1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musiknutzung: Endgültige…

Künstler bezahlen die was geleistet haben!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Künstler bezahlen die was geleistet haben!

    Autor: Accolade 11.12.13 - 17:06

    Ich kann diese Gema nicht verstehen. Hier wird eine Pauschale geleistet an Künstler die z.b. noch nie in diesem Club gelaufen sind. Wieso bekommen diese dann das Geld ? Warum sollte eine Metalkneipe - Dieter Vollschmock Bohlen das Geld geben ? Wieso sollte ein HipHopladen Slayer finanzieren ? Was ist das nur für ein schräges System die die Reichen Künstler immer Reicher macht und die Newcommer blöd aus der Wäsche schauen ? Ich würde als Clubbesitzer nur noch Gemafreie stücke spielen lassen und da gibt es RICHTIG GUTE MUSIK!

  2. Re: Künstler bezahlen die was geleistet haben!

    Autor: buggybugga 11.12.13 - 18:24

    Ich bin mir nicht sicher, ob Clubbesitzerinnen und Clubbesitzer die Zeit haben, sich an jeden Ecken der realen und digitalen Welt Musik zu verschaffen, die nicht von der GEMA "verwaltet" wird. Außerdem... nur weil jemand bei der GEMA ist, heißt's ja noch lange nicht, dass die Mucke für'n Popo ist.

    Das Prinzip, wie abgerechnet / verteilt wird, obwohl der GEMA garnicht bekannt ist was für Musik an diesem Abend gespielt wurde, ist meiner Meinung nach zu kritisieren, denn es fehlen Einblicke. Das ganze schön im Geheimen lässt vermuten, dass da was nicht korrekt laufen kann. Auch die GEMA-Vermutung ist nicht ideal (um es sanft auszudrücken), denn wie kann es sein, dass mir jemand sagt, dass ich Titel "X" vom Interpreten "Y" gespielt habe, obwohl dieser jemand garnicht anwesend war an diesem Abend? Ich kann natürlich eine Liste einreichen, aber selbst das geht ja scheinbar nicht als einfacher TraktorExport (obwohl es mehr als genug Informationen enthalten würde).

    Warum ich auf deinen Beitrag antworte? Deine Idee ist nett, aber mir zu "grundsätzlich"... sicher möchte ich dir nicht widersprechen, dass es in GEMA-freien Kreisen richtig gute Mucke gibt. Aber mal im Ernst...was sollen die ganzen DJs denn machen, wenn auf einmal keine wöchentlichen Charts mehr durch Label-eigene Einkäufe existieren, von denen manche Labelchefs selbst in den GEMA-Reihen sitzen? Genau... sie müssten auf einmal selbst auf die Suche nach Mucke gehen... WAHNWITZIG wäre das! ;)

  3. Re: Künstler bezahlen die was geleistet haben!

    Autor: Phreeze 12.12.13 - 11:13

    er meint nicht,dass gema-musik schlecht ist, sondern dass Künstler die nicht in der Gema sind, auch gute Musik machen, und es damit sehr gut klappt.

  4. Re: Künstler bezahlen die was geleistet haben!

    Autor: buggybugga 12.12.13 - 23:49

    Natürlich hat er / sie es nicht gesagt, aber zumindest ist er / sie bereit zum Ausschluss sogenannter GEMA-Mitglieder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de