Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milliardenklage: Anwalt rät Kim…
  6. Thema

Immer ne Topnews

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Immer ne Topnews

    Autor: asic 26.11.12 - 14:23

    Okeh, ich verstehe was du meinst, sehe das aber persönlich ein wenig anders.

    (Achtung ganz viel persönliche Meinung!)

    Als Richter kannst man nicht warten, bis Kim tatsächlich veruteilt wurde, nur um dann zusagen 'es war keine üble Nachrede'.
    Falls er nämlich doch als unschuldig gelten sollte, sieht's hier ganz finster aus.
    Deswegen muss imo üble Nachrede (oder Verleumdung, ...) so früh wie möglich unterbunden werden, da man zum Zeitpunkt der Nachrede nicht wissen konnte, ob man richtig liegt oder nicht.

    Sprich: Wer üble Nachrede, o.ä. begeht, muss so schnell als möglich, verurteilt werden, aber (!!) mit der Möglichkeit der späteren Aufhebung der Strafe - weswegen die Durchführung der Strafe auch bis zum Schuld- (oder Unschuld-) Spruch aufgeschoben werden muss.

  2. Re: Immer ne Topnews

    Autor: SJ 26.11.12 - 14:31

    asic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als Richter kannst man nicht warten, bis Kim tatsächlich veruteilt wurde,
    > nur um dann zusagen 'es war keine üble Nachrede'.

    Soweit ich weiss gibts nur eine kurze Frist ab Kenntnisnahme der - vermeintlichen - üblen Nachrede in der der Betoffene das vor Gericht bringen kann. Schon deswegen wird man nicht abwarten können bis der Prozess in 2-3 Jahren beendet sein wird (oder noch später).

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Immer ne Topnews

    Autor: Nekornata 26.11.12 - 17:46

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiss gibts nur eine kurze Frist ab Kenntnisnahme der -
    > vermeintlichen - üblen Nachrede in der der Betoffene das vor Gericht
    > bringen kann. Schon deswegen wird man nicht abwarten können bis der Prozess
    > in 2-3 Jahren beendet sein wird (oder noch später).

    QUELLE?????????????????????????????????????????????
    QUELLE?????????????????????????????????????????????
    QUELLE?????????????????????????????????????????????
    QUELLE?????????????????????????????????????????????
    QUELLE?????????????????????????????????????????????
    (weil die die ich finde, sagen, das du scheiße schreibst --> google.de und bing.de finden nur das Gegenteil von deiner Aussage)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. DENIC eG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

  1. Musik: Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App
    Musik
    Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App

    Spotify ist für die Apple Watch erschienen, aber nur in rudimentärer Form. Was sich der Musikstreamingdienst dabei gedacht hat, ist unklar. Gegen Apple Music auf der Apple Watch kommt die App nicht an.

  2. Google Chrome Labs: Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein
    Google Chrome Labs
    Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein

    Google hat mit Squoosh ein kostenloses Werkzeug entwickelt, mit dem die Wirkung unterschiedlicher Kompressionsalgorithmen und -stufen auf Bildern im Browser begutachtet werden kann.

  3. ETLS: ETSI veröffentlicht unsichere TLS-Variante
    ETLS
    ETSI veröffentlicht unsichere TLS-Variante

    Die europäische Standardisierungsorganisation ETSI hat eine Variante von TLS spezifiziert, die eine Überwachungsschnittstelle und schwächere Sicherheitseigenschaften hat. Bei der IETF war man zuvor mit ähnlichen Vorstößen erfolglos.


  1. 07:36

  2. 07:19

  3. 07:00

  4. 18:41

  5. 18:03

  6. 16:47

  7. 15:06

  8. 14:51