Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Warum sich Windows 7…

Wieso überhaupt Windows kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: MeinSenf 06.03.15 - 20:58

    Bei jedem PC/Laptop den ich in den letzten 15 Jahren gekauft habe, war eine Microsoft-Lizenz dabei. 2000, XP, XP, XP,XP....XP,Win7. (Vista ausgelassen).

    Es ist doch bei (fast) jedem PC dabei den man kauft, da muss man doch nicht noch eine fadenscheinige Lizenz erwerben.

    Klar, wer eine alte Möhre hat und von Win98 auf Win8 aufrüsten will, braucht eine Lizenz, aber auch da ist eine Kompletterneuerung sinnvoller.

  2. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: Porterex 07.03.15 - 10:28

    Meinst du den Post ernst?
    Windows ist bereits in deinem Komplett PC Kaufpreis einberechnet. Von wegen kostenlos.

  3. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: apfelfrosch 07.03.15 - 10:38

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch bei (fast) jedem PC dabei den man kauft, da muss man doch nicht
    > noch eine fadenscheinige Lizenz erwerben.
    >
    > Klar, wer eine alte Möhre hat und von Win98 auf Win8 aufrüsten will,

    Aber wer z. B. von Vista auf Win 7 aktualisieren will, muss sich keinen neuen Rechner kaufen. Wer Win 7 in einer virtuellen Maschine betreiben will, braucht auch eine gültige Lizenz. Und du schreibst ja selbst, dass Win nur bei fast jedem neuen PC dabei ist.

    Es gibt also genug Gründe.

  4. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: plutoniumsulfat 07.03.15 - 11:18

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du den Post ernst?
    > Windows ist bereits in deinem Komplett PC Kaufpreis einberechnet. Von wegen
    > kostenlos.

    Minimal, den Hersteller kostet es ja fast nichts.

  5. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: HeinzHecht 07.03.15 - 13:22

    Bislang war die überwältigende Mehrheit der User recht froh über das mitgelieferte und bereits lauffähige Windows. Ich kenne niemanden, der sich nen nackten Rechner kauft und dann erst ein OS besorgt.
    Das hat MS gut hinbekommen, dass alle Welt glaubt Windows sei integraler Bestandteil eines Rechners. Die allermeisten Leute sind völlig überfordert mit Wechsel oder auch nur sinnvoller Konfiguration des OS.
    Und ob Win bei einem Laptop für 300¤ echt ein Kostenfaktor ist?

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  6. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: plutoniumsulfat 07.03.15 - 14:01

    Bei teureren Modellen kann man durchaus ein paar Mark sparen, wenn man ihn nackt kauft. Wenn man eh eine Lizenz hat oder Linux einzusetzen gedenkt, kann man als Profi etwas sparen. Oder wenn man einen kennt, der das kann, was gar nicht wenige sein sollten.

  7. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: surpriseurdead 07.03.15 - 14:47

    Also ich habe mir schon ewig keinen kompletten PC mehr gekauft. Den letzten gab's damals noch mit Windows 95. Danach irgendwann mal ein ordentliches Gehäuse zugelegt und seitdem werden nur noch die einzelnen Komponenten aktualisiert, darunter auch hin und wieder mal das OS.

    Deswegen bin ich wohl einer der wenigen, die sich auch mal ein Windows kaufen.

  8. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: Mr.Alarma 09.03.15 - 10:19

    HeinzHecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang war die überwältigende Mehrheit der User recht froh über das
    > mitgelieferte und bereits lauffähige Windows. Ich kenne niemanden, der sich
    > nen nackten Rechner kauft und dann erst ein OS besorgt.
    > Das hat MS gut hinbekommen, dass alle Welt glaubt Windows sei integraler
    > Bestandteil eines Rechners. Die allermeisten Leute sind völlig überfordert
    > mit Wechsel oder auch nur sinnvoller Konfiguration des OS.
    > Und ob Win bei einem Laptop für 300¤ echt ein Kostenfaktor ist?

    Jetzt kennste einen :)
    Rechner nackt ohne Win7- Lizenz gekauft.
    Win7 Iso gezogen - Installiert - Probezeit abgewartet - Lizenz gekauft - fertig.

    Edit* gekauft anstatt gekaut :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.15 10:20 durch Mr.Alarma.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  3. IN-Software GmbH, Nordbayern
  4. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Fire TV, Echo und Kindle: Amazon soll Eigenmarken in Suchergebnissen bevorzugen
    Fire TV, Echo und Kindle
    Amazon soll Eigenmarken in Suchergebnissen bevorzugen

    Profitabilität vor Relevanz - nach diesem Muster soll Amazon seine Suchergebnisse dem Kunden präsentiert haben. Dabei soll es darum gegangen sein, die eigenen Marken zu bevorzugen. Amazon bestreitet das.

  2. iOS 13: Apple Arcade für Betatester nutzbar
    iOS 13
    Apple Arcade für Betatester nutzbar

    Wer iOS 13.1 und iOS 13 als Betatester nutzt, kann auf seinen Geräten bereits Apples Spieleabodienst Apple Arcade ausprobieren. Zum Start sind 100 Spiele von Herstellern wie Capcom und Konami dabei.

  3. Elektroauto: BMW baut keinen Nachfolger für den i3
    Elektroauto
    BMW baut keinen Nachfolger für den i3

    Der i3 von BMW ist das erste rein elektrisch betriebene Fahrzeug des Herstellers. Es ist bisher 150.000 Mal verkauft worden und wird auch im Carsharing-Betrieb erfolgreich eingesetzt. Einen Nachfolger wird es jedoch nicht geben.


  1. 08:37

  2. 07:43

  3. 07:16

  4. 19:09

  5. 17:40

  6. 16:08

  7. 15:27

  8. 13:40