1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nahbereich: Bundesnetzagentur…

Nun haben sie es doch geschafft, traurig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nun haben sie es doch geschafft, traurig...

    Autor: TodesBrote 31.03.17 - 21:42

    Es ist traurig zu sehen wie weit man mit meckern, heulen und jammern kommen kann... Ich hoffe dass man hier nur oberflächlich Dinge ändert und den bisherigen Kurs weiter fährt, sonst wird das mit dem Ausbau in den nächsten 10 Jahren nichts...

  2. Re: Nun haben sie es doch geschafft, traurig...

    Autor: RipClaw 31.03.17 - 22:28

    TodesBrote schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist traurig zu sehen wie weit man mit meckern, heulen und jammern kommen
    > kann... Ich hoffe dass man hier nur oberflächlich Dinge ändert und den
    > bisherigen Kurs weiter fährt, sonst wird das mit dem Ausbau in den nächsten
    > 10 Jahren nichts...

    Also bitte. Die Telekom ist selber auch ganz groß im Jammern. Hier man ein schönes Beispiel:

    https://www.golem.de/news/neuer-mobilfunk-telekom-chef-nennt-5g-ausbau-sehr-teuer-1702-126424.html

    Hier wird gejammert wie teuer doch der 5G Ausbau werden wird und das man deshalb die Frequenzen doch bitte kostenlos haben will.

  3. Re: Nun haben sie es doch geschafft, traurig...

    Autor: Faksimile 31.03.17 - 22:49

    10 Jahre?

    2017 + 10 = 2027

    Bis 2025 sollen 1GBit/s für alle erreicht sein?! Immer noch CuDA und Vectoring? Liebe Telekom: bis dahin solltet Ihr FTTB vollständig haben!

  4. Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: DerDy 31.03.17 - 23:34

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10 Jahre?
    10 Jahre und was?

    > 2017 + 10 = 2027
    Diese Rechnung stimmt, aber sie trägt zur Diskussion nicht bei.

    > Bis 2025 sollen 1GBit/s für alle erreicht sein?!
    Wie kommst du auf 2025?

    > Immer noch CuDA und Vectoring? Liebe Telekom: bis dahin solltet Ihr FTTB
    > vollständig haben!
    Warum? Die allermeisten sind nicht bereit für FTTB zu bezahlen. Sogar wenn man den Leuten die Glasfaser in den Keller legt, nimmt sie kaum jemand. Von den 2,9 Mio Häusern mit FTTB haben nicht mal 650.000 Haushalte die Glasfaser in Betrieb genommen, was einer Quote von weniger als 23% entspricht;
    https://www.golem.de/news/ftth-b-wer-in-deutschland-die-meisten-glasfaserkunden-hat-1702-126203.html
    Wenn kaum jemand die Glasfaser bezahlen will und kaum ein Haushalt sie bucht, selbst wenn sie im Keller liegt, auf welcher Grundlage basiert dann deine Forderung? Erklär mal stichhaltig, warum es 1GBit/s über Glasfaser sein sollen und nicht 1GBit/s über Kupfer.

  5. Re: Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: user0345 01.04.17 - 07:22

    Meine Eltern bekommen in Hohenthurm (1700 Einwohner) nicht einmal eine 2000 Leitung weil die Leitungsdämpfung zum HVT zu stark ist und die Telekom schafft es nicht einmal einen Repeater aufzustellen (Beim nachbar Dorf das näher am HVT steht bekommt man eine 10000 Leitung).

    ...das Dorf sollte langsam mal anfangen richtig zu meckern oder damit anfangen selbst Glasfaser zum nächsten HVT zu legen (Leider liegen zur Zeit nur Telekom Anschlüsse an)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.17 07:28 durch user0345.

  6. Re: Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: NaruHina 01.04.17 - 08:29

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...das Dorf sollte langsam mal anfangen richtig zu meckern oder damit
    > anfangen selbst Glasfaser zum nächsten HVT zu legen (Leider liegen zur Zeit
    > nur Telekom Anschlüsse an)

    dann beschwer dich beim breko fordert doch von denne einen ausbau?
    erst über die telekom meckern, aber nie über die anderen...

  7. Re: Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: user0345 01.04.17 - 09:27

    Klar meckere ich über die Telekom, ein Repeater Station kostet nicht die Welt aber da es keine Konkurrenz gibt besteht kein Handlungsbedarf für sie :-/

  8. Re: Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: Ovaron 01.04.17 - 10:17

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar meckere ich über die Telekom, ein Repeater Station kostet nicht die
    > Welt

    Na aber da habt ihr doch schon die Lösung auf der Hand. Da die Repeater Station nicht die Welt kostet könnt ihr euch einfach selber eine kaufen. Problem erledigt, gern geschehen.

  9. Re: Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: user0345 01.04.17 - 12:26

    Stimmt "hilf dir selbst dann hilft dir Gott" und das machen wir jetzt alle so und der Netzausbau ist gesichert. Warum die Politiker sich da noch sorgen machen ?!

  10. Re: Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: Ovaron 02.04.17 - 16:33

    user0345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt "hilf dir selbst dann hilft dir Gott" und das machen wir jetzt alle
    > so

    Ach so, ihr könntet das zwar machen habt euch aber dagegen entschieden aus Solidarität zu den anderen Notleidenden bei denen mehr als nur ein billiger Repeater notwendig wäre. Ich verstehe..

  11. Re: Erklär doch bitte stichhaltig

    Autor: Schnarchnase 02.04.17 - 23:21

    Die Telekom ist die falsche Adresse. Das ist ein Unternehmen und nur an Gewinnen interessiert. Für Infrastruktur ist die Allgemeinheit und somit der Staat zuständig. Beschwer dich bei der Politik, die sind schuld, die müssen handeln. Wenn sie die Anbieter nicht motivieren können, müssen sie sie dafür bezahlen, oder den Ausbau selbst vorantreiben. Meiner Meinung nach gehört jegliche Infrastruktur in staatliche Hand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 4,87€
  3. 8,99€
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

  1. Onlinehandel: Sieben Standorte streiken am Black Friday bei Amazon
    Onlinehandel
    Sieben Standorte streiken am Black Friday bei Amazon

    Bei Amazon haben sich bereits mehrere Hundert Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert. Die Gewerkschaft kritisiert, dass sich in Stoßzeiten Abstände der Beschäftigten zueinander kaum einhalten ließen.

  2. Futuremark: 3DMark nennt Bildrate für echte Spiele
    Futuremark
    3DMark nennt Bildrate für echte Spiele

    Statt nur schlicht Punktewerte auszugeben, zeigt der 3DMark an, wie aktuelle und ältere Titel auf der vermessenen Hardware laufen sollen.

  3. IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
    IT-Teams
    Jeder möchte wichtig sein

    Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.


  1. 09:55

  2. 09:40

  3. 09:00

  4. 08:39

  5. 07:47

  6. 07:24

  7. 18:49

  8. 18:45