1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Millionenstrafe für eBay

was für eine armselige Firma

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was für eine armselige Firma

    Autor: tumtitam 01.12.09 - 12:54

    Ja gut, gefälschtes sollte nicht verkauft werden, aber zu verbieten, dass jemand seine irgendwann gekauften Produkte eines Herstellers dort verkauft ist schon armselig. Ich würde von so einem "Luxusguthersteller" nichts mehr kaufen.
    Wollen die auch verbieten, dass ich meine Flacons in der Zeitung verkaufe?

  2. Re: was für eine armselige Firma

    Autor: M.Wolf 09.12.09 - 11:36

    tumtitam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja gut, gefälschtes sollte nicht verkauft werden, aber zu verbieten, dass
    > jemand seine irgendwann gekauften Produkte eines Herstellers dort verkauft
    > ist schon armselig. Ich würde von so einem "Luxusguthersteller" nichts mehr
    > kaufen.

    Siemüssen erstmal den Sinn der Sache begreifen und diesen finden Sie hier:

    http://newstopaktuell.wordpress.com/category/die-grosse-ebay-aufklarungsserie/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  2. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  3. idw -Informationsdienst Wissenschaft, Bayreuth, Bochum, Clausthal
  4. Altair Engineering GmbH, Böblingen, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 9,99€
  3. (-15%) 42,49€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de