Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mininova entfernt alle illegalen…

RIP Mininova

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RIP Mininova

    Autor: cip 26.11.09 - 18:12

    Wirklich schade. Mininova war mal eine Top Torrentplattform. Durch die Neuregelung wird die Seite wohl in der Versenkung verschwinden.

    Kenn schon jemand ähnlich gute Alternativen? Oder ist es nun wirklich an der Zeit sich nach einem Usenetprovider umzusehen?

  2. Re: RIP Mininova

    Autor: Weißer West 26.11.09 - 18:21

    cip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich schade. Mininova war mal eine Top Torrentplattform. Durch die
    > Neuregelung wird die Seite wohl in der Versenkung verschwinden.

    Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?

  3. Re: RIP Mininova

    Autor: MarekP. 26.11.09 - 18:54

    Für jede geschlossene kommen doch 10 neue.. sumotorrent, BTjunkie, isohunt, torrentbox, torrentreactor, seedpeer...uswusf

    Wobei die meisten Sachen heutzutage wohl tatsächlich über rapidshare etc. laufen.

  4. Re: RIP Mininova

    Autor: suprnova 26.11.09 - 19:08

    Weißer West schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und
    > andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?
    Die werden doch jetzt auch entfernt, oder hast du den Artikel nicht gelesen/verstanden? ;)

  5. Re: RIP Mininova

    Autor: ibsi 26.11.09 - 19:09

    > http : / /w w w . m o n o v a . org/

    hatte hier eben jemand geschrieben ;)

  6. Re: RIP Mininova

    Autor: Muhaha 26.11.09 - 19:15

    MarekP. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wobei die meisten Sachen heutzutage wohl tatsächlich über rapidshare etc.
    > laufen.

    Jain.

    Über 1-Click-Hoster bekommt man heute am schnellsten die jeweils tagesaktuellen Releases. Entsprechend beliebt ist es bei denen, die alles sofort haben müssen. Wer warten kann, für den ist BT immer noch die erste und bequemste Wahl, da sich so gut wie jedes Release kurze Zeit später wie Wildfeuer über all die aberdutzenden von Torrent-Sites und Suchmaschinen verbreitet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.09 19:15 durch Muhaha.

  7. Re: RIP Mininova

    Autor: Bouncy 26.11.09 - 19:18

    MarekP. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für jede geschlossene kommen doch 10 neue.. sumotorrent, BTjunkie,
    > isohunt, torrentbox, torrentreactor, seedpeer...uswusf
    die sind allesamt alt und ähnlich riesig wie mininova, insofern ist es nur eine frage der zeit, bis sie ins visier der anwälte geraten...

  8. Re: RIP Mininova

    Autor: hwk 26.11.09 - 19:25

    @Bouncy: Du hast es nicht verstanden oder? Für jede geschlossene kommen 10 neue. Was an dem Satz ist so kompliziert.

    Die können schliessen wie sie wollen, es ist das ewige Spiel was sie immer wieder verlieren werden.

  9. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 19:36

    Weißer West schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und
    > andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?

    man kann z.b. auch serien aus den usa downloaden. ist zwar nicht 100% legal aber die sender störts weniger weil sie die folgen eh per stream auf ihren seiten anbieten. die möglichkeiten amerikanisches fernsehen zu schauen sind für nicht-amerikaner ja doch sehr bescheiden...

  10. Re: RIP Mininova

    Autor: Weißer West 26.11.09 - 21:24

    bud_naked_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weißer West schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > -----
    > > Warum eigentlich? Es werden doch sowieso nur Linux-Distributionen und
    > > andere legale Inhalte getauscht. Oder ist das etwa nicht so?
    >
    > man kann z.b. auch serien aus den usa downloaden. ist zwar nicht 100% legal

    Ach so.

    > aber die sender störts weniger

    Echt? Warum?

    > weil sie die folgen eh per stream auf ihren
    > seiten anbieten.

    Ach so. Deshalb.

    Du weißt aber schon, daß die die Serien ins Ausland (also z.B. zu uns) teuer verkaufen, oder? Ist Dein "die Sender stört's weniger" also letztendlich doch nur reine Mutmaßung?

    > die möglichkeiten amerikanisches fernsehen zu schauen sind
    > für nicht-amerikaner ja doch sehr bescheiden...

    Schon mal in den abendlichen Sendeplan der Privatsender geguckt oder zahlst Du schon keine GEZ mehr?

