Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Warum sich Windows 7…

Wieso überhaupt Windows kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: MeinSenf 06.03.15 - 20:58

    Bei jedem PC/Laptop den ich in den letzten 15 Jahren gekauft habe, war eine Microsoft-Lizenz dabei. 2000, XP, XP, XP,XP....XP,Win7. (Vista ausgelassen).

    Es ist doch bei (fast) jedem PC dabei den man kauft, da muss man doch nicht noch eine fadenscheinige Lizenz erwerben.

    Klar, wer eine alte Möhre hat und von Win98 auf Win8 aufrüsten will, braucht eine Lizenz, aber auch da ist eine Kompletterneuerung sinnvoller.

  2. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: Porterex 07.03.15 - 10:28

    Meinst du den Post ernst?
    Windows ist bereits in deinem Komplett PC Kaufpreis einberechnet. Von wegen kostenlos.

  3. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: apfelfrosch 07.03.15 - 10:38

    MeinSenf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch bei (fast) jedem PC dabei den man kauft, da muss man doch nicht
    > noch eine fadenscheinige Lizenz erwerben.
    >
    > Klar, wer eine alte Möhre hat und von Win98 auf Win8 aufrüsten will,

    Aber wer z. B. von Vista auf Win 7 aktualisieren will, muss sich keinen neuen Rechner kaufen. Wer Win 7 in einer virtuellen Maschine betreiben will, braucht auch eine gültige Lizenz. Und du schreibst ja selbst, dass Win nur bei fast jedem neuen PC dabei ist.

    Es gibt also genug Gründe.

  4. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: plutoniumsulfat 07.03.15 - 11:18

    Porterex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinst du den Post ernst?
    > Windows ist bereits in deinem Komplett PC Kaufpreis einberechnet. Von wegen
    > kostenlos.

    Minimal, den Hersteller kostet es ja fast nichts.

  5. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: HeinzHecht 07.03.15 - 13:22

    Bislang war die überwältigende Mehrheit der User recht froh über das mitgelieferte und bereits lauffähige Windows. Ich kenne niemanden, der sich nen nackten Rechner kauft und dann erst ein OS besorgt.
    Das hat MS gut hinbekommen, dass alle Welt glaubt Windows sei integraler Bestandteil eines Rechners. Die allermeisten Leute sind völlig überfordert mit Wechsel oder auch nur sinnvoller Konfiguration des OS.
    Und ob Win bei einem Laptop für 300¤ echt ein Kostenfaktor ist?

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  6. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: plutoniumsulfat 07.03.15 - 14:01

    Bei teureren Modellen kann man durchaus ein paar Mark sparen, wenn man ihn nackt kauft. Wenn man eh eine Lizenz hat oder Linux einzusetzen gedenkt, kann man als Profi etwas sparen. Oder wenn man einen kennt, der das kann, was gar nicht wenige sein sollten.

  7. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: surpriseurdead 07.03.15 - 14:47

    Also ich habe mir schon ewig keinen kompletten PC mehr gekauft. Den letzten gab's damals noch mit Windows 95. Danach irgendwann mal ein ordentliches Gehäuse zugelegt und seitdem werden nur noch die einzelnen Komponenten aktualisiert, darunter auch hin und wieder mal das OS.

    Deswegen bin ich wohl einer der wenigen, die sich auch mal ein Windows kaufen.

  8. Re: Wieso überhaupt Windows kaufen?

    Autor: Mr.Alarma 09.03.15 - 10:19

    HeinzHecht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bislang war die überwältigende Mehrheit der User recht froh über das
    > mitgelieferte und bereits lauffähige Windows. Ich kenne niemanden, der sich
    > nen nackten Rechner kauft und dann erst ein OS besorgt.
    > Das hat MS gut hinbekommen, dass alle Welt glaubt Windows sei integraler
    > Bestandteil eines Rechners. Die allermeisten Leute sind völlig überfordert
    > mit Wechsel oder auch nur sinnvoller Konfiguration des OS.
    > Und ob Win bei einem Laptop für 300¤ echt ein Kostenfaktor ist?

    Jetzt kennste einen :)
    Rechner nackt ohne Win7- Lizenz gekauft.
    Win7 Iso gezogen - Installiert - Probezeit abgewartet - Lizenz gekauft - fertig.

    Edit* gekauft anstatt gekaut :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.03.15 10:20 durch Mr.Alarma.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 1,24€
  3. 7,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
    Freier Videocodec
    Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

    Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.

  2. Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
    Timex Data Link im Retro-Test
    Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

    Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.

  3. Prozessor: Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
    Prozessor
    Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

    Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.


  1. 12:30

  2. 12:04

  3. 11:34

  4. 11:22

  5. 11:10

  6. 11:01

  7. 10:53

  8. 10:40