1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mininova entfernt alle illegalen…

RIP Mininova

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RIP Mininova

    Autor: cip 26.11.09 - 18:12

    Wirklich schade. Mininova war mal eine Top Torrentplattform. Durch die Neuregelung wird die Seite wohl in der Versenkung verschwinden.

    Kenn schon jemand ähnlich gute Alternativen? Oder ist es nun wirklich an der Zeit sich nach einem Usenetprovider umzusehen?

  2. Re: RIP Mininova

    Autor: Weißer West 26.11.09 - 18:21

    cip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich schade. Mininova war mal eine Top Torrentplattform. Durch die
    > Neuregelung wird die Seite wohl in der Versenkung verschwinden.

    Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?

  3. Re: RIP Mininova

    Autor: MarekP. 26.11.09 - 18:54

    Für jede geschlossene kommen doch 10 neue.. sumotorrent, BTjunkie, isohunt, torrentbox, torrentreactor, seedpeer...uswusf

    Wobei die meisten Sachen heutzutage wohl tatsächlich über rapidshare etc. laufen.

  4. Re: RIP Mininova

    Autor: suprnova 26.11.09 - 19:08

    Weißer West schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und
    > andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?
    Die werden doch jetzt auch entfernt, oder hast du den Artikel nicht gelesen/verstanden? ;)

  5. Re: RIP Mininova

    Autor: ibsi 26.11.09 - 19:09

    > http : / /w w w . m o n o v a . org/

    hatte hier eben jemand geschrieben ;)

  6. Re: RIP Mininova

    Autor: Muhaha 26.11.09 - 19:15

    MarekP. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wobei die meisten Sachen heutzutage wohl tatsächlich über rapidshare etc.
    > laufen.

    Jain.

    Über 1-Click-Hoster bekommt man heute am schnellsten die jeweils tagesaktuellen Releases. Entsprechend beliebt ist es bei denen, die alles sofort haben müssen. Wer warten kann, für den ist BT immer noch die erste und bequemste Wahl, da sich so gut wie jedes Release kurze Zeit später wie Wildfeuer über all die aberdutzenden von Torrent-Sites und Suchmaschinen verbreitet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.09 19:15 durch Muhaha.

  7. Re: RIP Mininova

    Autor: Bouncy 26.11.09 - 19:18

    MarekP. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für jede geschlossene kommen doch 10 neue.. sumotorrent, BTjunkie,
    > isohunt, torrentbox, torrentreactor, seedpeer...uswusf
    die sind allesamt alt und ähnlich riesig wie mininova, insofern ist es nur eine frage der zeit, bis sie ins visier der anwälte geraten...

  8. Re: RIP Mininova

    Autor: hwk 26.11.09 - 19:25

    @Bouncy: Du hast es nicht verstanden oder? Für jede geschlossene kommen 10 neue. Was an dem Satz ist so kompliziert.

    Die können schliessen wie sie wollen, es ist das ewige Spiel was sie immer wieder verlieren werden.

  9. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 19:36

    Weißer West schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und
    > andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?

    man kann z.b. auch serien aus den usa downloaden. ist zwar nicht 100% legal aber die sender störts weniger weil sie die folgen eh per stream auf ihren seiten anbieten. die möglichkeiten amerikanisches fernsehen zu schauen sind für nicht-amerikaner ja doch sehr bescheiden...

  10. Re: RIP Mininova

    Autor: Weißer West 26.11.09 - 21:24

    bud_naked_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weißer West schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > -----
    > > Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und
    > > andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?
    >
    > man kann z.b. auch serien aus den usa downloaden. ist zwar nicht 100% legal

    Ach so.

    > aber die sender störts weniger

    Echt? Warum?

    > weil sie die folgen eh per stream auf ihren
    > seiten anbieten.

    Ach so. Deshalb.

    Du weißt aber schon, daß die die Serien ins Ausland (also z.B. zu uns) teuer verkaufen, oder? Ist Dein "die Sender stört's weniger" also letztendlich doch nur reine Mutmaßung?

    > die möglichkeiten amerikanisches fernsehen zu schauen sind
    > für nicht-amerikaner ja doch sehr bescheiden...

    Schon mal in den abendlichen Sendeplan der Privatsender geguckt oder zahlst Du schon keine GEZ mehr?

  11. Re: RIP Mininova

    Autor: Weißer West 26.11.09 - 21:33

    hwk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Bouncy: Du hast es nicht verstanden oder? Für jede geschlossene

    Was heißt hier "geschlossen"? Mininova soll nicht geschlossen werden.

