Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Chemnitz-Äußerungen…

Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Z18 19.09.18 - 09:13

    Weiß überhaupt nicht warum die linken ..... was anderes erwartet haben.

    Der Mann hat die Wahrheit gesagt und soll deswegen entlassen werden, unglaublich.
    Für derart viel hineininterpretiert von dem Koalitions"partner" gibt es absolut keinen Grund und ist nur politisch motiviert!?

    Gibt es keine anderen Probleme in unserem Land!?

  2. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Trollversteher 19.09.18 - 09:58

    >Weiß überhaupt nicht warum die linken ..... was anderes erwartet haben.

    Welche "linken" bitte? Seehofer ist innerhalb des konservativen Lagers genau so umstritten wie innerhalb des linksliberalen Lagers.

    >Der Mann hat die Wahrheit gesagt und soll deswegen entlassen werden, unglaublich.

    Der Mann hat nicht "die Wahrheit" gesagt, sondern glatt gelogen. Von seinen ganzen anderen Verfehlungen (Absprachen mit der AfD, Verwicklung des Verfassungschutzes in den NSU Fall, verschwundene Akten etc.) gar nicht zu reden.

    >Für derart viel hineininterpretiert von dem Koalitions"partner" gibt es absolut keinen Grund und ist nur politisch motiviert!?

    Hä?

    >Gibt es keine anderen Probleme in unserem Land!?

    Als einen der obersten Verfassungsschützer, der auf dem rechten Auge blind ist und sich zum Sprachrohr verfassungsfeindlicher Elemente macht? Nein, da gibt es in der Tat derzeit kaum größere Probleme in unserem Land.

  3. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Keridalspidialose 19.09.18 - 10:26

    Z18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es keine anderen Probleme in unserem Land!?

    Nein, Hase. Und du bleibst hier.

    ___________________________________________________________

  4. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Kay_Ahnung 19.09.18 - 10:31

    Z18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß überhaupt nicht warum die linken ..... was anderes erwartet haben.

    Wieso die linken es waren so ziemlich alle Partein dafür das er gefeuert wird (außer CSU/Seehofer und Afd, CDU war nur ein bisschen dafür)

    > Der Mann hat die Wahrheit gesagt und soll deswegen entlassen werden,
    > unglaublich.

    Nein er hat ohne das die Ermittlung vorbei wäre spekuliert und Vermutungen angestellt

    > Für derart viel hineininterpretiert von dem Koalitions"partner" gibt es
    > absolut keinen Grund und ist nur politisch motiviert!?

    Es waren wie gesagt fast alle dafür das er geht

    > Gibt es keine anderen Probleme in unserem Land!?

    Nicht immoment. Den Spruch kann man eher zur "Flüchtlingskrise bringen"

  5. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Niaxa 19.09.18 - 10:42

    Er hat keines falls Spekuliert. Er hat das einzig richtige getan und die Leute mal von ihrem Hetzjagt Gelaber runter geholt. Ich habe bis heute noch nicht mal ein Indiz gesehen, wo eine Hetzjagt stattgefunden haben soll. Da ist bei uns auf Volksfesten mit 1000 Leute mehr los. In beide Richtungen. Ausländer rotten sich zusammen und verkloppen mit 20-30 Mann andere Leute und Möchtegernnazis rotteten sich auch schon zusammen und gingen auf Einzelne los. Das gleiche Bild in beide Richtungen. Paar Feiglinge, die sich alleine nicht trauen den Mund auf zu machen. Und nicht mal das bezeichne ich als Hetzjagt egal in welche Richtung.

    Alle wirklich alle haben sich auf Ausländerhetze eingeschossen. Wegen ein paar Vollpfosten, die zu jeder Demo springen um einfach nur extrem zu sein. Hauptsache es gibt Stress. Ich wette würde man die Fratzen von so dem ein oder anderem mit den Idioten bei den Stuggi 21 Demos vergleichen, man würde sich über die hohe Trefferrate nur wundern können.

    Maaßen hat vielleicht nicht gänzlich die richtigen Worte gesagt. Zwischen den Zeilen lese ich da aber nur eines und das ist: "Bleibt mal auf dem Teppich, weder sieht man dort Hetzjagten, noch ist das Video zum "AKTUELLEN" Zeitpunkt als authentisch einzuordnen, noch kann man gänzlich auszuschließen, das es sich um gezielte Fehlinformationen handelt".

    Ich kann daran nichts falsches erkennen.

