1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Motorola-Klage: Gericht…

Wer andern eine Grube gräbt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Freiheit statt Apple 05.11.11 - 15:49

    ...fällt endlich selbst hinein!

    Wurde auch langsam Zeit, dass Apple von dem von ihnen angezettelten rechtsmissbräuchlichen Patentkrieg nicht nur profitiert, sondern verdienterweise auch langsam mal Schwierigkeiten bekommt.

    Man kann nur hoffen, dass dieses Urteil konsequent durchgezogen wird, sodass Apple für die Zukunft die Lehren daraus ziehen muss und endlich mit dem wiederlichen Patenttrolling aufhört.

  2. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 05.11.11 - 15:56

    FULL ACK!! +1

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: tyraenor 05.11.11 - 15:58

    +1

  4. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: AndyGER 05.11.11 - 16:00

    Es ist ja nur ein Versäumnisurteil. Abgesehen davon: Du weißt natürlich, wer angefangen hat, nicht wahr ..?! ;-))

    Und aufhören wird es ganz Allgemein gesprochen mit dem "Patenttrolling" nicht. Dafür haben die ganzen Konzerne weltweit viel zu viel zu verlieren. Es wird sogar noch viel, viel schlimmer werden.

    Die Frage ist schlussendlich nur: Was interessiert das uns, den Kunden?

    Allerdings ist es schon richtig, dass Apple auch einmal etwas von seiner bitteren Medizin zu schmecken bekommt. Wer austeilt, muss auch einstecken können.

    Mir geht der ganze Affenzirkus einerseits an der Poperze vorbei und andererseits doch ein wenig auf den Zeiger. Letzteres vor allem, weil die IT-Boulevard-Presse nicht wirklich zu einem klareren Bild für den Konsumenten beiträgt sondern sich, je nachdem, mal auf die eine oder andere Seite schlägt. Und in jedem Fall gewinnt ... :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  5. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: 0mega 05.11.11 - 16:05

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...fällt endlich selbst hinein!
    >
    > Wurde auch langsam Zeit, dass Apple von dem von ihnen angezettelten
    > rechtsmissbräuchlichen Patentkrieg nicht nur profitiert, sondern
    > verdienterweise auch langsam mal Schwierigkeiten bekommt.
    >
    > Man kann nur hoffen, dass dieses Urteil konsequent durchgezogen wird,
    > sodass Apple für die Zukunft die Lehren daraus ziehen muss und endlich mit
    > dem wiederlichen Patenttrolling aufhört.

    Nur mal so, google mal patent troll.

  6. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Freiheit statt Apple 05.11.11 - 16:07

    0mega schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mal so, google mal patent troll.

    Ich habe nicht gesagt, dass Apple ein ausschliesslicher Patenttroll ist.
    Ihre Klagewellen sind dennoch 'patenttrollerischer' oder zumindest ähnlicher Natur.

  7. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: tyraenor 05.11.11 - 16:12

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0mega schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur mal so, google mal patent troll.
    >
    > Ich habe nicht gesagt, dass Apple ein ausschliesslicher Patenttroll ist.
    > Ihre Klagewellen sind dennoch 'patenttrollerischer' oder zumindest
    > ähnlicher Natur.
    Schick das an den Duden... :-D ...............^

  8. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Saaja 05.11.11 - 16:16

    +1

  9. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Netspy 05.11.11 - 16:24

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wurde auch langsam Zeit, dass Apple von dem von ihnen angezettelten
    > rechtsmissbräuchlichen Patentkrieg nicht nur profitiert, sondern
    > verdienterweise auch langsam mal Schwierigkeiten bekommt.

    Wieso angezettelt? Wenn ich das richtig sehe, wurde die Klage von Motorola am 30.07.2010 eingereicht. Apple hat erst ein halbes Jahr später im April 2011 angefangen gegen Samsung vorzugehen. Eine Woche später hat dann Samsung übrigens nachgezogen und die Sache ist dann immer weiter eskaliert.

    Apple macht zwar munter mit, angefangen hat der Irrsinn aber schon viel viel früher und in dem "Spiel" gibt es keine reinen Opfer oder Täter.

  10. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: KayUrban 05.11.11 - 16:33

    Was ich mir als Kunde davon erhoffe? Apple schmeckt die Früchte ihres Fehlverhaltens und hört auf so Mist wie Runde Ecken vor Gericht einzuklagen.
    Dann darf ich auch endlich das GT7,7" im Mediamarkt angrabschen. Ich finde das ist für den Verbraucher nicht nichts ;)

  11. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Replay 05.11.11 - 16:38

    ... hat ein Gruben-Grabgerät.

    Nun, durch diesen ganzen Mist mit den Patenten wird jeder Hersteller mal - mit Verlaub - in die Scheiße langen. Jetzt ist halt Apple mal an der Reihe. Also entweder schön Lizenzgebühren berappen oder sich was einfallen lassen.

    Bleibt die Frage, was irgendwelche Produkte mal kosten werden, wenn auf jeden Pipifax irgendein Patent drauf ist. Da wird dann ein simples Dumbphone in schwindelerregende 500-Euro-Gefilde emporgehoben... o.O

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  12. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Freiheit statt Apple 05.11.11 - 16:38

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wieso angezettelt? Wenn ich das richtig sehe, wurde die Klage von Motorola
    > am 30.07.2010 eingereicht. Apple hat erst ein halbes Jahr später im April
    > 2011 angefangen gegen Samsung vorzugehen. Eine Woche später hat dann
    > Samsung übrigens nachgezogen und die Sache ist dann immer weiter
    > eskaliert.
    >
    > Apple macht zwar munter mit, angefangen hat der Irrsinn aber schon viel
    > viel früher und in dem "Spiel" gibt es keine reinen Opfer oder Täter.

    Der Patentkrieg geht weiter zurück als die von dir erwähnten Beispiele - wie du richtig festgestellt hast.
    So hat Apple z.B. HTC irgendwann im Februar 2010 verklagt, um nur ein Biespiel zu nennen. Nokia und Apple haben sich gegenseitig wenn ich recht erinnere sogar noch fürher verklagt etc.

    Aufhören sollten sie allesamt damit. Aber es scheint mir deutlich, dass niemand dies so energisch und geschäftsschädigend vorantreibt wie Apple.

  13. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Anonymouse 05.11.11 - 16:39

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Die Frage ist schlussendlich nur: Was interessiert das uns, den Kunden?
    >


    ich als Kunde erhoffe mir, dass diese ganze Patentblase irgendwann platzt.
    Daher ist es nur zu begrüßen, dass nun auch mal Apple in den sauren Apfel (darf ich das schreiben oder ist das auch verboten?) beissen muss. Denn nur wer seine eigene Medizin mal schlucken darf, merkt wie scheiße sie eigentlich schmeckt.
    Letztendlich ist natürlich nciht nur Apple ein Vertreter dessen, jedoch einer der größten und auch trolligsten.

    Letztendlich will ich aber, dass KEINE Firma mehr irgendwelchen allgemeinen und trivialen Mist patentieren kann/wird.

  14. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: BigRed 05.11.11 - 16:45

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Bleibt die Frage, was irgendwelche Produkte mal kosten werden, wenn auf
    > jeden Pipifax irgendein Patent drauf ist. Da wird dann ein simples
    > Dumbphone in schwindelerregende 500-Euro-Gefilde emporgehoben... o.O

    ... spätestens dann können sie (die Hersteller) sich ihren überteuerten, patent-verseuchten Schrott gaaanz tief in den Hintern stecken - denn dann kauft es keiner mehr!

  15. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Vollpfosten 05.11.11 - 17:09

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Frage ist schlussendlich nur: Was interessiert das uns, den Kunden?

    Mehr als du denkst, denn durch die schei* Patentklagen, werden Produkte blockiert, die der Kunde gerne kaufen/testen würde. Aber durch Blockadeklagen will man damit erreichen, das weit aus weniger Auswahl auf dem Markt herrscht. Sowas hat man ja schon Mircrosoft, die haben es ja erfolgreich vor gemacht, Apple ist auf dem besten Weg ein neues Microsoft zu werden.
    Ich würde gerne die Wahl haben, welches Tablet ich kaufe.
    Und wenn du nun behauptest das es genug andere Hersteller gibt, da stimme ich zu, jedoch werden die erst dann verklagt, wenn Apple gegen seinen größten Konkurrent gewonnen hat. Erst mit einem guten Urteil im Rücken und auch noch gegen einen großen Konkurrent, lässt es sich entspannter und sicherer Klagen. Und dann verschwinden nach und nach mehrere Hersteller, und du hast als Kunde nur noch eine Handvoll Anbieter.
    Das Apple nicht gleichzeitig an mehreren Fronten kämpft, muss ja wohl klar sein, Krieg kann man nur in Etappen gewinnen.

  16. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Replay 05.11.11 - 17:30

    Öhm... wenn die das im Hintern hatten, möchte ich es auch nicht mehr ^^

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  17. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Netspy 05.11.11 - 17:30

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Der Patentkrieg geht weiter zurück als die von dir erwähnten Beispiele -
    > wie du richtig festgestellt hast.
    > So hat Apple z.B. HTC irgendwann im Februar 2010 verklagt, um nur ein
    > Biespiel zu nennen. Nokia und Apple haben sich gegenseitig wenn ich recht
    > erinnere sogar noch fürher verklagt etc.

    Es gibt kaum jemanden, der nicht verklagt wird oder jemand anderes verklagt. HTC hat dabei natürlich schlechtere Karten als andere, da sie selber kaum Patente besitzen und somit eher ein Ziel sind als andere Größen.

    > Aufhören sollten sie allesamt damit. Aber es scheint mir deutlich, dass
    > niemand dies so energisch und geschäftsschädigend vorantreibt wie Apple.

    Samsung ist hier keinen Deut besser. Wer eine Klage jeweils sofort mit einer Gegenklage kontert, ist selber nicht mehr an einer vernünftigen Einigung interessiert als der Klagende. Zumal vielen Klagen ja interne Verhandlungen vorausgehen, die dann offenbar zu keinem Ergebnis geführt haben.

    Wie schon gesagt, Apple steht hier garantiert in keinem guten Licht da aber Samsung ist auch nicht das Unschuldslamm, wie es hier gerne hingestellt wird.

    Es wird Zeit, dass die allesamt mal runter kommen und sich endlich wieder wie vernünftige Menschen unterhalten und verhandeln.

  18. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Anonymouse 05.11.11 - 17:34

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird Zeit, dass die allesamt mal runter kommen und sich endlich wieder
    > wie vernünftige Menschen unterhalten und verhandeln.


    Darauf kann man wirklich nur hoffen.
    Gesunder Menschenverstand sollte nun auch mal auf Geschäftsebene einzug finden.

  19. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Freiheit statt Apple 05.11.11 - 19:25

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt kaum jemanden, der nicht verklagt wird oder jemand anderes
    > verklagt. HTC hat dabei natürlich schlechtere Karten als andere, da sie
    > selber kaum Patente besitzen und somit eher ein Ziel sind als andere
    > Größen.

    Was grotesk ist, da HTC ja schon länger Smartphones baut als der Rest. Aber die haben sich wohl mehr auf die Entwicklungsabteilung anstatt auf die Rechtsabteilung konzentriert.

    > Samsung ist hier keinen Deut besser. Wer eine Klage jeweils sofort mit
    > einer Gegenklage kontert, ist selber nicht mehr an einer vernünftigen
    > Einigung interessiert als der Klagende. Zumal vielen Klagen ja interne
    > Verhandlungen vorausgehen, die dann offenbar zu keinem Ergebnis geführt
    > haben.

    Wesentlich dürfte sein, dass man sich mit Apple eben nicht einigen kann. Denn Apple will die Konkurrenz komplett vom Markt klagen und nicht nur Lizenzgebühren kassieren. Darauf deuten ja auch Jobs' Äusserungen ('Android mit Atomkrieg zerstören' etc.) hin.

  20. Re: Wer andern eine Grube gräbt...

    Autor: Netspy 05.11.11 - 20:01

    Freiheit statt Apple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was grotesk ist, da HTC ja schon länger Smartphones baut als der Rest. Aber
    > die haben sich wohl mehr auf die Entwicklungsabteilung anstatt auf die
    > Rechtsabteilung konzentriert.

    HTC hat sich erst 1997 gegründet und einige Patente und Technologien sind noch älter. Außerdem haben die nie ein eigenes OS gehabt und immer Software von anderen genutzt. Inwieweit deren Hardware alles Eigenproduktion war oder ob die auch (wie Apple) bestimmte Bausteine einfach eingekauft haben, kann ich nicht beurteilen. Es ist aber schon verständlich, dass deren Patentportfolio relativ dünn ist und sie sich jetzt welche von Google kaufen müssen.

    > Wesentlich dürfte sein, dass man sich mit Apple eben nicht einigen kann.

    Apple hat sich schon mit sehr vielen Firmen geeinigt - bestes Beispiel damals mit Microsoft und Windows. Wenn es Apples wirtschaftlichen Interessen dient, dann einige man sich auch und damit unterscheidet sich Apple Inc. nicht von anderen Firmen.

    > Denn Apple will die Konkurrenz komplett vom Markt klagen und nicht nur
    > Lizenzgebühren kassieren. Darauf deuten ja auch Jobs' Äusserungen ('Android
    > mit Atomkrieg zerstören' etc.) hin.

    Jobs Äußerungen waren persönliche Meinungen und wer die Hintergründe kennt, kann seinen Unmut in bestimmten Dingen auch nachvollziehen. Die Wortwahl und manche Mittel kann ich jedoch auch nicht gutheißen. So sehr ich Jobs Werk schätze, so hoffe ich doch, dass bei Apple jetzt ein liberalerer Wind aufkommt und Apple eher mal versucht mit guten Beispiel voranzugehen, anstatt immer alles von Anwälten vor Gericht klären zu wollen. Android ist nun mal Realität und man sollte lieber alle Kraft in die Weiterentwicklung der eigenen Produkte stecken und sich nicht weiter an dem Patentkrieg beteiligen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30