1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musterfeststellungsklage…
  6. Thema

Ich wundere mich immer wieder

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Dalai-Lama 26.01.22 - 08:15

    Ich habe einen Kumpel der hat es genutzt. Verheiratet glücklich 2 Kinder.
    Aber ja, wie die arbeiten ist schlimm

  2. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Lufegrt 26.01.22 - 08:59

    es geht nicht darum, dass man grade von München nach Hamburg fährt und jemanden durch eine soziale Interaktion kennenlernt. Die Hypothese war, dass ich aus dem Haus gehe und Fremde Menschen auf der Straße anspreche, um sie kennenzulernen mit dem Ziel der Partnerschaft.

    ja sowas verteidigen menschen hier. bzw entwickeln ängste dass sie mit niemanden mehr reden dürfen und kleine soziale interaktion im öffentlichen raum stattfindet. verrückt. :)


    chigy100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon erstaunlich welche Ansichten es mittlerweile gibt.
    >
    > Ansprechen in der Öffentlichkeit "cringe", "Belästigung", ... - gehts
    > noch?!
    >
    > Vor Corona war ich auf der ganzen Welt für ein Beratungshaus unterwegs,
    > hätte ich hier nicht "Menschen" egal welchen Geschlechts auf "offener
    > Straße" angesprochen, hätte ich ein ziemlich tristes Leben geführt.
    > Natürlich trifft man auf Personen die nicht redewillig sind. Aber das hat
    > Man(n) zu RESPEKTIEREN, dann fühlt sich der/die Gegenüber auch nicht
    > belästigt.
    >
    > Heute habe ich Freunde auf der ganzen Welt und viele Bekanntschaften
    > erleben dürfen. Weit über 90% habe ich auf "offener Straße" (Zug, Flugzeug,
    > Hotel) kennengelernt. Soll ich etwa Stunden lang im Flieger/Zug sitzen und
    > vor mich hin sinnieren?
    >
    > Und wenn Mann eine Frau mit "ich will dich fi****" anspricht, dann ist das
    > Belästigung und so jemand sollte in seinem Keller bleiben und dort auf den
    > genannten Portalen sein tristes einsames Dasein führen. Aber noch lange
    > nicht hat er das Recht dazu anderen etwas zu unterstellen, nur weil es
    > seinen Horizont übersteigt.

  3. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: sven-hh 26.01.22 - 09:46

    Das Thema "Personen kennen lernen" ist in der heutigen Zeit super kompliziert.
    Durch die Großstädte leben die Leute WESENTLICH annonymer und isolierter.
    Wenn man dann noch schüchtern ist, z.b. durch Gesellschaftsnorm "also sixpack und beauty muss es schon sein" oder Leute die sich "für ihr Geschlecht schämen" ist das bestimmt nicht einfacher.

    Klar, wenn sich ne Situation ergibt kann sich auch in Bus und Bahn ein Dialog ergeben und evtl. auch das man in Kontakt bleibt.... etc . Aaaaaber für andere ist das ausweichen auf digitale Plattformen einfacher, kein Druck das jemand mitbekommt wie man sich blamiert, man hat erstmal Distanz und kann sich rantasten. Wir haben uns da bei dem Thema ganz tief in ne Sackgasse gefahren!

    Auch "Belästigung" ist halt sehr weitläufig geworden.... mal is es weil der spruch aus dem 3. Jahrhundert stammt, die Person wirklich ALLE Signale ignoriert und weiter baggert, oder weil man einfach oberflächlich nicht zum weltbild der person passt.

    Schwierig schwierig....

  4. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Yash 26.01.22 - 09:47

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lufegrt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe das bleibt auch so. Ist schon ein wenig verrückt Frauen
    > einfach
    > > so auf der Straße anzusprechen.
    >
    > Denkt die Jugend heute wirklich so? Das ist ja grausam.
    Ich glaube das Problem ist, dass Frauen ständig angesprochen werden und es gar nicht wollen. Wenn gegenseitig Signale gesendet werden (ein paar Blicke, ein Lächeln oder so) spricht da vermutlich nichts dagegen. Aber einfach so willkürlich in einer neutralen Situation (Straße, Ubahn usw.) Frauen anquatschen? Viele Frauen mit denen ich so zu tun habe wollen das nicht.

  5. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: goggi 26.01.22 - 09:56

    "Großstädte leben die Leute WESENTLICH annonymer und isolierter" Ja, da stimme ich 100% zu.

