich illegal ist und man den Windows Key (+ Lizenz) nur auf einem Rechner installieren darf, brauch ich nicht anmerken, das sollte jeder normale Nutzer wissen.

    So wird das aber wohl mit einigen "online Kauf" Keys abgelaufen sein.

  8. Re: Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

    Autor: apfelfrosch 07.03.15 - 10:45

    genab.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim neuen Office 356 ist das nicht mehr so, da ist die Lizenz wirklich in
    > einer Onlineplattform zugewiesen, und man kann das genau nur so soft aktiv
    > haben wie in der Lizenz drin ist

    Kann man denn Aktivierungen wieder deaktivieren, wenn man sich beispielsweise einen neuen PC kauft und Office vom alten PC löscht?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Transdev GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 289€
  3. 294€
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50