1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nacktscanner verletzen religiöse…

Wie bitte?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie bitte?

    Autor: Gothic 29.12.09 - 13:12

    Nacktscanner verletzen religiöse Bekleidungsvorschriften??? Geht's noch? Gilt hierzulande nicht per Gesetz, dass die Kirche sich aus Staatsangelegenheiten raushält? Bedeutet das jetzt, dass ich als bekennender Katholik mit Bibel in der Hand ohne Passieren einer Sicherheitskontrolleinrichtung an einem Flughafen ins Flugzeug spazieren dürfte?

  2. Re: Wie bitte?

    Autor: MarekP. 29.12.09 - 13:19

    Du hast sie doch echt nicht alle...

  3. Re: Wie bitte?

    Autor: Gothic 29.12.09 - 13:23

    Du hast sie noch viel weniger, weil Du nicht verstanden hast worum es geht. Nacktscanner = Förderung öffentlicher Sicherheit = Interesse des Staates vs Religionsfreiheit die evtl. auf Kosten der öffentlichen Sicherheit geht.

  4. Re: Wie bitte?

    Autor: Lars154 29.12.09 - 13:23

    Text gelesen? Scheinbar nicht.


    Für solche Durchsuchungen gibt es hohe rechtliche Hürden. Das bezieht sich aber nicht nur auf die religiösen Bekleidungsvorschriften. Die sind nur einer von vielen Punkten. Daneben gibt es noch viele weitere durch das Grundgesetz geschützte Rechte die alle verletzt werden würden.

  5. Re: Wie bitte?

    Autor: MarkP. 29.12.09 - 13:25

    vor allem Privatsphäre und Menschenwürde würd ich spontan mal sagen..

  6. Re: Wie bitte?

    Autor: Gothic 29.12.09 - 13:30

    Der Nackscanner kommt obgleich seiner Existenz sowieso nicht zum Einsatz. Abgesehen davon werden sich auch hier Mittel und Wege ergeben, womit man dieses Ding überlisten kann. 100%ig.

  7. Re: Wie bitte?

    Autor: parap 29.12.09 - 13:41

    Die religiösen Leute, die damit ein Problem haben, brauchen ja nicht Fliegen... dies ist sowieso von eh und je ein Vorzug den nur Gott hat.

  8. Re: Wie bitte?

    Autor: Max Frisch 29.12.09 - 13:47

    parap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die religiösen Leute, die damit ein Problem haben, brauchen ja nicht
    > Fliegen... dies ist sowieso von eh und je ein Vorzug den nur Gott hat.


    Ich bin Atheist, habe aber auch gewaltige Probleme mit solchen Eingriffen in meine Persönlichkeitsrechte.
    Als nächstes führen wir am Besten ein, das niemand in Kleidung auf öffentliche Plätze bzw. in öffentliche Gebäude darf. Könnte ja die Sicherheit erhöhen: Schliesslich könnte ich sehen, wenn ein Nackter eine Waffe am Körper trägt. Viel einfach als das bei Bekleideten der Fall ist.

  9. Re: Wie bitte?

    Autor: Max Frisch 29.12.09 - 13:53

    Gothic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nacktscanner verletzen religiöse Bekleidungsvorschriften??? Geht's noch?
    > Gilt hierzulande nicht per Gesetz, dass die Kirche sich aus
    > Staatsangelegenheiten raushält? Bedeutet das jetzt, dass ich als
    > bekennender Katholik mit Bibel in der Hand ohne Passieren einer
    > Sicherheitskontrolleinrichtung an einem Flughafen ins Flugzeug spazieren
    > dürfte?


    In wie weit greift das in der Hand herumtragen der Bibel Deine Persönlichkeitsrechte oder Dein Schamgefühl? Bitte um Erklärung.

    Ich bin Atheist, habe aber auch mit Nacktscannern ein Problem, da sie sowohl einen starken Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte, als auch mein Schamgefühl verletzen.

    Ich möchte selbst entscheiden, wer mich nackt sieht und wer nicht. Und irgendein/-e Mitarbeiter/-in am Flughafen gehört nicht automatisch dazu.

  10. Re: Wie bitte?

    Autor: Gothic 29.12.09 - 14:02

    Max Frisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In wie weit greift das in der Hand herumtragen der Bibel Deine
    > Persönlichkeitsrechte oder Dein Schamgefühl? Bitte um Erklärung.