    Aber eben diese Großstädte bieten extrem viele Varianten an lockeren Aktivitäten. Nehmen wir zB das gemeinsame Sammeln von Müll oder ein Nachmittagskaffe mit lockerem Quatsche in einem Kaffee. Hier kann man ziemlich fix ziemlich ungezwungen Kontakte knüpfen. Und man sollte davon absehen, das jeder lockere Kontakt zu einer Partnerschaft führen muss. Das macht einen schon ziemlich creapy.

  6. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: John2k 26.01.22 - 10:07

    ezadoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es die pure Verzweiflung sonst niemand kennenlernen zu können, oder was
    > sind die Antriebskräfte dafür.
    >
    > Und das frage ich als U30-Jähriger, der allerdings auch Apps wie Tinder,
    > etc nicht nutzt oder jemals nutzen würde.

    Die Bevölkerung besteht aus 30-50% introvertierten Menschen. Davon wird sicherlich ein teil nicht in der Lage sein, so wie du, Menschen in Situationen, in denen sie sich unsicher fühlen anzusprechen.
    Für sie ist es halt ein Weg in Ruhe mit einem potenziellen Partner in Kontakt treten zu können.

  7. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: John2k 26.01.22 - 10:12

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe das bleibt auch so. Ist schon ein wenig verrückt Frauen einfach
    > so auf der Straße anzusprechen.

    Warum?

    Ich mag ausgefallene Persönlichkeiten. Blaue Haare gefallen mir sehr gut und dann kann ich die Person darauf ansprechen. Oft gibt es ein nettes Gespräch. Oder wenn die einen Hund einer bestimmten Rasse haben, die ich mag. Dann darf man die gerne auch mal streicheln.

    Letztens habe ich ein Foto von einer Frau gemacht, die ausgefallen kostümiert war. Hat sie mir gleich erlaubt und ins Gespräch kamen wir auch.

    Sind sicherlich nicht klassische introvertierte Typen, aber es gibt ja weitaus mehr Themen, über die man reden kann. Sofern man eine Motivation dazu hat und freundlich bleibt. Vor muss man ohne Paarungsabsicht an so ein Thema herangehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.22 10:16 durch John2k.

  8. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: John2k 26.01.22 - 10:24

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es geht nicht darum, dass man grade von München nach Hamburg fährt und
    > jemanden durch eine soziale Interaktion kennenlernt. Die Hypothese war,
    > dass ich aus dem Haus gehe und Fremde Menschen auf der Straße anspreche, um
    > sie kennenzulernen mit dem Ziel der Partnerschaft.

    Das funktioniert eh nur bei den Pick up artists :-)
    Aber gerade für introvertierte Menschen gibt es keine Anleitung. Paarungsdruck und alleingelassen damit, da versucht man schon mal merkwürdige Aktionen. Bis die Erkenntnis kommt, wie es funktioniert, sind vielleicht schon 10 Jahre um und die Paarungswilligkeit abgeflaut. Dann klappts auf einmal.

    > ja sowas verteidigen menschen hier. bzw entwickeln ängste dass sie mit
    > niemanden mehr reden dürfen und kleine soziale interaktion im öffentlichen
    > raum stattfindet. verrückt. :)

  9. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Sybok 26.01.22 - 10:54

    ezadoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wundere mich immer wieder, dass es scheinbar Leute gibt, die horrend
    > teure Abos bei Portalen wie Parsnips & Co abschließen, die dann auch noch
    > solch extremen vielleicht fragwürdigen, aber auf jeden Fall
    > kundenfeindlichen, Gebaren von sich reden machen.
    >
    > Ist es die pure Verzweiflung sonst niemand kennenlernen zu können, oder was
    > sind die Antriebskräfte dafür.
    >
    > Und das frage ich als U30-Jähriger, der allerdings auch Apps wie Tinder,
    > etc nicht nutzt oder jemals nutzen würde.

    So ein Portal kann eine gute Möglichkeit sein, sich wirklich kennenzulernen vor dem ersten Treffen. Vor allem wenn es beide Seiten ernst meinen und nach eine Langfristigen Beziehung sucht, kann das durchaus besser sein als jemanden in der Öffentlichkeit anzuquatschen. Mit meiner heutigen Frau habe ich damals wochenlang täglich mehrere Stunden geschrieben und geredet, bis wir uns sicher waren: Ja, das kann was werden! Beim ersten echten Treffen war dann eigentlich alles schon klar, man hatte das Gefühl, dass man sich schon ewig kennt. Und ein Jahr später waren wir verheiratet - und sind es 12 Jahre später immer noch (und zwar glücklich - auch dank unserer Tochter)!

