1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilfunk: Weiße Flecken sollen…

nur 5000 weiße Flecken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nur 5000 weiße Flecken?

    Autor: Poison Nuke 14.01.20 - 18:16

    wenn ich auf der Autobahn fahre oder im Zug sitze, ganz egal wo in Deutschland, hab ich gefühlt alle 5 - 10km einen Verbindungsabbruch, egal mit welchem Anbieter. Videostreaming unterwegs kann man völlig vergessen und selbst Telefonieren ist Glückssache, das man mal ein längeres Gespräch zustande bekommt.

  2. Re: nur 5000 weiße Flecken?

    Autor: Inori-Senpai 14.01.20 - 21:53

    Falscher Anbieter? Mal auf der map geschaut wer eine gute Ausleuchtung vorzuweisen hat?
    Im Zug ist es normal, da die Fenster scheiben mit Metall bedampft sind. Da trägt leider die DB Schuld

  3. Re: nur 5000 weiße Flecken?

    Autor: Fuchur 14.01.20 - 22:40

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falscher Anbieter? Mal auf der map geschaut wer eine gute Ausleuchtung
    > vorzuweisen hat?
    > Im Zug ist es normal, da die Fenster scheiben mit Metall bedampft sind. Da
    > trägt leider die DB Schuld

    Das machen die aber nicht, um die Handy-Benutzer zu ärgern, sonder damit es im Sommer nicht so heiß wird in der Bahn.
    Sonst fallen noch mehr Züge, wegen defekter Klimaanlagen aus...

  4. Re: nur 5000 weiße Flecken?

    Autor: Snoozel 15.01.20 - 06:38

    Dann sollen die LTE Repeater in die Züge bauen. Mit anständiger externer Antenne gewinnt man schon mal ein paar km.

  5. Re: nur 5000 weiße Flecken?

    Autor: Poison Nuke 15.01.20 - 22:58

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falscher Anbieter? Mal auf der map geschaut wer eine gute Ausleuchtung
    > vorzuweisen hat?

    ich habe alle drei Anbieter... und im übrigen sehen sie auf den Karten auch alle ähnlich gut aus von der Ausleuchtung her. Aber trotzdem haben alle drei (Telekom, Vodafone, O2) erhebliche Probleme in vielen Bereichen. Zum Glück sind die Probleme stellenweise unterschiedlich, sodass wenn Telekom z.B. keinen Empfang hat O2 funktioniert und umgedreht.

    Und komischerweise bin ich bei weitem nicht der einzige. Da ich immer Mitfahrer über Blablacar dabei habe, höre ich ja auch wie oft es bei denen nicht funktioniert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Elis GmbH, Hamburg-Schnelsen
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Fotodienst: Flickr erhöht die Preise
    Fotodienst
    Flickr erhöht die Preise

    Der Fotodienst Flickr hat die Preise für das kostenpflichtige Abo Flickr Pro erhöht. Bestandskunden profitieren von einem Verlängerungsangebot.

  2. Videostreaming: Netflix schönt Zuschauerzahlen
    Videostreaming
    Netflix schönt Zuschauerzahlen

    Netflix hat die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlicht. Der Anbieter konnte den Umsatz steigern und legte bei Abonnentenzahlen erneut zu. Bei den Zuschauerzahlen wählt Netflix ein neues Verfahren und schönt so seine Zahlen.

  3. Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
    Indiegames-Rundschau
    Abenteuer zwischen Horror und Humor

    Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.


  1. 09:51

  2. 09:20

  3. 09:03

  4. 07:30

  5. 19:21

  6. 18:24

  7. 17:16

  8. 17:01