Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › München: WLAN auf Zwischenetagen…

offene WLANs verlieren an Bedeutung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. offene WLANs verlieren an Bedeutung

    Autor: jmayer 10.08.18 - 22:00

    hi

    ich denke offene WLANs in Bahnhöfen usw. sind heute nicht mehr so wichtig wie vor einigen Jahren.

    Mein Freivolumen reicht mir locker über den Monat. Da bin ich nicht auf solche WLANs angwiesen.

    Früher hab ich Ausschau nach offenen WLANs gehalten um mein Freivolumen zu schonen. Brauch ich inzwischen nicht mehr machen.

    Das dürfte bei vielen Nutzer inzwischen auch so sein.

    Rainer

  2. Re: offene WLANs verlieren an Bedeutung

    Autor: ElMario 10.08.18 - 22:17

    Ich denke da gerade an die ganzen Kiddies, die (fast) gar kein Volumen haben und nur im Schul WLAN und zu Hause zu bestimmten Zeiten ins eigene WLAN dürfen...da wäre so ein freies WLAN ein gefundenes Fressen... ;D

  3. Du bist nicht die Zielgruppe

    Autor: M.P. 11.08.18 - 08:26

    ...An der die Maßnahme Wirkung zeigen soll. Das sind eher die, die ZUSÄTZLICH zu den normalen U-Bahn-Nutzern in die Bahnhöfe gelockt werden...

    Trotzdem sollte die Reihenfolge sein:

    1) LTE-Versorgung für alle drei Netze in den U-Bahn-Stationen sicherstellen
    2) WLAN abschalten

    Von mir aus kann das auch sukzessive Station für Station geschehen...

  4. Re: offene WLANs verlieren an Bedeutung

    Autor: Astarioth 11.08.18 - 10:05

    Es gibt in meiner Stadt eine Mall mit freiem WLAN und bequemen Sitzgelegenheiten mit USB-Port.

    Dreimal dürft ihr raten, welche Klientel da den ganzen Tag bis zur Schließung der Mall Platz nimmt. In den wenigsten Fällen sind es potentielle Kunden der Mall.

    Im Grunde ist dadurch das WLAN für Leute die nur mal kurz was nachschauen möchten, unbenutzbar, da es grottenlahm ist.

    In dieser Mall finde ich das offene WLAN daher eher kontraproduktiv.

  5. Re: offene WLANs verlieren an Bedeutung

    Autor: DerSchwarzseher 11.08.18 - 13:45

    Astarioth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt in meiner Stadt eine Mall mit freiem WLAN und bequemen
    > Sitzgelegenheiten mit USB-Port.
    >
    > Dreimal dürft ihr raten, welche Klientel da den ganzen Tag bis zur
    > Schließung der Mall Platz nimmt. In den wenigsten Fällen sind es
    > potentielle Kunden der Mall.
    >
    > Im Grunde ist dadurch das WLAN für Leute die nur mal kurz was nachschauen
    > möchten, unbenutzbar, da es grottenlahm ist.
    >
    > In dieser Mall finde ich das offene WLAN daher eher kontraproduktiv.

    haha in den köln arcaden auch. Nur assis da am abbasen den ganzen tag XD Hab da noch nie einen normal aussehenden Menschen gesehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM + Dishonored 2 PS4 für 18€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)
  4. 49,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
      2nd Life
      Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

      Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

    2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
      Paketlieferungen per Drohne
      Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

      Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

    3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
      Fehler, Absturz oder Problem
      Verbotene Wörter im Apple Store

      Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


    1. 13:30

    2. 12:24

    3. 11:45

    4. 11:15

    5. 09:00

    6. 13:57

    7. 13:20

    8. 12:45