  10. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Lufegrt 26.01.22 - 11:07

    also der vorschlag der geäußert worden ist, aus dem Haus zu gehen fremde menschen anzusprechen zum zwecke der Partnerschaft suche.

    zu deinen beispielen. einige finde ich nicht schlimm, aber frauen wegen haare anzusprechen weil man sie gut findet, empfinde ich als übergriffig. Auf einer modenschau bspw nicht mehr auf der straße/bahn schon.


    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lufegrt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe das bleibt auch so. Ist schon ein wenig verrückt Frauen
    > einfach
    > > so auf der Straße anzusprechen.
    >
    > Warum?
    >
    > Ich mag ausgefallene Persönlichkeiten. Blaue Haare gefallen mir sehr gut
    > und dann kann ich die Person darauf ansprechen. Oft gibt es ein nettes
    > Gespräch. Oder wenn die einen Hund einer bestimmten Rasse haben, die ich
    > mag. Dann darf man die gerne auch mal streicheln.
    >
    > Letztens habe ich ein Foto von einer Frau gemacht, die ausgefallen
    > kostümiert war. Hat sie mir gleich erlaubt und ins Gespräch kamen wir
    > auch.
    >
    > Sind sicherlich nicht klassische introvertierte Typen, aber es gibt ja
    > weitaus mehr Themen, über die man reden kann. Sofern man eine Motivation
    > dazu hat und freundlich bleibt. Vor muss man ohne Paarungsabsicht an so ein
    > Thema herangehen.

  11. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: CraWler 26.01.22 - 11:09

    Ich hab schon echt tolle Frauen so kennen gelernt.....

  12. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Lufegrt 26.01.22 - 11:17

    zum thema warum: weil das anmaßend ist fremde menschen in einer unerwartet situation in eine soziale interaktion zu schicken, obwohl sie nur zum arzt/arbeit oder ähnliches wollen. Weil man den gegenüber nicht kennt und nicht weiß was er denkt und fühlt. Man erwartet, dass er das nicht so schlimm findet, weil man das ja auch nicht schlimm finden würde. das finde ich nicht okay.

    Ich meine dafür haben wir extra orte geschaffen. Vereine, Hobby, Konzerte, Bars, Clubs, Events wo man hin geht, um soziale Interaktion zu haben.


    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lufegrt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe das bleibt auch so. Ist schon ein wenig verrückt Frauen
    > einfach
    > > so auf der Straße anzusprechen.
    >
    > Warum?
    >
    > Ich mag ausgefallene Persönlichkeiten. Blaue Haare gefallen mir sehr gut
    > und dann kann ich die Person darauf ansprechen. Oft gibt es ein nettes
    > Gespräch. Oder wenn die einen Hund einer bestimmten Rasse haben, die ich
    > mag. Dann darf man die gerne auch mal streicheln.
    >
    > Letztens habe ich ein Foto von einer Frau gemacht, die ausgefallen
    > kostümiert war. Hat sie mir gleich erlaubt und ins Gespräch kamen wir
    > auch.
    >
    > Sind sicherlich nicht klassische introvertierte Typen, aber es gibt ja
    > weitaus mehr Themen, über die man reden kann. Sofern man eine Motivation
    > dazu hat und freundlich bleibt. Vor muss man ohne Paarungsabsicht an so ein
    > Thema herangehen.

  13. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Lufegrt 26.01.22 - 11:18

    gute beispiele wie man menschen kennenlernen kann :)

    goggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Großstädte leben die Leute WESENTLICH annonymer und isolierter" Ja, da
    > stimme ich 100% zu.
    >
    > Aber eben diese Großstädte bieten extrem viele Varianten an lockeren
    > Aktivitäten. Nehmen wir zB das gemeinsame Sammeln von Müll oder ein
    > Nachmittagskaffe mit lockerem Quatsche in einem Kaffee. Hier kann man
    > ziemlich fix ziemlich ungezwungen Kontakte knüpfen. Und man sollte davon
    > absehen, das jeder lockere Kontakt zu einer Partnerschaft führen muss. Das
    > macht einen schon ziemlich creapy.

  14. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: fanreisender 26.01.22 - 11:39

    Wie teuer ist das Abo eigentlich? Muss einmal nachsehen.

    Edit:

    Nachgesehen.
    Wow! 80 ¤ monatlich beim 6-Monats-Abo.
    Bei Bindung auf 24 Monate gibts den Schnäppchenpreis von 50 ¤/Monat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.22 11:42 durch fanreisender.

  15. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: goto10 26.01.22 - 11:57

    > Ich hoffe das bleibt auch so. Ist schon ein wenig verrückt Frauen einfach
    > so auf der Straße anzusprechen.