    Es zeigt meine Einstellung zur Religion und damit würde es meine Religionsfreiheit einschränken wenn ich durch einen Nacktscanner ginge.

    >
    > Ich bin Atheist, habe aber auch mit Nacktscannern ein Problem, da sie
    > sowohl einen starken Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte, als auch mein
    > Schamgefühl verletzen.

    Ob Du gläubig bist oder nicht, sollte mit der Verwendung von Nacktscannern keine Bedeutung haben.

    >
    > Ich möchte selbst entscheiden, wer mich nackt sieht und wer nicht. Und
    > irgendein/-e Mitarbeiter/-in am Flughafen gehört nicht automatisch dazu.

    Dann gibt's für Dich, sofern das alles so kommt, nur noch die Bahn oder das Auto Reiseverkehrsmittel. Flugzeug fällt dann aus. Unabhängig davon stimme ich Dir zu.

    Aber das kommt sowieso nicht soweit. Man wird feststellen, dass sich die Dinger manipulieren und austricksen lassen. Und damit ist das ganze sowieso hinfällig.

  11. Re: Wie bitte?

    Autor: Autor 29.12.09 - 14:10

    Gothic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nacktscanner verletzen religiöse Bekleidungsvorschriften??? Geht's noch?
    > Gilt hierzulande nicht per Gesetz, dass die Kirche sich aus
    > Staatsangelegenheiten raushält? Bedeutet das jetzt, dass ich als
    > bekennender Katholik mit Bibel in der Hand ohne Passieren einer
    > Sicherheitskontrolleinrichtung an einem Flughafen ins Flugzeug spazieren
    > dürfte?

    Full ack! Das ist nur absslutes Gutmenschen-Dummrummgelababere *lol*

  12. Re: Wie bitte?

    Autor: bittetragensiehiereinennamenein 29.12.09 - 14:25

    also, die dinger können natürlich "ausgetrickst" werden...

    wenn man es wirklich ernsthaft machen will, also *irgendetwas* *irgendwo* einzuschläußen, dann geht das.

    einmal: das bodenpersonal. der, der das gepäck in das flugzeug schleppt, fährt, der kann da auch was anderes mit reinbringen.
    zumindest habe ich schon gelesen, dass hier die sicherheitsvorkehrungen nicht so sind, wie es mit den passagieren getrieben wird.

    und, schuhe werden jetzt gescannt, super, war ja ehrlich gesagt mit bisschen bewandheit in Krimi- und Agentenfilmen wirklich leicht, auch auf so eine Idee zu kommen.

    Und im Ernstfall bleibt, das sage ich schon immer, sollte ich jetzt auch nicht auf eine Schwarze-liste bringen, man lässt sich ne Bombe in den Körper implementieren, oder noch einfacher, man hat zwei Substanzen, die mit einander reagieren, diese schluckt man, kotzt diese in der Flugzeugtolilette wieder heraus, und mischt sie - muss ja auch keine explosive Mischung sein, reicht ja auch ein Gas. (da gibts so Plastik/Latex-Hüllen, die sind hier sicher praktisch)

    Wer glaubt denn bitte, dass ein Flugzeug dagegen Schuztvorrichtungen hat? Die haben es ja nich tmal geschafft es durchzusetzen, dass die Piloten wirklich abgetrennt sind von den Kabinen...

    Also atmen die auch die gleiche Luft, mit sicherheit...

    Und +irgendwelche* opfer hat mit mit sowas sicherlich...

    wenn man nicht per kernspin und co jeden einzelnen passagier durchleutet, wird sowas immer IMMER! funktionieren.

    Die wahnsinngen (verzweifelten, da ihnen eine Zukunftsperspektive fehlt) Affen müssen zu sowas aber ja noch nicht mal greifen....

  13. Re: Wie bitte?

    Autor: Vielflieger 29.12.09 - 14:33

    anders herum: Fastlane nur noch für Atheisten!

  14. Re: Wie bitte?

    Autor: Guest119 29.12.09 - 15:56

    Wer nicht durch ein Tor laufen will, bei dem ein Computer nach Objekten sucht (nur die erste Generation brauchte grundsätzlich einen Operator, der immer guckt, weil die automatische Auswertung noch nicht so weit war), der kann sich ja in natura vom Personal abtasten und ausziehen lassen. Ist das dann religiös in Ordnung?