  6. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Kay_Ahnung 19.09.18 - 10:54

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat keines falls Spekuliert. Er hat das einzig richtige getan und die
    > Leute mal von ihrem Hetzjagt Gelaber runter geholt. Ich habe bis heute noch
    > nicht mal ein Indiz gesehen, wo eine Hetzjagt stattgefunden haben soll. Da
    > ist bei uns auf Volksfesten mit 1000 Leute mehr los. In beide Richtungen.
    > Ausländer rotten sich zusammen und verkloppen mit 20-30 Mann andere Leute
    > und Möchtegernnazis rotteten sich auch schon zusammen und gingen auf
    > Einzelne los. Das gleiche Bild in beide Richtungen. Paar Feiglinge, die
    > sich alleine nicht trauen den Mund auf zu machen. Und nicht mal das
    > bezeichne ich als Hetzjagt egal in welche Richtung.

    Selbst wenn dem so ist das macht nichts besser

    > Alle wirklich alle haben sich auf Ausländerhetze eingeschossen. Wegen ein
    > paar Vollpfosten, die zu jeder Demo springen um einfach nur extrem zu sein.
    > Hauptsache es gibt Stress. Ich wette würde man die Fratzen von so dem ein
    > oder anderem mit den Idioten bei den Stuggi 21 Demos vergleichen, man würde
    > sich über die hohe Trefferrate nur wundern können.

    Naja das da Leute sind die Hitlergrüße zeigen und dinge brüllen wie "Ausländer raus" bezweifle ich mal

    > Maaßen hat vielleicht nicht gänzlich die richtigen Worte gesagt. Zwischen
    > den Zeilen lese ich da aber nur eines und das ist: "Bleibt mal auf dem
    > Teppich, weder sieht man dort Hetzjagten, noch ist das Video zum
    > "AKTUELLEN" Zeitpunkt als authentisch einzuordnen, noch kann man gänzlich
    > auszuschließen, das es sich um gezielte Fehlinformationen handelt".
    >
    > Ich kann daran nichts falsches erkennen.

    Maaßen ist kein Idiot und studierter Jurist soweit ich weiß wenn er hätte sagen wollen "bleibt mal auf dem Teppich" warum hat er das nicht einfach? Statt dessen hat er in einem Bild interview den Medien vorgeworfen die Echtheit des Videos nicht geprüft zu haben (oder wie er gesagt hat "Weiter gebe es keine Belege dafür, dass ein entsprechendes Video zu einer angeblichen Hetzjagd authentisch sei.")

  7. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: a user 19.09.18 - 11:21

    Z18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß überhaupt nicht warum die linken ..... was anderes erwartet haben.
    >
    > Der Mann hat die Wahrheit gesagt und soll deswegen entlassen werden,
    > unglaublich.
    Er hat nachweislich schon mehrfach in seinem Amt gelogen und absichtlich gehetzt.
    > Für derart viel hineininterpretiert von dem Koalitions"partner" gibt es
    > absolut keinen Grund und ist nur politisch motiviert!?
    >
    > Gibt es keine anderen Probleme in unserem Land!?

    Aktuell ist die Aufhetzung durch Lügen gegen Migranten und Ausländer eines der größten.

  8. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Niaxa 19.09.18 - 11:39

    Den Medien diesen Vorwurf zu machen ist doch vollkommen legitim. Egal wie eindeutig oder nicht ein solches Medium ist, die Medien haben damit erst mal reduziert umzugehen. Tun sie das nicht und liegen am Ende falsch, dann ist genau das Hetze und nicht anders herum. Und da erwarte ich von den Medien erst mal etwas mehr Professionalität. Egal ob das Video am Ende authentisch ist oder nicht.

    Dabei lässt sich ein guter Vergleich zu einer verdammt guten Sache in den USA herleiten. Wird dort mit beweisen und seien sie noch so eindeutig, falsch umgegangen oder werden diese nicht ordnungsgemäß gesammelt, dann werden diese ums verrecken auch vor Gericht nicht zugelassen. Ist bei uns zwar vergleichbar aber etwas weicher.

    In der Presse muss gelten... 1. Quellen prüfen 2. Beweise/Material sichten 3. Beweise/Material prüfen, evtl auch von Dritten prüfen lassen. 4. Neutral Veröffentlichen.

