1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Attentat in Halle: Seehofer…

Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Pete Sabacker 14.10.19 - 08:21

    kwt

  2. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Garius 14.10.19 - 09:07

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kwt
    Ja, man kennt es. Man kommt in den TeamSpeak und wird erstmal von der Mehrzahl mit HH begrüßt. Der Grund warum ich kaum noch online spiele *augenroll*

  3. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: tomatentee 14.10.19 - 09:08

    Du bist offensichtlich auf anderen Servern unterwegs als ich. Ich werde aller Regel mit „Moin, Tomatentee“ begrüßt ;-)

  4. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Eheran 14.10.19 - 09:21

    ... gefolgt von "WIE GEIL!"?

  5. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Garius 14.10.19 - 09:27

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... gefolgt von "WIE GEIL!"?

    Und einem 'Wir mussen die Buben verschrotten'.
    Ganz genau xD

  6. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: quineloe 14.10.19 - 09:28

    Bist du wirklich so naiv?

    http://ftr.wot-news.com/2014/09/09/hall-of-shame-10/

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Sea 14.10.19 - 09:51

    und was ändern da jetzt deutsche Behörden dran, das jugendliche Amis "jew", "jewing" etc für einfach alles verwenden? Das sind ein paar hyper-verblödete Kids die ihre Emotionen nicht im Griff haben und die anonymität des Internets nutzen, ihren Frust raus zu lassen. Das ist in keinster Weise gefährlich, sondern ganz normal. Lieber so, als das sie auf die Strasse gehen und zufällige Leute verprügeln.

    Interessant aber, das hier die Diskussion voll auf die Games gelenkt wurde (und da auch mal wieder klappt). Wäre ja vielleicht mal sinnvoller darüber zu reden, das ein gewaltbereiter, rechtsradikaler Typ bei der Bundeswehr ne Waffe an die Hand bekommt und daran ausgebildet wurde.
    Oder das die Dienste ihn mal wieder nicht im Visier hatten.
    Oder das er auch sonst verhaltensauffällig war, sich aber mal wieder niemand um ihn kümmern wollte/konnte.

    Ne. Lieber Spiele verteufeln. Weil, das klappt bei den deutschen immer. Und raus mit der Nebelkerze. Bloß nicht die wahren Probleme dieser Gesellschaft durchblicken lassen

  8. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: violator 14.10.19 - 09:57

    Naja in vielen Spielen gibts schon direkt Nazikommentare. Aber von Ausländern, wenn die merken, dass einer aus Deutschland kommt. Weil Deutsche halt Nazis sind, hahaha.

  9. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Gunslinger Gary 14.10.19 - 10:05

    Wow. In jedem Onlinechat wird geflucht und Spiele wie WoT ziehen halt bestimmte Klientel an. Bin mir ziemlich sicher, dass in Fortnite und dem anderen Battle Royale Spiel genauso abgegangen wird. Zumindest in GTA Online seh ich diese verbalen Ausfälle häufiger.

    Die einen können es ignorieren, die anderen nicht. Und manchem tut es hinterher leid, was für einen Mist er in seiner Wut geschrieben hat. Einige Menschen neigen halt zum Jähzorn.

    Damit will ich die Umgangsweise keineswegs verteidigen, aber nicht jeder hat sich einwandfrei unter Kontrolle. Ist weniger das Problem des Spiels als der Menschen die es spielen.

    Ob jetzt aber Verbote, Strafen und harte Maßregelungen zum Ziel führen, wage ich zu bezweifeln. In Foren geht die Moderation noch relativ gut, je nach Größe, aber im Spiel selbst wird das unüberschaubar.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  10. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: BlindSeer 14.10.19 - 10:11

    Hatte das mal auf einem asiatischem MMORPG Server. Wenn ich in der Gilde in der ich war gesagt habe ich komme aus DE und jemand der mich nicht kannte war da, dann konnte ich von 10 runter zählen bis ein Kommentar in diese Richtung kam.
    Erschreckend: Einigen musste ich erklären wie der 2. Weltkrieg ausgegangen ist und das wir eine Demokratie haben. Das wussten da ein oder zwei anscheinend ernsthaft nicht. 0_o

  11. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Anonymouse 14.10.19 - 10:31

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bist du wirklich so naiv?
    >
    > ftr.wot-news.com

    Sowas gabs schon vor 15 Jahren und wird es vermutlich auch in 15 Jahren noch geben.
    Anonymität verleitet die Menschen halt zu Dummheiten. Ich schätze der Großteil dahinter sind keineswegs irgendwelche "Schläfer" oder Nazis/Antisemiten, sondern einfach nur "dumme" Kinder und schlechtgelaunte Menschen. Im wahren Leben würden die wohl nicht auf solche Ideen kommen.
    Auch meine Freunde und ich waren mal jung und fanden es dann lustig und cool im Chat auf dicke Hose zu machen. Keiner von uns ist aber zu einem Gewalttäter geworden. Keien Ahung ob ihr damals schon Chorknaben wart ;)

  12. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: quineloe 14.10.19 - 10:37

    Das bedeutet noch lange nicht, dass es das dann gar nicht gibt, wie in dem von mir beantworteten Beitrag angedeutet wird.

    Es gibt Nazis im Internet, die spielen auch, und wenn sie es können, schreiben sie so etwas auch in die chats.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  13. Re: Dann ist endlich Schluss mit rechtsextremen Hasszockern!

    Autor: Gunslinger Gary 14.10.19 - 10:38

    > Im wahren Leben würden die wohl nicht auf solche Ideen kommen.
    Genau das denke ich auch. Die sind halt jetzt grade sauer und tippen/sprechen dann ohne voher nachzudenken. Ist wie wenn du am Pokertisch sitzt und einer dich plötzlich plattmacht. Da kommt es sicher auch vor, dass mal ein "Du Idiot!" oder "Pfeife!" fällt.

    Verifizierter Top 500 Poster!

    Signatur von quineloe geklaut!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. über Hays AG, Baden-Württemberg
  3. Paulmann Licht GmbH, Springe
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Release 18.06.)
  2. 79,99€ (Release 18.06.)
  3. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme