1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: WLAN auf Zwischenetagen…

Angst frißt Hirn

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angst frißt Hirn

    Autor: ufo70 11.08.18 - 11:56

    Merken die Menschen eigentlich, wie sehr sich sie durch ihre massiv übertriebenen Sicherheitsbedenken in ihrer eigenen Lebensfreude bescheiden?

    Von unserer Totalüberwachung wegen Terror oder KiPo (was gerade so in den Medien aktuell ist) mal abgesehen, hat sich dieser Sicherheitsfanatismus längst in den Alltag eingeschlichen.

    Brötchen müssen heute mit Gummihandschuhen angefasst werden, Obst und Gemüse wird in Folie eingeschweißt und kaum ein Haushalt kommt ohne Hygienespray und Vitaminpillchen aus.
    Kinder werden mit dem Auto zur Schule gebracht und es gibt schon elektronische Fußfesseln beim Discounter, damit die Eltern immer genau wissen was ihr Sprössling gerade so treibt.
    Ein Rucksack legt Flughäfen lahm, Mietshäuser müssen plötzlich wegen entdeckter Brandschutzmängeln in Minuten geräumt werden, Feuerwerke werden wegen Brandgefahr abgesagt und jetzt wird sogar öffentliches WLAN unterm Strich wegen Brandschutz verboten.
    Der Arbeitsschutz dreht völlig am Rad, ohne Ausbildung darf man bei uns nicht mal mehr einen Aufzug betreten.
    Ein Kollege verklagt gerade die Gemeinde, weil er sich beim Downhill die Knochen brach – der Trampelpfad (kein ausgewiesener Weg) wäre unsicher gewesen. Seitdem rede ich nicht mehr mit dem Idioten.
    Veranstaltungen finden nicht mehr statt oder werden bei kleinstem Verdacht evakuiert (RaR), weil niemand die Verantwortung bei irgendeiner Katastrophe übernehmen will. Denn ein Schuldiger muss immer gefunden werden, Selbstverantwortung gibt es nicht mehr. Bei einem Unwetter wurden Menschen auf einem Festival verletzt? Da muss natürlich ein Schuldiger her, man hat nicht rechtzeitig geräumt. Selber denken? Fehlanzeige.

    Und wir haben mal gelacht, wenn in den USA Menschen wegen zu heißem Kaffee klagen…

    /rant

    So, ich schwinge mich jetzt in die Lederkombi und drehe eine Runde... :D

  2. Re: Angst frißt Hirn

    Autor: Toms 11.08.18 - 12:05

    +1 in allen Belangen

  3. Re: Angst frißt Hirn

    Autor: HeroFeat 11.08.18 - 12:59

    klar, teilweise ist es echt etwas übertrieben, aber etwas Vorsicht ist nicht immer schlimm. Und klar Selbstverantwortung sollte durchaus vorhanden sein, jedoch kann man auch nicht alles immer selbst einschätzen, da einem Zeit und Informationen fehlen. Wenngleich ich die Argumentation nur teilweise nachvollziehen kann und nicht für sinnvoll halte ist es halt doch so, das wenn gesagt würde ist halt Selbstverantwortung, dann würde sicherlich von der Stadt bzw. dem Bertreiber ordentlich im sicherheitskritischen Bereich gespart, da die Sicherheitsvorkehrungen ja eigentlich nie gebraucht werden. Da man aber z.B. keine alternative U-Bahn nutzen kann würde das aber vermutlich wiederum die von dir ja auch angeprangerten Eltern-Taxis fördern.

    Man muss einfach eine sinnvolle Balance finden.

  4. Re: Angst frißt Hirn

    Autor: Trockenobst 11.08.18 - 13:39

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf einem Festival verletzt? Da muss natürlich ein Schuldiger her, man hat
    > nicht rechtzeitig geräumt. Selber denken? Fehlanzeige.

    Man kann nichts "unwissen". Wenn du weißt dass es einen Aktionsvektor gibt, dann musst du entweder jemanden finden der die Hand hebt und sagt "Da stehe ich für gerade" oder eben nicht. Dann kommt da ein Zaun, eine Tür hin oder wird gleich ganz verboten.

    Siehe Loveparade Desaster. Die Leute verteidigen sich seit 10 Jahren(!), niemand will Schuld sein
    weil man das gut zwischen den Leuten verteilen kann dass dann niemand Schuld ist.

    Früher haben auch wir in Bauruinen oder frischen Betonbauten Party gefeiert. Bis dann eine aufgedrogte Susanne drei Meter tief in ohne Asperrung in eine Baugrube fällt. Querschnittgelähmt. Versicherung für so einen Shit kostet 10.000¤ oder so pro Jahr, die zahlt niemand. Und bei Drogen wäre die sowieso raus. Die Eltern, natürlich, beide Anwälte und die wollen natürlich behindertengerechte Wohnung, Reha für 2-3 Jahre und Schmerz-Sofortrente in Höhe von 1200¤ pro Monat bis Lebensende.

    Die westliche Welt ist scheiße teuer geworden. Wenn man nicht bereit ist in so einem Fall zu sagen "Sehen sie da gab es ein Schild und die hat dazu Drogen genommen, sehen sie hier gibt es das Gesetz dazu: 400¤ Unfallrente bekommt und sonst nichts". Solange wir das nicht haben wird jeder der irgendwie Verantwortung tragen muss maximal davon abgeben.

    Sogar Versicherungen selbst sind zunehmend unwillig für den Versicherungsfall, etwa bei Arbeitswegunfällen zu zahlen. Die sagen dann, das war Privat oder machen eine andere Zermürbungstaktik geltend bis man letztendlich nur 40% von dem nimmt was einem zusteht.

    Wenn da unten in der U-Bahn dann 20 Leute rumstehen und Leute belästigen, und wie in New York im Free-WLAN "Telefonzellen" Pornos "mit den Händen schauen" - wird dann ganz widerlich.

    Wir müssen die Welt nehmen wie sie ist, und gerade was die Großstädte angeht, werden sie zunehmend zum Moloch.

  5. Re: Angst frißt Hirn

    Autor: rob3110 13.08.18 - 12:24

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mietshäuser müssen plötzlich wegen
    > entdeckter Brandschutzmängeln in Minuten geräumt werden

    dann lieber das hier?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Grenfell_Tower#/media/File:Grenfell_Tower_fire_(wider_view).jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.18 12:26 durch rob3110.

  6. Re: Angst frißt Hirn

    Autor: ufo70 13.08.18 - 12:37

    Genau das ist typisch, man nimmt ein Horrorbeispiel und begründet damit jede Maßnahme. Wie z.B. VDS wegen KiPo oder Terror. Gesunder Menschenverstand und Rationalität bleiben auf der Strecke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar, Butzbach/Nieder-Weisel
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. BAHN-BKK, Münster
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de