    Wo kommen wir hin wenn wir jeglichen Hinweis sofort als Beweis in die Öffentlichkeit tragen. Und mehr ist das Video nicht. Ein Hinweis darauf, das es tatsächlich Hetzjagten gegeben haben "könnte". Da es keine weiteren Hinweise zu geben scheint, würde dieser kleine Hinweis in keinem Gericht dieser Welt stand halten. Ein Hittlergruß ist nun mal kein Indiz für eine Hetzjagt. Wohl aber das sich dort einige rechte Idioten aufgehalten haben. Mehr Informationsgehalt geben diese Aktionen aber faktisch nicht her.

  9. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Kay_Ahnung 19.09.18 - 11:48

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Medien diesen Vorwurf zu machen ist doch vollkommen legitim. Egal wie
    > eindeutig oder nicht ein solches Medium ist, die Medien haben damit erst
    > mal reduziert umzugehen. Tun sie das nicht und liegen am Ende falsch, dann
    > ist genau das Hetze und nicht anders herum. Und da erwarte ich von den
    > Medien erst mal etwas mehr Professionalität. Egal ob das Video am Ende
    > authentisch ist oder nicht.
    >
    > Dabei lässt sich ein guter Vergleich zu einer verdammt guten Sache in den
    > USA herleiten. Wird dort mit beweisen und seien sie noch so eindeutig,
    > falsch umgegangen oder werden diese nicht ordnungsgemäß gesammelt, dann
    > werden diese ums verrecken auch vor Gericht nicht zugelassen. Ist bei uns
    > zwar vergleichbar aber etwas weicher.
    >
    > In der Presse muss gelten... 1. Quellen prüfen 2. Beweise/Material sichten
    > 3. Beweise/Material prüfen, evtl auch von Dritten prüfen lassen. 4. Neutral
    > Veröffentlichen.
    >
    > Wo kommen wir hin wenn wir jeglichen Hinweis sofort als Beweis in die
    > Öffentlichkeit tragen. Und mehr ist das Video nicht. Ein Hinweis darauf,
    > das es tatsächlich Hetzjagten gegeben haben "könnte". Da es keine weiteren
    > Hinweise zu geben scheint, würde dieser kleine Hinweis in keinem Gericht
    > dieser Welt stand halten. Ein Hittlergruß ist nun mal kein Indiz für eine
    > Hetzjagt. Wohl aber das sich dort einige rechte Idioten aufgehalten haben.
    > Mehr Informationsgehalt geben diese Aktionen aber faktisch nicht her.

    Mal unabhängig von den Hetzjagden, die Medien hatten die Echtheit des Videos geprüft. Maaßen hatte keine Hinweise darauf das das Video gefälscht ist. Den Medien also einfach so vorzuwerfen sie hätten es nicht geprüft ist einfach nicht tragbar für den Obersten verfassungsschützer. Er hätte ja z.B. bei den Medien nachfragen können woher sie das Video haben und wie/ob sie die Echtheit geprüft haben.

    Hier eine Prüfung:

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/faktencheck-video-aus-chemnitz-authentisch-oder-nicht-102.html

    Das hier klingt schon nach einer Hetzjagd, ist aber ansichtssache. "Deutlich zu sehen: Ein Mann in Schwarz geht auf Aziz los, tritt nach ihm. Aziz rennt davon, über die mehrspurige, befahrene Straße, der Mann hinterher, bis er von dem Afghanen ablässt. "

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/faktencheck-video-aus-chemnitz-authentisch-oder-nicht-102.html



    "Was haben Augenzeugen und Reporter beobachtet?"

    "Der Marsch bog anschließend auf die Bahnhofstraße ab in Richtung Johannisplatz. Auf diesem Platz halten sich oft Geflüchtete und Migranten auf, viele von ihnen junge Leute. So war es auch zu diesem Zeitpunkt. Als der Marsch den Platz erreichte, rannten Demonstranten auf einige anwesende junge Leute zu. Diese sprangen auf und rannten weg. Schläge und Tritte waren zu sehen. "

    "Demonstranten stellten ihm über kurze Strecken nach. Zu beobachten waren auch Menschen, die zwischen geparkten Autos durchrannten. Andere Personen rannten hinterher"
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-09/chemnitz-video-sachsen-hans-georg-maassen-verfassungsschutz-angriff-mob-fakten/seite-2)

  10. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Niaxa 19.09.18 - 11:59

    Und bei 100.000 Handys auf den Plätzen ist keinem die Idee gekommen genau solche Taten zu filmen? Unzälige Reporter vor Ort hatten Mittagsschläfchen gehalten? Versteh mich nicht falsch. Ich werte hier nichts aus, ich weis nur das in beide Richtungen Vollidioten vor Ort waren und glaube in diesem Fall nur meinen eigenen Augen. Und mir kann keiner erzählen, wenn er so schockiert von den Zuständen war, das es niemanden mit eindeutigen Beweisen gibt. Beim G20 wäre ich heute noch nicht fertig mit dem ganzen Videomaterial. Aber hier soll es nur ein Video geben, das nicht mal das angesprochene in dem Ausmaß beweist?

    Klar kommen da Zweifel auf. Besser kann man Verschwörungstheoretikern diesen Vorfall doch gar nicht schmackhaft machen. Warum und aus welchem Grund sollten die auch irgendwem egal aus welchem Lager dort Glauben schenken?

  11. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Kay_Ahnung 19.09.18 - 12:04

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei 100.000 Handys auf den Plätzen ist keinem die Idee gekommen genau
    > solche Taten zu filmen? Unzälige Reporter vor Ort hatten Mittagsschläfchen
    > gehalten? Versteh mich nicht falsch. Ich werte hier nichts aus, ich weis
    > nur das in beide Richtungen Vollidioten vor Ort waren und glaube in diesem
    > Fall nur meinen eigenen Augen. Und mir kann keiner erzählen, wenn er so
    > schockiert von den Zuständen war, das es niemanden mit eindeutigen Beweisen
    > gibt. Beim G20 wäre ich heute noch nicht fertig mit dem ganzen
    > Videomaterial. Aber hier soll es nur ein Video geben, das nicht mal das
    > angesprochene in dem Ausmaß beweist?
    >
    > Klar kommen da Zweifel auf. Besser kann man Verschwörungstheoretikern
    > diesen Vorfall doch gar nicht schmackhaft machen. Warum und aus welchem
    > Grund sollten die auch irgendwem egal aus welchem Lager dort Glauben
    > schenken?

    Keine Ahnung warum das nicht gefilmt wurde, vll wurden die Videos auch nicht hochgeladen bzw. es berichten auch manche Zeugen das sie angegriffen wurden als sie gefilmt haben.

    Allerdings vertraue ich schon darauf das die Zeit und anderer Zeitschriften sich so etwas nicht ausdenken sondern sich tatsächlich mit Zeugen unterhalten haben. (Außerdem die Auswertungen der Polizei laufen denke ich noch die Videos wurden einfach nur nicht online gestellt.)

  12. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Niaxa 19.09.18 - 12:14

    Ach komm seien wir mal ehrlich... da Wäre Whatsapp am glühen gewesen, Facebook wäre übergequollen mit Videos. Wenn man uns eins nicht unterstellen kann, dann ist es fehlende Sensationsgeilheit und wer das geilste Video davon hat.

  13. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Kay_Ahnung 19.09.18 - 12:56

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach komm seien wir mal ehrlich... da Wäre Whatsapp am glühen gewesen,
    > Facebook wäre übergequollen mit Videos. Wenn man uns eins nicht
    > unterstellen kann, dann ist es fehlende Sensationsgeilheit und wer das
    > geilste Video davon hat.

    Naja also wenn ich da mehrere hundert Menschen auf mich zukommen sehe die Leuten nachlaufen würde ich eher verschwinden als noch zu filmen. Außerdem wie gesagt es kann ja sein das es Videos gibt d.h. aber nicht das diese auch Hochgeladen wurden.
    Die Alternative wäre ja, dass entweder Polizei/Zeugen/Reporter bewusst gelogen haben oder das die Zeit/das ZDF und andere Medien einfach Zeugenaussagen von Polizei/Zeugen/Reportern erfinden und beides ist ziemlich unglaubwürdig. Es gab ja auch aussagen der Polizei bezüglich Rechter die Ausländer verfolgen bzw. es gab auch einen Polizeibericht über den angriff auf ein Jüdisches Restaurant



    ""Vermummt und mit Steinen bewaffnet"
    Interner Polizeibericht beschreibt bedrohliche Lage in Chemnitz"

    "Der Polizeibericht spricht von "Vermummten", die sich "mit Steinen bewaffnen" und die "Ausländer suchen" und ein jüdisches Restaurant überfallen."

    "21.47 Uhr vermeldet der Bericht: "20 bis 30 vermummte Personen mit Steinen bewaffnet in Richtung Brühl, Gaststätte 'Schalom'." Wie mittlerweile bekannt ist, wurde das jüdische Restaurant angegriffen"

    https://www.zdf.de/politik/frontal-21/pressemitteilung-interner-polizeibericht-chemnitz-100.html

  14. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: mnementh 19.09.18 - 13:52

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Weiß überhaupt nicht warum die linken ..... was anderes erwartet haben.
    >
    > Welche "linken" bitte? Seehofer ist innerhalb des konservativen Lagers
    > genau so umstritten wie innerhalb des linksliberalen Lagers.
    >
    Linksliberales Lager? Wo? Sowas gibt es nicht in Deutschland. Seit Schröder und Agenda 2010 sind wir konsequent nach rechts gerückt. Wahrscheinlich schon davor unter Kohl, aber da war ich in der DDR.

    > >Der Mann hat die Wahrheit gesagt und soll deswegen entlassen werden,
    > unglaublich.
    >
    > Der Mann hat nicht "die Wahrheit" gesagt, sondern glatt gelogen. Von seinen
    > ganzen anderen Verfehlungen (Absprachen mit der AfD, Verwicklung des
    > Verfassungschutzes in den NSU Fall, verschwundene Akten etc.) gar nicht zu
    > reden.
    >
    Maaßen ist schon lange unhaltbar.

    Aber auch ohne Maaßen wird der Verfassungsschutz verfassungsfeindlich sein. Und wahrscheinlich wird Maaßen dann sogar neuer Innenminister, wenn Seehofer stürzt. Gewinner wo man nur hinschaut. *blergh*

  15. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Z18 19.09.18 - 23:38

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Weiß überhaupt nicht warum die linken ..... was anderes erwartet haben.
    >
    > Welche "linken" bitte? Seehofer ist innerhalb des konservativen Lagers
    > genau so umstritten wie innerhalb des linksliberalen Lagers.
    >
    > >Der Mann hat die Wahrheit gesagt und soll deswegen entlassen werden,
    > unglaublich.
    >
    > Der Mann hat nicht "die Wahrheit" gesagt.
    100% die Wahrheit hat er gesagt, nur weil das irgendwelchen Leuten nicht passt müssen diese anstatt mehr Respekt vor einer Demonstration irgendetwas rein interpretieren.
    >
    > >Für derart viel hineininterpretiert von dem Koalitions"partner" gibt es
    > absolut keinen Grund und ist nur politisch motiviert!?
    >
    > Hä?
    Richtig, die Linken versuchen zu glänzen und legen auf irgendwelche sehr wenige unwichtige Nazis in irgendeinem Video Wert, dabei gibt es rein kriminell mit den Linken die meisten Probleme.

    > Als einen der obersten Verfassungsschützer, der auf dem rechten Auge blind
    > ist und sich zum Sprachrohr verfassungsfeindlicher Elemente macht? Nein, da
    > gibt es in der Tat derzeit kaum größere Probleme in unserem Land.

    Der ist nicht auf dem rechten Auge blind, der weiß allerdings sehr genau das dieses linke Auge die meisten kriminellen Probleme bereitet.

  16. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: david_rieger 19.09.18 - 23:58

    > Ich kann daran nichts falsches erkennen.

    Seine Aussage lautete etwa:
    "Nach seiner "vorsichtigen Bewertung" gebe es "gute Gründe" dafür, dass es sich um eine "gezielte Falschinformation" handele, mit der von dem Mord in Chemnitz abgelenkt werden solle."
    Von allen diesen vielen, guten Gründen hat Herr Maaßen bis heute nicht einen einzigen geliefert. Warum, wenn die so gut und zahlreich sind?

    Das BfV hat Anis Amri entgegen der Aussage Maaßens doch bereits 2016 beobachtet.

    Maaßen hat sich mehrfach mit Vertretern der rechtsextremen AfD getroffen, deren Beobachtung durch das BfV droht(e). In einem Fall hat der teilnehmende AfD-Politiker Zahlen aus einem vermutlich unveröffentlichten Verfassungsschutz-Bericht erhalten. Im Fall Frauke Petry fanden die Treffen dicht um ein Treffen Maaßens im Saarland statt, das Thema: muss die AfD vom BfV beobachtet werden?

    Und worüber hat Maaßen so promoviert?
    "Die Rechtsstellung des Asylbewerbers im Völkerrecht". Darin beschwert er sich 1997 über die "unkontrollierte Masseneinwanderung".

