1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: "Wir haben das Recht…

Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: Robert_online 21.03.14 - 13:01

    .. sich angemeldet haben.

    Sehr mutig. :-)

    Robert



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.14 13:02 durch Robert_online.

  2. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: -fiesta- 21.03.14 - 14:46

    Ich habe schon immer Leute bewundert, die sich trotz offensichtlicher Satzstellungsschwächen im Internet an den Gewohnheiten anderer belustigen.

    :-P

  3. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: Guinnessman 21.03.14 - 14:56

    -fiesta- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe schon immer Leute bewundert, die sich trotz offensichtlicher
    > Satzstellungsschwächen im Internet an den Gewohnheiten anderer belustigen.
    >
    >
    Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Es heißt richtig: "... (sich) _über_ die Gewohnheiten anderer belustigen".

    Blamage, Blamage ;-)

    [Schadenfreude aus ;-) ]

  4. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: Koto 21.03.14 - 15:36

    Wie stellst Du den sicher, das dein Anbieter die Daten nicht weitergibt oder mitließt?

    Behaupten kann man viel wenn das Tag lang ist.

    Letzendlich ist es so. Man muss einen Anbieter vertrauen egal welcher es ist.

  5. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: Bashslash 21.03.14 - 15:45

    Oh nein, meine Emails gehen durch den NSA-Filter durch, oh mein Gott.

  6. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: -fiesta- 21.03.14 - 16:42

    Verdammt ^^
    Das kommt davon wenn man mehrere Dinge gleichzeitig macht :-D

  7. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: ein-schreiberling2011 21.03.14 - 19:02

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie stellst Du den sicher, das dein Anbieter die Daten nicht weitergibt
    > oder mitließt?
    >
    > Behaupten kann man viel wenn das Tag lang ist.
    >
    > Letzendlich ist es so. Man muss einen Anbieter vertrauen egal welcher es
    > ist.

    Ja, aber man muss nicht zu einem Anbieter von dem man schon weiß das er nicht vertrauenswürdig ist.

  8. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: AIM-9 Sidewinder 21.03.14 - 23:04

    Du bist natürlich bei einem Dienst der seine Daten nicht weitergibt, korrekt? Und dein Dienst ist auch ganz sicher in der Lage zu verhindern, dass die Daten an einem Internetknotenpunkt abgegriffen werden.

    Kurz gesagt benutzt du also überhaupt keine eMails. Ich frage mich nur, wie du dich hier anmelden konntest. o_O'

  9. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: AmpMan 22.03.14 - 00:40

    Mist, muss ich meinen nächsten Terroranschlag jetzt mit einem anderen Maildienst planen?

  10. Re: Ich habe schon immer Menschen bewundert, die bei Hotmail, Google u. a. NSA-Diensten..

    Autor: Winchester 23.03.14 - 23:24

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist natürlich bei einem Dienst der seine Daten nicht weitergibt,
    > korrekt? Und dein Dienst ist auch ganz sicher in der Lage zu verhindern,
    > dass die Daten an einem Internetknotenpunkt abgegriffen werden.

    Sollte sein Dienst TLS/SSL mit anständigen Protokollen für den Transport verwenden ist das sogar korrekt.

    > Kurz gesagt benutzt du also überhaupt keine eMails. Ich frage mich nur, wie
    > du dich hier anmelden konntest. o_O'

    Für Verifizierungszwecke reicht auch ungeschütze E-Mail aus. Mail inhalte lassen sich sehr gut verschlüsseln, sofern beide Mailpartner sich darauf einigen. Für Metadaten freie Kommunikation kann man z.B. NNTP mit PGP kombinieren. Über einen Anmeldefreien Newsserver postet man in irgendeine Gruppe seinen PGP verschlüsselten Text. Der andere kann die Message auslesen und auf selben Weg wieder antworten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  3. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  4. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)
  2. (u. a. Planet Zoo für 13,49€, NieR Replicant ver.1.22474487139... für 33,99€, Landwirtschafts...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 109,90€, MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi Mainboard AM4 für 139...
  4. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen