Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mieterbund und…

keine Alternative...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. keine Alternative...

    Autor: Lexxy 11.07.12 - 22:01

    Ich sehe das genau so wie die Beschwerdeführer. Es ist "Wegelagerei". Ich wohne in einer Stadt in der ich DVB-T nur über eine Dachantenne empfangen "könnte". Diese bietet der Vermieter jedoch nicht an und es ist mir laut Mietvertrag untersagt selber eine zu installieren. Genau so sieht es natürlich mit eine Sat-Antenne aus. Ich habe hier zwar 16.000er DSL, aber auch leider kein echtes IP-TV. Lediglich der Zugriff auf die Mediatheken von Telekom oder Vodafone für Video on Demand wäre möglich. Also bleibt mir tatsächlich nur der Weg über den Kabelnetz-Betreiber. Bei mir ist das Primacom und die Verlangen satte 19,95¤ im Monat (http://www.primacom.de/fernsehen/paket/25/from/angebote). Alle meine Nachbarn, und das sind einige, weil ich hier in einem dicht besiedeltem Gebiet wohne, haben dieses Problem. Ich finde das dreiste Abzocke. Nur um Unterschichtensender zu schauen und mich dann stundenlang darüber zu wundern wer sich eigentlich so einen Mist anschaut soll ich fast 20¤ im Monat zahlen...Frechheit. Mal im Ernst...ist das überhaupt rechtens, dass man keine Wahlmöglichkeit hat? Ist das nicht ein Monopol?

    Ab und zu würde ich ja doch mal ganz gern die privaten schauen. Zattoo ist auch ganz Ok, aber ja leider nur für die öffentlich-rechtlichen und ein paar wenige Spartenkanäle zu gebrauchen (es sei denn man hätte einen kostenlosen schweizer Proxy der schnell genug ist).

    Ich finde, es sollten alle frei (<-paradox) empfangbaren Kanäle im Kabelnetz unverschlüsselt sein. Ich würde es in Ordung finden, wenn HD-Sender der Freien gegen einen kleinen Aufpreis freigeschaltet werden. Ich finde es auch ok, wenn ich eine geringe Gebühr für die Bereitstellung der Sender und der Infrastruktur an den Kabelbetreiber zahlen sollte, ABER KEINE 20¤! Mit 3-5¤ wäre ich einverstanden.

  2. Re: keine Alternative...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.07.12 - 01:32

    Entertain von der Telekom geht doch mit 16.000er DSL sogar in HD, wieso kannst du nur auf die Mediathek zugreifen?

  3. Re: keine Alternative...

    Autor: Lexxy 12.07.12 - 09:23

    hmm....Stimmt! Hatte das gestern Abend auch nochmal überprüft. Leider bin ich bei Vodafone und da sagt der Verfügbarkeitscheck, dass nur der Zugriff auf die Mediathek möglich ist. Schade und unverständlich. Entertain kostet aber auch rund 40 ¤/Monat. Ich zahle für meinen 16.000er DSL Anschluss hier 20¤/Monat (mit Vodafone Vorteil). Also würde ich mit Entertain auch 20¤/Monat für das Fernsehn gaffen bezahlen. Das ist es mir definitiv nicht wert.

  4. Re: keine Alternative...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.07.12 - 09:37

    Geht es, aber dann ist die Leitung ziemlich dicht. Wenn ich hier vDSL hätte, dann hätten wir längst Entertain aber mit 16 mbit ist das dann wohl eher keine gute Idee.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.12 09:38 durch Freakgs.

  5. Re: keine Alternative...

    Autor: Local_Horst 13.07.12 - 21:44

    Lexxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hmm....Stimmt! Hatte das gestern Abend auch nochmal überprüft. Leider bin
    > ich bei Vodafone und da sagt der Verfügbarkeitscheck, dass nur der Zugriff
    > auf die Mediathek möglich ist. Schade und unverständlich. Entertain kostet
    > aber auch rund 40 ¤/Monat. Ich zahle für meinen 16.000er DSL Anschluss hier
    > 20¤/Monat (mit Vodafone Vorteil). Also würde ich mit Entertain auch
    > 20¤/Monat für das Fernsehn gaffen bezahlen. Das ist es mir definitiv nicht
    > wert.

    Es ist nicht gesagt, dass mit einem DSL16000-Anschluß Entertain-IPTV möglich ist. Dafür ist ein DSL16000+ -Anschluß nötig, d.h. eine gewisse Mindestbandbreite muss durchgängig auf der Leitung gegeben und ein entspr. Port im DSLAM frei sein.

  6. Re: keine Alternative...

    Autor: Lexxy 13.07.12 - 22:54

    Local_Horst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nicht gesagt, dass mit einem DSL16000-Anschluß Entertain-IPTV
    > möglich ist.

    Der Entertain Verfügbarkeitscheck ist der Meinung es würde bei mir gehen, der Vodafone Verfügbarkeitscheck ist da anderer Meinung....naja...wer weiß.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    1. Nissan: Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover
      Nissan
      Luxusmarke Infiniti plant Elektro-Crossover

      Die Luxusmarke Infiniti baut Verbrennerfahrzeuge, ein vollelektrisches Auto gibt es von diesem Hersteller noch nicht. Angesichts der Pionierarbeit der Muttergesellschaft Nissan ist das verwunderlich. Nun wurden erste Bilder eines Elektro-Infinitis veröffentlicht.

    2. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
      Kalifornien
      Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

      Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

    3. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
      Mainboard
      Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

      Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.


    1. 15:00

    2. 13:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:30

    6. 10:02

    7. 08:00

    8. 23:36