Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Milliardenklage: Anwalt rät Kim…

Klar. Oder vielleicht doch nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klar. Oder vielleicht doch nicht?

    Autor: morecomp 25.11.12 - 06:44

    Bevor ihn jeder in den Knast stecken will muss man sich doch fragen, was dort genau vor sich ging...

    - Hat er gewusst, dass Mega für illegale Downoads genutzt wird?
    Sicher hat er das, das System beruht auf dem Sammeltrieb der Menschen. Das war aber jedem einzelnen Benutzer, sein eigenes Problem.

    - Hat er von jedem einzelnen Verstoß gewusst?
    Sicher hat er das nicht, da kam so viel herüber das er bestimmt nicht alles gesehen hat. Youtube sieht auch nicht jeden Versoß!

    - Hat er sich richtig verhalten, wenn er von einem illegalen Download erfahren hatte?
    Ich denke schon, Golem hat geschrieben, dass er diese Downloads gesperrt hat

    - Wurde hier von der Polizei und Staat die Grenze überschritten
    Meiner Meinung nach schon. Durch die Aktion der Behörden wurde Megaupload praktisch getötet. Dadurch entstand ein irreparabeler Schaden und den könne er womöglich sogar einklagen.
    Nur angenommen, 95% von Megaupload wären legal genutzt worden! Das hätte nichts daran geändert. Das FBI hat ein funktionierendes Unternehmen zerstört. Von den Formfehlern abgesehen. Das war ja kein Hinterhof-Unternehmen, dass Filme auf CDs brennt.
    Und weil man Skydrive so nutzen kann, steht bei Steve Ballmer auch nicht das FBI in der Nacht vor der Tür. Ohne jetzt jemanden auf eine falsche Idee zu bringen, das System dahinter wäre für solche Zwecke viel bequemer.


    Was am Ende herauskam, war eigentlich nur eines, die Indutrie hat einen Dienst abgeschaltet, der ihr ein Dorn im Auge war. Das mit staatlicher Hilfe.
    Sagt nur, wenn euer Laden nicht so läuft wie ihr wollt, kommt der Staat zur Hilfe und macht irgendjemanden dafür platt?
    Bestimmt nicht - außerdem hat der Staat hier eine Grenzen überschritten und sollte allein deswegen zur Rechenschaft gezogen werden. Bevor wir alle der Willkür von Lobbyverbänden ausgesetzt werden. Ihr wisst ja, noch vier mal schlafen...
    Zur Rechenschaft ziehen, auch gerne so, dass es ihm weh tut. Also warum keine 2,6 Mrd. ? Außerdem, was interessieren die USA 2,6 Mrd. ?

    Gegen den Staat zu klagen ist aber schwierig und so glaube ich hier nicht an einen Erfolg - schade eigentlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.11.12 06:45 durch morecomp.

  2. Re: Klar. Oder vielleicht doch nicht?

    Autor: Luke321 25.11.12 - 11:37

    Sehe das ähnlich.
    Die "Hauptschuld" an dieser Verurteilung hat mit Sicherheit die Lobby und nicht Kim Dotcom.

  3. Re: Klar. Oder vielleicht doch nicht?

    Autor: azeu 25.11.12 - 11:56

    Dann lasst uns doch erstmal den Prozess abwarten.

    ... OVER ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Dataport, Altenholz
  3. über duerenhoff GmbH, Köln
  4. Bosch Gruppe, Waiblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 216,50€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
  2. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen
  3. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Einigung auf EU-Ebene: Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten
    Einigung auf EU-Ebene
    Personalausweise müssen künftig Fingerabdrücke enthalten

    Auf EU-Ebene müssen künftig auch auf Personalausweisen digitale Fingerabdrücke gespeichert sein. Das gilt auch für Kinder ab zwölf Jahren, jedoch nicht in Deutschland.

  2. Bus Simulator angespielt: Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    Bus Simulator angespielt
    Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    Öffentlicher Nahverkehr auf Basis der Unreal Engine 4: Im Bus Simulator können Spieler ein Transportunternehmen aufbauen, selbst durch eine Stadt fahren oder Tickets kontrollieren. Auf Windows-PC gibt's das schon länger, Golem.de hat nun vorab die Konsolenversion ausprobiert.

  3. Telekom: Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring
    Telekom
    Weitere 132.000 Haushalte bekommen Vectoring

    Die Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit einfachem Vectoring versorgt. Nach Ablauf von drei Jahren kann hier schon FTTH gefördert werden.


  1. 18:42

  2. 16:40

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:50

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:20