1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Monopolkommission: 12 Millionen…

Starlink, OneWeb und andere

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Starlink, OneWeb und andere

    Autor: Metalyzed 03.12.19 - 22:10

    Ich habe mangels Alternativen jetzt noch 23 Monate einen neuen UnityMedia (inzwischen Vodafone) Anschluss mit 400/10 Mbit/s an der Backe und hoffe, dass es bis Ende 2021 Alternativen gibt.

    Gerne dürfen die Alternativen von Starlink sein, dann bauen wir uns eben eine Antenne auf den Dachstuhl und versorgen damit alle 8 Parteien im Haus. Die beiden betrügerischen Halsabschneider Telekom/Vodafone sind für mich aktuell leider alternativlos. Da fällt dann halt mal 13 Stunden das Internet und Telefon aus -> ist nicht unsere Schuld, daher gibt es weder Entschädigung noch Sonderkündigung, die bei meinem Vertrag nach 8 Stunden Ausfall eigentlich möglich ist.

    Ohne Druck von von externen Firmen wird das alles nichts.

  2. Re: Starlink, OneWeb und andere

    Autor: LinuxMcBook 03.12.19 - 22:46

    Sonderkündigungsrecht nach 8h Störung?

    Ich glaube nicht, dass du als Privatkunde einen five nines Vertrag bekommen hast...

  3. Re: Starlink, OneWeb und andere

    Autor: chefin 04.12.19 - 10:00

    Metalyzed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mangels Alternativen jetzt noch 23 Monate einen neuen UnityMedia
    > (inzwischen Vodafone) Anschluss mit 400/10 Mbit/s an der Backe und hoffe,
    > dass es bis Ende 2021 Alternativen gibt.
    >
    > Gerne dürfen die Alternativen von Starlink sein, dann bauen wir uns eben
    > eine Antenne auf den Dachstuhl und versorgen damit alle 8 Parteien im Haus.
    > Die beiden betrügerischen Halsabschneider Telekom/Vodafone sind für mich
    > aktuell leider alternativlos. Da fällt dann halt mal 13 Stunden das
    > Internet und Telefon aus -> ist nicht unsere Schuld, daher gibt es weder
    > Entschädigung noch Sonderkündigung, die bei meinem Vertrag nach 8 Stunden
    > Ausfall eigentlich möglich ist.
    >
    > Ohne Druck von von externen Firmen wird das alles nichts.

    Wird bestimmt Lustig. So ein 8 Parteien Vertrag, wenn dann der Vertragsnehmer für alles haften muss und die 7 anderen Parteien sich an ihm schadlos halten. Dein Gbit Link auf 8 Parteien verteilt ergibt 125Mbit pro Partei. Im All an beweglichen Satelliten ist es mühsam mehr als 1 Gbit zu bekommen. Ist halt auch mehr für internetlose Landstriche als für Hochgeschwindigkeitsanschlüsse gedacht.

    Auch immer lustig bei solchen Sharing-Anschlüssen, wenn einer dann Scheisse baut und der Anschlussinhaber erstmal auf den Deckel bekommt. Der darf sich dann wehren, nur die Kosten dafür kann er schlecht umlegen. Zumal er nicht weis, wer von den restlichen 7 der Schuldige ist. Aber man hat ja seinen Hausvertrag mit den anderen Mietern, so das der Anwalt einen rausboxen kann.

    Dein Glaube an das gute im Menschen ist bemerkenswert. Er wird nur noch vom Glauben an die Technik übertroffen.

    PS: die Anbindung des weltweiten Netzes wird mit ca 10Tbit erfolgen. Das ist sicherlich viel, aber verteilt sich auf die gesamte Welt. Der einzelne wird also im Grundtarif vermutlich eher so bei 20Mbit liegen, für 1Gbit musst dann hinklotzen und hoffen das nicht zu viele es nutzen in deiner Umgebung. Den wie ein Mobilfunksender, kann ein Satellit nur eine bestimmte Bandbreite überhaupt anbieten, der sich auf alle in diesem Gebiet verteilt. Einfach mal 100.000 Satelliten mit der Oberfläche eine Kugel mit 12700km Durchmesser verrechnen. Die Meere kannst du dabei NICHT aussparen,da die Satelliten kreisen, also Land und Meer überfliegen.

  4. Re: Starlink, OneWeb und andere

    Autor: PEQsche 04.12.19 - 10:39

    Von Kabel auf Satellit switchen ist so ziemlich die schlechteste Idee, auf die man kommen kann.

    Mein Vorredner hat dazu schon fast alles gesagt und sogar einen wichtigen, wenn nicht sogar wichtigsten Punkt vergessen:

    Die Latenz/Ping. Die liegt bei mindestens 500ms. Zum Zocken daher absolut untauglich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.19 10:40 durch PEQsche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. finanzen.de, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30