  12. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 21:41

    ich zahle keine gez, ich habe aber auch keinen tv/radio...
    es ist schön das die serien auch nach D verkauft werden aber: 1.kommt hier nur ein bruchteil der sendungen an
    2.teilweise jahre nach der erstausstrahlung im orginal
    3.nicht in orginal ton
    4.zensiert

  13. Re: RIP Mininova

    Autor: EinerWieKeiner 26.11.09 - 21:56

    bud_naked_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich zahle keine gez, ich habe aber auch keinen tv/radio...
    > es ist schön das die serien auch nach D verkauft werden aber: 1.kommt hier
    > nur ein bruchteil der sendungen an
    > 2.teilweise jahre nach der erstausstrahlung im orginal
    > 3.nicht in orginal ton
    > 4.zensiert

    Aber einen PC, den du also nicht angemeldet hast, soso

  14. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 22:12

    EinerWieKeiner schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Aber einen PC, den du also nicht angemeldet hast, soso

    1. wer sagt das ich einen >eigenen< pc habe
    2. wenn dem dann doch so wäre, warum sollte ich gez zahlen wenn ich die dazu gehörigen inhalte nicht nutze

  15. Re: RIP Mininova

    Autor: Der braune Lurch 26.11.09 - 22:21

    > 2. wenn dem dann doch so wäre, warum sollte ich gez zahlen wenn ich die dazu gehörigen inhalte nicht nutze

    Weil du es könntest. Eine bescheuerte Rechtslage, aber so ist sie nun mal.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  16. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 22:24

    man muss sich ja nicht alles gefallen lassen..

  17. Re: RIP Mininova

    Autor: Purzelwurz 26.11.09 - 23:26

    Dass BitTorrent-Websites sich wie eine Hydra verhalten, möchte ich bezweifeln. Nach Suprnova war für die meisten Nutzer BitTorrent erst einmal am Ende. Dann kamen viele neue nach, aber das Ziel, die Nutzer zu zerschlagen hatte man erreicht. Dann war TPB lange das neue Suprnova und hat auch lange durchgehalten, nachdem viele andere weggeklagt oder weggescheucht wurden. Klar, gibt es immer noch recht große Nischen-Torrent-Sites, aber Filesharing komplett aus der Welt zu schaffen, wäre auch illusorisch. Wichtiger für die Industrie ist wohl, die Zerschlagung und Zersplitterung, damit es für Otto-Normal-Nutzer nicht so leicht und bequem ist, wie in einem Online-Shop einzukaufen.

    Auch für die "Piraten" ist es wichtig, sich als schweigende Mehrheit zu fühlen, denn wenn man "Underground" ist, dann wird die Rechtfertigung aufwendiger und die gefühlte Sicherheit, quasi in der Masse unterzugehen, schwindet.

    Ich meine, BitTorrent war überhaupt kein Fortschritt zu Gnutella u.ä., sondern eher ein Rückschritt. Die anfangs gedachte Rechtssicherheit wurde längst durch schlagkräftige Lobbies ausgehebelt. Man hätte technisch schon viel weiter sein können, hätte man sich nicht auf den Lorbeeren ausgeruht. Die Annahme, das Internet sei nicht kontrollierbar, beruht wohl auch auf der falschen Hoffnung, niemandem käme die Idee, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

  18. Re: RIP Mininova

    Autor: Ruebennase 26.11.09 - 23:45

    Purzelwurz schrieb:

    > Ich meine, BitTorrent war überhaupt kein Fortschritt zu Gnutella u.ä.,
    > sondern eher ein Rückschritt. Die anfangs gedachte Rechtssicherheit wurde
    > längst durch schlagkräftige Lobbies ausgehebelt.

    Unerlaubtes Anbieten fremder Dateien war schon lange vor der Existenz von Bittorrent nicht legal.

  19. Re: RIP Mininova

    Autor: Purzelwurz 26.11.09 - 23:53

    Ruebennase: Ich hoffe für Dich, dass Du für die suggestive Propaganda bezahlt wirst und nicht bloß so unglaublich dämlich bist, wie du wirkst.

  20. Re: RIP Mininova

    Autor: S33 26.11.09 - 23:56

    Zumindest spricht er nich mit sich selbst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Newsfactory GmbH, Augsburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  3. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  4. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

  1. Arin: Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich
    Arin
    Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich

    In den USA soll sich ein Mann die Rechte an rund 735.000 IPv4-Adressen erschlichen haben. Dieser dementiert die Vorgänge nicht und beteuert in einem Medienbericht seine Unschuld.

  2. Bundesförderung: Millionen kommen nicht bei Spielentwicklern an
    Bundesförderung
    Millionen kommen nicht bei Spielentwicklern an

    Mit einer praxisfernen Regelung sperrt das zuständige Bundesministerium ausgerechnet kleine Entwicklerstudios vor dringend benötigten Fördergeldern aus. Überhaupt: Trotz der bereitgestellten Millionen ist die Spielebranche unzufrieden mit der Politik.

  3. K61: LG präsentiert neues Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera
    K61
    LG präsentiert neues Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera

    Mit dem K61 hat LG ein neues Smartphone mit Vierfachkamera samt hochauflösendem Hauptkamerasensor vorgestellt. Dieser hat mit 48 Megapixeln so viel wie kein Bildsensor in einem LG-Smartphone zuvor - das K61 ist aber ein Mittelklassegerät.


  1. 16:20

  2. 16:04

  3. 15:41

  4. 15:23

  5. 15:04

  6. 14:39

  7. 13:45

  8. 13:31