    Du siehst darin nichts falsches.

    Ich sehe da jemanden, der auf diesem Posten nicht sein sollte. Und noch viel weniger mit noch mehr Kompetenzen und noch mehr Gehalt im Innenministerium.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.18 00:04 durch david_rieger.

  17. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: quineloe 20.09.18 - 00:04

    Z18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > 100% die Wahrheit hat er gesagt, nur weil das irgendwelchen Leuten nicht
    > passt müssen diese anstatt mehr Respekt vor einer Demonstration irgendetwas
    > rein interpretieren.

    Ach so, du weißt nicht, was "Wahrheit" bedeutet.

    Wahrheit ist, wenn man etwas sagt, und das Gesagte dann mit der Realität übereinstimmt.

    z.B. wenn man sagt, dass man keinen V-Mann bei Amri hatte, dann muss es in der Realität so sein, dass es keinen V-Mann gibt. Da es einen gab, hat Maaßen da eben gelogen.

    Wahrheit hat nichts mit Gefühlen zu tun.

  18. Re: Seehofer hat alles richtig gemacht, danke.

    Autor: Kay_Ahnung 20.09.18 - 10:11

    Z18 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Als einen der obersten Verfassungsschützer, der auf dem rechten Auge
    > blind
    > > ist und sich zum Sprachrohr verfassungsfeindlicher Elemente macht? Nein,
    > da
    > > gibt es in der Tat derzeit kaum größere Probleme in unserem Land.
    >
    > Der ist nicht auf dem rechten Auge blind, der weiß allerdings sehr genau
    > das dieses linke Auge die meisten kriminellen Probleme bereitet.

    Ach so da hast du natürlich recht wie diese Statistik zeigt gab es immerhin fast halb so viele Linke Verbrechen wie Rechte Verbrechen, da muss man wirklich aufpassen sonst sind die Linken irgendwann nochmal genauso Kriminell wie die Rechten. (Also 9.752 Linke zu 20.520 Rechten Straftaten)

    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2018/pmk-2017.pdf?__blob=publicationFile&v=4

    Aber vll hast du auch nur von Sachsen geredet da waren es immerhin ganze 230 von 2162 die Linke begangen haben die Rechten hatten da nur 1749. (Anfrage Afd 2016)

    https://www.landtag.sachsen-anhalt.de/fileadmin/files/drs/wp7/drs/d0178aak.pdf


    Immerhin letztes Jahr sind nur 62,7 % der Politischen Straftaten in Sachsen von Rechten begangen worden.

    "Rechtsmotivierte Straftaten bilden mit einem Anteil von 62,7 Prozent unverändert den Schwerpunkt der politisch motivierten Kriminalität. "

    http://www.presse.sachsen-anhalt.de/index.php?cmd=get&id=890990&identifier=bb29e9d65149db5f7cfb6705cea18503



    Ich stimme dir voll zu es ist viel wichtiger die Linken zu bekämpfen nicht das die irgendwann nochmal soviele Straftaten haben wie die Rechten. Am besten lassen wir die Rechten ne weile in Ruhe damit sie sich nen kleinen Vorsprung erarbeiten können



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.18 10:12 durch Kay_Ahnung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. VPV Versicherungen, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    1. Überschallauto: Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft
      Überschallauto
      Rekordfahrzeug Bloodhound SSC wird verkauft

      Es sollte schneller fahren als jedes Auto zuvor und sogar schneller sein als der Schall. Es war aber langsamer als die Pleite: Das britische Bloodhound Project ist insolvent.

    2. Capcom: Der Hexer jagt in Monster Hunter World
      Capcom
      Der Hexer jagt in Monster Hunter World

      Gegen Ende 2019 erscheint eine große Erweiterung namens Iceborne für Monster Hunter World, ein paar Monate davor tritt der Hexenmeister an. Die Hauptfigur aus The Witcher 3 soll mit seiner typischen Mischung aus Schwertkampf und Magie auf die Jagd gehen.

    3. Open Data: OKFN befreit Bundesgesetzblätter
      Open Data
      OKFN befreit Bundesgesetzblätter

      Der freie Zugang zur Datenbank mit den amtlichen Gesetzblättern ist alles andere als komfortabel. Das will die Open Knowledge Foundation nun ändern und riskiert damit einen Rechtsstreit.


    1. 18:28

    2. 18:01

    3. 17:41

    4. 16:43

    5. 15:45

    6. 15:30

    7. 15:15

    8. 14:35