Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: Wie Limux unter…

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird

Keine Begründung, keine Folgenschätzung, keine Antwort auf Presseanfragen und die zuständigen Bürgermeister ducken sich nach einer 180-Grad-Wende einfach weg: Das Verhalten der CSU- und SPD-Fraktion zum Limux-Rollback ist eine Farce und die fehlende Öffentlichkeit der Demokratie unwürdig.

Anzeige
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Volltext öffentlicher Teil des Gutachtens 1

    michauch | 23.02.17 14:03 23.02.17 14:03

  2. ... und wenn's halt nicht getaugt hat..? 19

    spyro2000 | 15.02.17 20:49 23.02.17 14:01

  3. Kleine Nachhilfestunde in Sachen Demokratie... (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 89

    Berner Rösti | 15.02.17 18:36 23.02.17 10:18

  4. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit? 1

    Randy19 | 21.02.17 16:29 21.02.17 16:29

  5. Ich kanns nicht mehr hören... (Seiten: 1 2 ) 33

    stephanstricker | 17.02.17 06:46 21.02.17 03:25

  6. Sie haben es Mico$oft versprochen....

    MikeMan | 20.02.17 18:54 Das Thema wurde verschoben.

  7. Korruption 1

    DY | 20.02.17 08:37 20.02.17 08:37

  8. Wen interessiert's ? 4

    cicero | 15.02.17 21:20 18.02.17 19:11

  9. Verfechter von (please insert your favorite here) ??? 2

    cicero | 15.02.17 22:42 18.02.17 19:08

  10. Welches Klopapier nutzt München? Fragen! 8

    FattyPatty | 16.02.17 22:44 18.02.17 18:27

  11. Ich kenne die Strobl seit gemeinsamen politischen Zeiten 6

    sttn | 15.02.17 20:45 18.02.17 18:18

  12. Wenn schon Wechsel: Zurück zu Windows geht gar nicht! 1

    DebianFan | 18.02.17 14:38 18.02.17 14:38

  13. Re: Welches Klopapier nutzt München? Fragen!

    Anonymer Nutzer | 17.02.17 13:35 Das Thema wurde verschoben.

  14. Re: Sie haben es Mico$oft versprochen....

    tha_specializt | 17.02.17 13:06 Das Thema wurde verschoben.

  15. Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit eingeführt wurde 1

    Potrimpo | 17.02.17 12:07 17.02.17 12:07

  16. Microsoft & NSA 3

    DarioBerlin | 16.02.17 12:34 17.02.17 10:33

  17. Demokratie, wie bitte? 8

    Anonymer Nutzer | 16.02.17 08:35 17.02.17 00:40

  18. @Golem: Bundesagentur für Arbeit schmeißt 60 Mio. Software weg 18

    ronlol | 16.02.17 07:45 16.02.17 18:27

  19. Ein Fall für den Korruptionsbeauftragten der Stadt München? 9

    ingocnito | 16.02.17 10:27 16.02.17 18:07

  20. Die ... der Menschen kennt keine Grenzen 1

    Bosancero | 16.02.17 16:30 16.02.17 16:30

  21. Was soll das Gejammer (Seiten: 1 2 ) 26

    schap23 | 15.02.17 18:40 16.02.17 15:54

  22. wüsste gern,wem da wieviel hintenrum gezahlt wurde.. 20

    teletubbi72 | 15.02.17 22:43 16.02.17 15:46

  23. Ich weiß gar nicht was Ihr wollt... 1

    hansenhawk | 16.02.17 14:59 16.02.17 14:59

  24. Guter Artikel, traurige Geschichte 2

    demon driver | 15.02.17 20:03 16.02.17 14:35

  25. Was hat Demokratie mit Betriebssystem zu tun? 7

    Vielfalt | 15.02.17 18:25 16.02.17 11:52

  26. Die haben doch ganz andere Probleme! 3

    Melanchtor | 16.02.17 11:27 16.02.17 11:37

  27. Presseerklärung der Stadt, 15.2. vor 13h24 1

    michauch | 16.02.17 11:34 16.02.17 11:34

  28. Das wichtigste rückt in den Hintergrund 1

    attitudinized | 16.02.17 11:30 16.02.17 11:30

  29. Das riecht förmlich nach Schmiergeld! 2

    maci23 | 16.02.17 10:00 16.02.17 10:07

  30. Wie viel ist denn die Unabhängigkeit von Großunternehmen wert? 2

    sedremier | 16.02.17 09:24 16.02.17 09:57

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 15%-Gutschein für Ebay-Plus-Mitglieder
  2. (u. a. Wolfenstein The New Colossus 29,99€)
  3. 429,00€ statt 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start
    Siri-Lautsprecher
    Apple versemmelt den Homepod-Start

    Apples erster Siri-Lautsprecher kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Apple kann die Markteinführung des Homepod nicht einhalten. Ein Verkaufsstart in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

  2. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  3. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40