  11. Re: RIP Mininova

    Autor: Weißer West 26.11.09 - 21:33

    hwk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Bouncy: Du hast es nicht verstanden oder? Für jede geschlossene

    Was heißt hier "geschlossen"? Mininova soll nicht geschlossen werden.

  12. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 21:41

    ich zahle keine gez, ich habe aber auch keinen tv/radio...
    es ist schön das die serien auch nach D verkauft werden aber: 1.kommt hier nur ein bruchteil der sendungen an
    2.teilweise jahre nach der erstausstrahlung im orginal
    3.nicht in orginal ton
    4.zensiert

  13. Re: RIP Mininova

    Autor: EinerWieKeiner 26.11.09 - 21:56

    bud_naked_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich zahle keine gez, ich habe aber auch keinen tv/radio...
    > es ist schön das die serien auch nach D verkauft werden aber: 1.kommt hier
    > nur ein bruchteil der sendungen an
    > 2.teilweise jahre nach der erstausstrahlung im orginal
    > 3.nicht in orginal ton
    > 4.zensiert

    Aber einen PC, den du also nicht angemeldet hast, soso

  14. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 22:12

    EinerWieKeiner schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Aber einen PC, den du also nicht angemeldet hast, soso

    1. wer sagt das ich einen >eigenen< pc habe
    2. wenn dem dann doch so wäre, warum sollte ich gez zahlen wenn ich die dazu gehörigen inhalte nicht nutze

  15. Re: RIP Mininova

    Autor: Der braune Lurch 26.11.09 - 22:21

    > 2. wenn dem dann doch so wäre, warum sollte ich gez zahlen wenn ich die dazu gehörigen inhalte nicht nutze

    Weil du es könntest. Eine bescheuerte Rechtslage, aber so ist sie nun mal.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  16. Re: RIP Mininova

    Autor: bud_naked_ 26.11.09 - 22:24

    man muss sich ja nicht alles gefallen lassen..

  17. Re: RIP Mininova

    Autor: Purzelwurz 26.11.09 - 23:26

    Dass BitTorrent-Websites sich wie eine Hydra verhalten, möchte ich bezweifeln. Nach Suprnova war für die meisten Nutzer BitTorrent erst einmal am Ende. Dann kamen viele neue nach, aber das Ziel, die Nutzer zu zerschlagen hatte man erreicht. Dann war TPB lange das neue Suprnova und hat auch lange durchgehalten, nachdem viele andere weggeklagt oder weggescheucht wurden. Klar, gibt es immer noch recht große Nischen-Torrent-Sites, aber Filesharing komplett aus der Welt zu schaffen, wäre auch illusorisch. Wichtiger für die Industrie ist wohl, die Zerschlagung und Zersplitterung, damit es für Otto-Normal-Nutzer nicht so leicht und bequem ist, wie in einem Online-Shop einzukaufen.

    Auch für die "Piraten" ist es wichtig, sich als schweigende Mehrheit zu fühlen, denn wenn man "Underground" ist, dann wird die Rechtfertigung aufwendiger und die gefühlte Sicherheit, quasi in der Masse unterzugehen, schwindet.

    Ich meine, BitTorrent war überhaupt kein Fortschritt zu Gnutella u.ä., sondern eher ein Rückschritt. Die anfangs gedachte Rechtssicherheit wurde längst durch schlagkräftige Lobbies ausgehebelt. Man hätte technisch schon viel weiter sein können, hätte man sich nicht auf den Lorbeeren ausgeruht. Die Annahme, das Internet sei nicht kontrollierbar, beruht wohl auch auf der falschen Hoffnung, niemandem käme die Idee, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.

  18. Re: RIP Mininova

    Autor: Ruebennase 26.11.09 - 23:45

    Purzelwurz schrieb:

    > Ich meine, BitTorrent war überhaupt kein Fortschritt zu Gnutella u.ä.,
    > sondern eher ein Rückschritt. Die anfangs gedachte Rechtssicherheit wurde
    > längst durch schlagkräftige Lobbies ausgehebelt.

    Unerlaubtes Anbieten fremder Dateien war schon lange vor der Existenz von Bittorrent nicht legal.

  19. Re: RIP Mininova

    Autor: Purzelwurz 26.11.09 - 23:53

    Ruebennase: Ich hoffe für Dich, dass Du für die suggestive Propaganda bezahlt wirst und nicht bloß so unglaublich dämlich bist, wie du wirkst.

  20. Re: RIP Mininova

    Autor: S33 26.11.09 - 23:56

    Zumindest spricht er nich mit sich selbst.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50