Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milliardenklage: Anwalt rät Kim…
  6. Thema

Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: petameter 26.11.12 - 13:31

    LoopBack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine nur das die Anklage der Meinung ist,
    > das sie es ausreichend nachweisen koennen

    Der Meinung ist die Anklage immer - es ist ihr Job dieser Meinung zu sein.

    > und ich glaube das sie recht haben

    Die Menschen glauben die verrücktesten Sachen.

    > Und die Unschuldsvermutung gilt natuerlich prinzipiell,

    ja, aber nur prinzipiell... so richtig bindet sind solche rechstaatlichen Prinzipien dann aber doch nicht, gell? Schliesßlich ist ja eh schon alles klar und die Gerichtsverhandlungen lediglich Formsache. Sind fast schon lästig diese Gerichtsverhandlungen, nicht wahr?

    > was gerne vergessen
    > wird, ist das auch schon bei Schuldverdacht schon gegen eine Person
    > vorgegangen werden darf.

    Natürlich muss man auf Verdacht vorgehen, aber hier findet eine Verurteilung statt im Sinne von "Es ist doch klar, dass er schuldig ist"... das ist es eben nicht - zumindest nicht, wenn man keine Probleme mit dem Rechtsstaat hat.

  2. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: petameter 26.11.12 - 14:01

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muhzilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Man ihr Klugscheisser. Rechtlich und normales Denken liegt teilweise
    > meilenweit auseinander.

    Aber nur, wenn man es für "normal" erachtet, UnrechtStaatlich zu denken.

  3. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: petameter 26.11.12 - 14:03

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > muhzilla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erklär mir doch bitte nochmal genau, warum Megaupload nicht legal war,
    > nur
    > > weil irgendwer dort urheberrechtlich geschütztes Material hochgeladen
    > > hat...
    >
    > Es geht um Kim, der ist prinzipiell unsympathisch >:|
    >
    > Der Typ ist nur bei u18-Scriptkiddies, die seine Vorgeschichten nicht
    > kennen, ein Held.

    Ich halte es schon eher für kindisch hier in Kategorien wie "Helden" und "Antihelden" zu denken, wenn es um Rechtstaatlichkeit geht - womit hier einige ihre Probleme zu haben scheinen.

  4. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: petameter 26.11.12 - 14:11

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tigerf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > > Eine Straftat, die man nicht nachweisen kann ist keine Straftat?
    > >
    > > So ist es.
    >
    > Wenn man es nicht nachweisen kann wäre Mord also auch OK?
    >

    Nein, es wäre nicht OK einen Mord zu behaupten, den man nicht nachweisen kann.

  5. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: kitingChris 26.11.12 - 18:03

    petameter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, es wäre nicht OK einen Mord zu behaupten, den man nicht nachweisen
    > kann.


    Aber ins Gefängnis schicken bei blossen verdacht oder wie?
    Mann mit einigen hier im Forum landen wir wieder in Verhältnissen zu DDR Zeiten...

  6. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: petameter 26.11.12 - 18:15

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > petameter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, es wäre nicht OK einen Mord zu behaupten, den man nicht nachweisen
    > > kann.
    >
    > Aber ins Gefängnis schicken bei blossen verdacht oder wie?
    > Mann mit einigen hier im Forum landen wir wieder in Verhältnissen zu DDR
    > Zeiten...

    Lies meinen Post nochmal. Du hast ihn nicht verstanden.

  7. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: SJ 26.11.12 - 19:06

    Ich glaube auch, dass der Vorposter dein "nicht" übersehen hat :)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: kitingChris 26.11.12 - 19:51

    Das nicht habe ich sehr wohl gelesen aber der Post hat den Eindruck gemacht nach dem Motto es wäre nicht ok bei einem Mord ohne Beweise jemanden zu verurteilen aber in dem Fall schon...
    Sollte ich das missverstanden haben ziehe ich meinen Einwand zurück ;)

  9. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: SJ 26.11.12 - 19:58

    Soweit ich den Vorposter verstehe ist es nicht ok von einem Mord zu sprechen, wenn gar nicht nachgewiesen werden kann, dass es ein Mord ist.

    Vielleicht war es auch nur ein unglücklicher Unfall.... z.B. beim Reinigen des Bogens hat sich ein Pfeil gelöst ;)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  10. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: pholem 26.11.12 - 21:02

    Immerhin die halbe Wahrheit :)
    Dass teils falsch vorgegangen wurde ist natürlich doof und unprofessionell. Aber dieses Gerede von "USA spielt Weltpolizei" halte ich für übertriebene Schwarzmalerei.

  11. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: SJ 26.11.12 - 21:18

    pholem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dieses Gerede von "USA spielt Weltpolizei" halte ich für übertriebene
    > Schwarzmalerei.

    - unprovozierter Einmarsch in verschiedene Länder und Besetzung derer...
    - Bullying von anderen souveränen Staaten wenn deren Copyright Gesetzgebung nicht den Vorstellungen der USA MAFIAA entspricht
    - resp. direkte Gesetzgebung für andere Länder diktieren...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  12. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: Garius 27.11.12 - 06:53

    Da wir ja mittlerweile auf dem Bolzplatz sind...
    Bullying?!?! Echt jetz?

  13. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: kitingChris 27.11.12 - 22:17

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wir ja mittlerweile auf dem Bolzplatz sind...
    > Bullying?!?! Echt jetz?

    bist du im falschen thema oder im falschen forum :D

  14. Re: Hoffentlich erst die 20 Jahre Knast

    Autor: gaym0r 28.11.12 - 08:55

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sie war weiterhin über andere Links abrufbar...?
    >
    > Was aber nicht bedeutet, dass *diese* anderen Links auch urheberrechtlich
    > von Belang waren. Und nur darauf kommt es an. Denn die Datei ist erst mal
    > nur eine Datei, zu einem Urheberrechtsverstoß kommt es erst dann, wenn
    > diese *unberechtigt weitergegeben* wird, und da ist nun mal nur der Link
    > relevant, *nicht* die Datei an sich.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Und wenn andere Links auf exakt die selbe Datei linken...? Was gibts daran nicht zu verstehen? Dieser Link wird dann genauso weitergegeben, warum nicht also direkt die Datei löschen, die klar gegen das Urheberecht verstößt?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
    Battlefield 5 im Test
    Klasse Kämpfe unter Freunden

    Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

    1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
    2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
    3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
      Bundesarbeitsgericht
      Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

      Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung seines Besitzes muss Amazon hinnehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

    2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
      MBBF
      LTE wird der Basislayer von 5G

      Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

    3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
      Fallout 76
      Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

      Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


    1. 19:49

    2. 19:01

    3. 18:44

    4. 17:09

    5. 16:20

    6. 16:15

    7. 16:04

    8. 15:49