    Es kommt auf die Art der Ansprache an. Und da gibt es noch viele Menschen die es bedauern keine Komplimente mehr zu bekommen. ;-)

  16. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Lapje 26.01.22 - 12:15

    ezadoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es die pure Verzweiflung sonst niemand kennenlernen zu können, oder was
    > sind die Antriebskräfte dafür.
    >
    > Und das frage ich als U30-Jähriger, der allerdings auch Apps wie Tinder,
    > etc nicht nutzt oder jemals nutzen würde.

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Vielleicht gibt es Menschen, die nicht ein gerade großes soziales Umfeld haben, die beruflich nicht genügend Zeit dafür haben (oder zur falschen Zeit Zeit), oder die eben schüchtern sind.

    Ich hab meine jetzige Frau vor 15 Jahren auf der Single-Börse von 1Live kennengelernt (obwohl ich den Sender sowas von schrecklich finde) - und peng. Wir sind jetzt 12 Jahre verheiratet, haben einen 10jährigen Sohn und alles ist supi. Mit den Frauen, die ich vorher "klassisch" kennengelernt habe, waren die Erfahrungen eher mau.

    Es ist einfach eine Möglichkeit von vielen. Man(n) darf einfach nicht zu hohe Erwartungen daran haben, dann ist es ok.

  17. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Lufegrt 26.01.22 - 12:19

    ich glaube nicht das es in dieser situation die passende ansprache gibt.

    und wieder ein trugschluss, das menschen komplimente bekommen wollen von fremden menschen.

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich hoffe das bleibt auch so. Ist schon ein wenig verrückt Frauen
    > einfach
    > > so auf der Straße anzusprechen.
    >
    > Es kommt auf die Art der Ansprache an. Und da gibt es noch viele Menschen
    > die es bedauern keine Komplimente mehr zu bekommen. ;-)

  18. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: Trockenobst 26.01.22 - 12:28

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine dafür haben wir extra orte geschaffen. Vereine, Hobby, Konzerte,
    > Bars, Clubs, Events wo man hin geht, um soziale Interaktion zu haben.

    Ich sass mal beim Arzt (noch ohne Maske) und eine Dame hat mich mehrmals angeschaut, was ich als Aufforderung zum sprechen genommen habe. Das selbe war auch einmal in der U-Bahn. Ist nichts großes daraus geworden, aber es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen "kalter Ansprache" und jemand der nicht-verbal signalisiert das ein Gespräch gewünscht ist.

    Ein Arbeitskollege war Jahre in diversen Sportclubs mit hoher Frauenrate, doch da ist nie was gelaufen. Beim Freizeit Rollerbladen im Park hat er eine Dame mit Blades mehrmals gesehen, nach zwei drei mal beim Blade ausziehen angesprochen, jetzt haben sie drei Kinder. Der war offen für so einen Kontakt, die meisten schauen ja nur noch auf ihr Telefon.

  19. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: lestard 26.01.22 - 12:33

    Lufegrt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wieder ein trugschluss, das menschen komplimente bekommen wollen von
    > fremden menschen.

    Die wird es schon auch geben aber eben auch jede Menge Menschen, die das nicht wollen. Und man sieht es den Leuten in der Regel ja nicht an. Da muss wohl jeder selbst wissen, wie er damit umgeht. Ich persönlich finde Zurückhaltung auch angemessener.

  20. Re: Ich wundere mich immer wieder

    Autor: OraEtLabora 26.01.22 - 12:43

    > Es ist einfach eine Möglichkeit von vielen. Man(n) darf einfach nicht zu
    > hohe Erwartungen daran haben, dann ist es ok.

    So muss man das sehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (FH) (m/w/d)
    Ruhrverband, Essen
  2. Teamleiter*in Embedded Systems und Services
    SENEC GmbH, Leipzig, Home-Office
  3. Consultant - Prozessautomatisierung (w|m|d)
    AMANA consulting GmbH, Essen
  4. Technical IT Security Consultant - IT Security Engineer (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ (UVP 19€)
  2. 6,99€ (UVP 9€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag
In eigener Sache
Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag

Wir feiern ein Jahr Golem Karrierewelt und wollen virtuell mit euch darauf anstoßen - mit 25 Prozent Rabatt auf alle Fachtrainings und E-Learning-Kurse!

  1. In eigener Sache Golem.de startet Plus-Angebot
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Hardware-Guru (m/w/d)
  3. In eigener Sache Webinar zu Pentesting und Hacking zum Nachgucken

Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner


    Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis