1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › My-Download.de: Inkassofirma…

Haftstrafe wegen Schulden, klar.

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haftstrafe wegen Schulden, klar.

    Autor: sphere 12.08.11 - 14:52

    Strafrecht/Zivilrecht, anyone? Keine Ahnung, ob es Rechtsordnungen gibt, wo das anders ist. Aber wegen privater Schulden geht in DE keiner ins Gefängnis.

  2. Re: Haftstrafe wegen Schulden, klar.

    Autor: HectorFratzenbuch 12.08.11 - 15:35

    Naja, ein wegen Umzug verloren gegangenes Falschparken (20¤) sollte mich mal für 3 Tage in den Bau befördern... weil ich ja nicht gezahlt hätte. Allerdings war man erst in der Lage meine neue Adresse zu ermitteln als es um den Haftbefehl ging... :D

    Wenn man nicht mit dem Gerichtsvollzieher kooperiert kann es schon mal gesiebte Luft geben, ganz egal woher der Anspruch kommt.

  3. Re: Das kenne ich von diesen Juristen-Pakt

    Autor: Anonymer Nutzer 12.08.11 - 16:03

    HectorFratzenbuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ein wegen Umzug verloren gegangenes Falschparken (20¤) sollte mich
    > mal für 3 Tage in den Bau befördern... weil ich ja nicht gezahlt hätte.
    > Allerdings war man erst in der Lage meine neue Adresse zu ermitteln als es
    > um den Haftbefehl ging... :D
    >
    > Wenn man nicht mit dem Gerichtsvollzieher kooperiert kann es schon mal
    > gesiebte Luft geben, ganz egal woher der Anspruch kommt.
    >

    Brauchst Du Hilfe bekommste keine und wenn verspätet, was man dir bei der Anfrage ein paar Monate vorher nicht sagen oder schreiben konnte.

    Hat schon einmal irgendwer eine Statistik aufgestellt wie viele Menschenleben dieses Bürokraten-Pakt schon auf dem Gewissen haben?

    Ein paar Zahlen sind mir aus dem Sozialwesen bekannt. Wobei dies nur die Zahlen derer sind denen die Diakonie auch nicht weiterhelfen konnte und diese sich nur auf eine Kleinstadt beziehen.

    "Familienvater bringt seine Familie um und anschließend sich selbst. Er hatte finanzielle Probleme." So steht es dann immer in der Presse.

    Jede Wette dass dieses Juristen-Pakt den Ärzte-Pfusch im OP um Längen schlagen !!!

  4. Re: Haftstrafe wegen Schulden, klar.

    Autor: sphere 12.08.11 - 17:28

    HectorFratzenbuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ein wegen Umzug verloren gegangenes Falschparken (20¤) sollte mich
    > mal für 3 Tage in den Bau befördern... weil ich ja nicht gezahlt hätte.
    > Allerdings war man erst in der Lage meine neue Adresse zu ermitteln als es
    > um den Haftbefehl ging... :D
    >
    > Wenn man nicht mit dem Gerichtsvollzieher kooperiert kann es schon mal
    > gesiebte Luft geben, ganz egal woher der Anspruch kommt.

    Ja, das war ein Bußgeld (Stichworte: Ordnungswidrigkeitengesetz, Erzwingungshaft). Im Artikel geht es aber um (privatrechtliche) Schulden. Und für deren Nichtbezahlung geht niemand in den Bau.

  5. Re: Das kenne ich von diesen Juristen-Pakt

    Autor: Trockenobst 12.08.11 - 19:49

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brauchst Du Hilfe bekommste keine und wenn verspätet, was man dir bei der
    > Anfrage ein paar Monate vorher nicht sagen oder schreiben konnte.

    Fast alle Schuldnerberatungen sind maßlos überfüllt, Wartezeiten von
    Monaten nichts unbekanntes. Das ist eine Epidemie.

    Das Problem ist meist: die Leute wollen hilfe wenn das System schon gar
    nicht mehr helfen *kann*. Wenn du mit 50T schulden im Halbsuff mit
    blutroten Händen vom Frauchen verprügeln mit Handschellen + Polizist
    vor dem Schuldnerberater sitzt und dem dann die Geschichte mit der
    Mutti die dich nie geliebt hast runterkaust, ist irgendwie auch Schicht im
    Schacht für diese Leute dort.

    > "Familienvater bringt seine Familie um und anschließend sich selbst. Er
    > hatte finanzielle Probleme." So steht es dann immer in der Presse.

    Ja. Aber wer sich und seine Familie umbringt, hat meist eine starke Selbst-
    bewusstseins-Störung als dicker Stecher. Multipler Mord statt einzugestehen
    dass man mit seinen Finanzen nicht umgehen kann - dass ist dann doch
    eher das Problem des einzelnen als der Gesellschaft.

    Ich hatte früher viel mit Geld/Mahnungen etc. zu tun. Du kannst mit allen
    reden, mit allen Pläne vereinbaren. Heute sogar noch mehr als früher.
    Nur gar nichts machen und wie die Maus vor der Schlange zittern geht nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SPIER GmbH & Co. Fahrzeugwerk KG, Steinheim (Westfalen)
  2. HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  3. Hays AG, Berlin
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme