Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milliardenklage: Anwalt rät Kim…

Klar. Oder vielleicht doch nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klar. Oder vielleicht doch nicht?

    Autor: morecomp 25.11.12 - 06:44

    Bevor ihn jeder in den Knast stecken will muss man sich doch fragen, was dort genau vor sich ging...

    - Hat er gewusst, dass Mega für illegale Downoads genutzt wird?
    Sicher hat er das, das System beruht auf dem Sammeltrieb der Menschen. Das war aber jedem einzelnen Benutzer, sein eigenes Problem.

    - Hat er von jedem einzelnen Verstoß gewusst?
    Sicher hat er das nicht, da kam so viel herüber das er bestimmt nicht alles gesehen hat. Youtube sieht auch nicht jeden Versoß!

    - Hat er sich richtig verhalten, wenn er von einem illegalen Download erfahren hatte?
    Ich denke schon, Golem hat geschrieben, dass er diese Downloads gesperrt hat

    - Wurde hier von der Polizei und Staat die Grenze überschritten
    Meiner Meinung nach schon. Durch die Aktion der Behörden wurde Megaupload praktisch getötet. Dadurch entstand ein irreparabeler Schaden und den könne er womöglich sogar einklagen.
    Nur angenommen, 95% von Megaupload wären legal genutzt worden! Das hätte nichts daran geändert. Das FBI hat ein funktionierendes Unternehmen zerstört. Von den Formfehlern abgesehen. Das war ja kein Hinterhof-Unternehmen, dass Filme auf CDs brennt.
    Und weil man Skydrive so nutzen kann, steht bei Steve Ballmer auch nicht das FBI in der Nacht vor der Tür. Ohne jetzt jemanden auf eine falsche Idee zu bringen, das System dahinter wäre für solche Zwecke viel bequemer.


    Was am Ende herauskam, war eigentlich nur eines, die Indutrie hat einen Dienst abgeschaltet, der ihr ein Dorn im Auge war. Das mit staatlicher Hilfe.
    Sagt nur, wenn euer Laden nicht so läuft wie ihr wollt, kommt der Staat zur Hilfe und macht irgendjemanden dafür platt?
    Bestimmt nicht - außerdem hat der Staat hier eine Grenzen überschritten und sollte allein deswegen zur Rechenschaft gezogen werden. Bevor wir alle der Willkür von Lobbyverbänden ausgesetzt werden. Ihr wisst ja, noch vier mal schlafen...
    Zur Rechenschaft ziehen, auch gerne so, dass es ihm weh tut. Also warum keine 2,6 Mrd. ? Außerdem, was interessieren die USA 2,6 Mrd. ?

    Gegen den Staat zu klagen ist aber schwierig und so glaube ich hier nicht an einen Erfolg - schade eigentlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.12 06:45 durch morecomp.

  2. Re: Klar. Oder vielleicht doch nicht?

    Autor: Luke321 25.11.12 - 11:37

    Sehe das ähnlich.
    Die "Hauptschuld" an dieser Verurteilung hat mit Sicherheit die Lobby und nicht Kim Dotcom.

  3. Re: Klar. Oder vielleicht doch nicht?

    Autor: azeu 25.11.12 - 11:56

    Dann lasst uns doch erstmal den Prozess abwarten.

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Nash Technologies, Böblingen
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  3. SimCorp Central Europe, Bad Homburg (bei Frankfurt)
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de
  2. bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller
    Radeon Software Adrenalin 18.2.3
    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

    Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.

  3. Lifebook U938: Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne
    Lifebook U938
    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

    Fujitsus Lifebook U938 kombiniert viele Anschlüsse mit einer guten Wartbarkeit bei einem Gewicht von unter 1 kg. Das neue Modell ist mit einem Quadcore statt Dualcore ausgestattet.


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45