  15. Re: Wie bitte?

    Autor: Guest2019 29.12.09 - 16:12

    Ich frage mich wieso die Menschen was dagegen haben das man zu ihrer EIGENEN Sicherheit sie nackt sieht?
    Ich mach mich gerne nackig damit ich weiterleben darf und beim Nacktscanner muss ich mich dafür nicht mal ausziehen ;)

  16. Re: Wie bitte?

    Autor: Flying Circus 29.12.09 - 16:31

    Guest2019 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich wieso die Menschen was dagegen haben das man zu
    > ihrer EIGENEN Sicherheit sie nackt sieht?

    Weil es a) einen Dreck nutzt und b) der nächste Datenskandal schon schmierig grinsend an der Ecke steht. Außerdem gibt es c) so etwas wie Prinzipien.

    > Ich mach mich gerne nackig damit ich weiterleben darf und beim
    > Nacktscanner muss ich mich dafür nicht mal ausziehen ;)

    Die pööööhsen Terroristen!! Wir werden alle stööööörben!!!!

    Wieviele hunderte Flugzeuge sind in diesem Jahr Terroranschlägen zum Opfer gefallen? Wie bitte? Ach so. Ja. Mal ne andere Frage: fährst Du Auto? Wenn ja, warum? Das ist erheblich gefährlicher.

    Aber ist gut, laßt Euch ruhig verkaufen, daß das alles zu Eurer Sicherheit ist. Laßt Eure Handys überwachen, Euer Internet, Euer Leben - wenn es Eure Sicherheit erhöht, kann es nicht schlecht sein ... aber der Letzte macht bitte das Licht aus.

  17. Re: Wie bitte?

    Autor: M. 29.12.09 - 16:31

    Wenn ich dich Nackt sehen würde würde ich dir unter Umständen eine verpassen. Da ist deine Sicherheit dann weit mehr gefährdet als vor dubiosen Terroristen.

  18. Re: Wie bitte?

    Autor: M. 29.12.09 - 16:36

    Flying Circus schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Wieviele hunderte Flugzeuge sind in diesem Jahr Terroranschlägen zum Opfer
    > gefallen?
    > Laßt Eure Handys überwachen, Euer Internet, Euer Leben - wenn es Eure Sicherheit erhöht

    Diese Menschen sollen mich aus Ihren Ansichten raushalten.
    Die können gern glauben, dass sie nichts zu verbergen haben.

    Ihr könnt euch auch jetzt schon nackt in den Sicherheitsbereich stellen wenn ihr wollt. Das hält sicherlich auch Terroristen ab.... ich bin davon überzeugt.

    Ich hätte wie gesagt gern einen Schlagstock, damit ich diese Augenterroristen dann gehörig Erziehen kann.

  19. Re: Wie bitte?

    Autor: Bouncy 29.12.09 - 17:37

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dich Nackt sehen würde würde ich dir unter Umständen eine
    > verpassen.
    penisneid foerdert ganz offensichtlich gewalt :D

  20. Re: Wie bitte?

    Autor: Mac Jack 29.12.09 - 17:59

    Und dann müssen wir doch noch gleich röntgen weil jemand könnte ja einen Dolch schön verpackt im Arsch rumtragen und Frauen könnten sogar zwei mitnehmen und dann dürfte man ja auch keine Rucksäcke mehr mit sich führen weil man da drin was verstecken könnte und wie kommen wir dann überhaupt an Nahrung nachdem wir ja nichts mehr mit uns führen dürfen?
    Diese Diskussion läuft auf Schwachsinn raus und ist auch nicht besser als die bescheuerte Körperscanner-Sache...

    * The president is a duck? *

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Bruker AXS GmbH, Karlsruhe
  3. über Hays AG, Hessen
  4. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  4. 4,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
      5G
      Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

      Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

    2. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
      Shenmue 3 angespielt
      Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

      Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.

    3. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
      Energiewende
      Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

      Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.


    1. 14:30

    2. 14:05

    3. 12:01

    4. 11:40

    5. 11:25

    6. 11:12

    7. 10:58

    8. 10:45