1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nemsdorf-Göhrendorf: Gemeinde…

Und bei Corona

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und bei Corona

    Autor: schap23 09.06.20 - 18:04

    Werden die Menschen arbeitslos, weil Heimarbeit nicht möglich ist, und die Kinder sind von der Schule abgehängt.

    Meinen die paar übrig gebliebenen Rentner wirklich, daß es sich für sie noch lohnt eine Laden oder eine Apotheke zu betreiben?

  2. Re: Und bei Corona

    Autor: thinksimple 09.06.20 - 18:11

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werden die Menschen arbeitslos, weil Heimarbeit nicht möglich ist, und die
    > Kinder sind von der Schule abgehängt.
    >
    > Meinen die paar übrig gebliebenen Rentner wirklich, daß es sich für sie
    > noch lohnt eine Laden oder eine Apotheke zu betreiben?


    In dem Ort gibts 100Mbit DSL.
    Es geht um LTE. Also eigendlich um Mobil zu sein.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Und bei Corona

    Autor: M.P. 09.06.20 - 18:27

    Ob die "Elektrosensiblen", die gegen den LTE-Mast sind, wohl am heimischen 100 MBit/s DSL Router DECT und WLAN ausgeschaltet haben?

  4. Re: Und bei Corona

    Autor: smonkey 09.06.20 - 18:31

    Warum nicht? DECT und WLAN kann man ja ausschalten.

  5. Re: Und bei Corona

    Autor: M.P. 10.06.20 - 08:53

    Bei 100 MBit/s VDSL wird über die UNGESCHIRMTE Telefonleitung bis weit in den Megahertz-Bereich hinein übertragen .... Wenn das die Leute wüssten, würden sie ihre DSL-Anschlüsse wegen drohendem Elektrosmg auch stillegen lassen, und bei Doppelhäusern die des Nachbarn gleich mit ;-)

  6. Re: Und bei Corona

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 08:59

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Ort gibts 100Mbit DSL.
    > Es geht um LTE. Also eigendlich um Mobil zu sein.


    100 Mbit ist heutzutage aber auch ein Witz....

  7. Re: Und bei Corona

    Autor: ChrisE 10.06.20 - 09:02

    Mettigel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In dem Ort gibts 100Mbit DSL.
    > > Es geht um LTE. Also eigendlich um Mobil zu sein.
    >
    > 100 Mbit ist heutzutage aber auch ein Witz....

    Die 100 MBit/s liegen schon, die werden nicht erst nächsten Monat verfügbar. Von daher doch nicht so schlecht. Ein Witz wäre, wenn sie jetzt von analog auf ADSL mit 768 kBit/s aufrüsten.

  8. Re: Und bei Corona

    Autor: Flexor 10.06.20 - 09:02

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht? DECT und WLAN kann man ja ausschalten.

    Ich denke dass das eine rhetorische Frage war, da die meisten zuhause sicher WLAN und DECT nutzen um zu Telefonieren oder mit dem Laptop im WLAN zu sein.

  9. Re: Und bei Corona

    Autor: krakos 10.06.20 - 09:04

    Mettigel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In dem Ort gibts 100Mbit DSL.
    > > Es geht um LTE. Also eigendlich um Mobil zu sein.
    >
    > 100 Mbit ist heutzutage aber auch ein Witz....

    Weil?
    Der Großteil der Menschen nutzt nicht mal 50 oder 25mbit aus.

  10. Re: Und bei Corona

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 09:04

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 100 MBit/s liegen schon, die werden nicht erst nächsten Monat
    > verfügbar. Von daher doch nicht so schlecht. Ein Witz wäre, wenn sie jetzt
    > von analog auf ADSL mit 768 kBit/s aufrüsten.


    100 mbit/s wäre vor 5 Jahren ok gewesen, aber nicht in 2020. Ich wohne zwar auch im letzten Kaff, aber selbst hier gibt es 1 Gbit/s...

  11. Re: Und bei Corona

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 09:05

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Großteil der Menschen nutzt nicht mal 50 oder 25mbit aus.

    Die Aussage kannst du auch sicher mit Quellen untermauern.

  12. Re: Und bei Corona

    Autor: ChrisE 10.06.20 - 09:10

    Mettigel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChrisE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die 100 MBit/s liegen schon, die werden nicht erst nächsten Monat
    > > verfügbar. Von daher doch nicht so schlecht. Ein Witz wäre, wenn sie
    > jetzt
    > > von analog auf ADSL mit 768 kBit/s aufrüsten.
    >
    > 100 mbit/s wäre vor 5 Jahren ok gewesen, aber nicht in 2020. Ich wohne zwar
    > auch im letzten Kaff, aber selbst hier gibt es 1 Gbit/s...

    Vielleicht wurde es ja vor 5 Jahren installiert? Und nur weil es "im letzten" Kaff 1 GBit/s gibt, heißt das nicht, dass in anderen Ortschaften 50 MBit/s ein Witz wären. Es gibt größere Städte, da ist man froh, wenn man 50 MBit/s bekommt.

  13. Re: Und bei Corona

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 09:16

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht wurde es ja vor 5 Jahren installiert? Und nur weil es "im
    > letzten" Kaff 1 GBit/s gibt, heißt das nicht, dass in anderen Ortschaften
    > 50 MBit/s ein Witz wären. Es gibt größere Städte, da ist man froh, wenn man
    > 50 MBit/s bekommt.


    Es hat schon sein Grund, warum Deutschland aus Sicht der Netzinfrastruktur ein Entwicklungsland ist....

    50 mbi/s ist heutzutage eine Zumutung.

  14. Re: Und bei Corona

    Autor: ChrisE 10.06.20 - 09:22

    Mettigel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChrisE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht wurde es ja vor 5 Jahren installiert? Und nur weil es "im
    > > letzten" Kaff 1 GBit/s gibt, heißt das nicht, dass in anderen
    > Ortschaften
    > > 50 MBit/s ein Witz wären. Es gibt größere Städte, da ist man froh, wenn
    > man
    > > 50 MBit/s bekommt.
    >
    > Es hat schon sein Grund, warum Deutschland aus Sicht der Netzinfrastruktur
    > ein Entwicklungsland ist....
    >
    > 50 mbi/s ist heutzutage eine Zumutung.

    Was ich meinte: Wenn etwas vor 5 Jahren aufgerüstet wurde, dann wird das nicht heute schon wieder ersetzt. Ja, vielleicht hätte man damals noch weiter aufrüsten können. Aber man kann nicht im kompletten Staat die komplette Infrastruktur jährlich ersetzen. Das geht zum einem aus finanziellen Gründen nicht, zum anderen weil auch jetzt schon alle immer jammern, dass dauernd überall gebaut wird. Dabei wird gar nicht überall gebaut, nur alle paar km.

  15. Re: Und bei Corona

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 09:28

    ChrisE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber man kann nicht im kompletten Staat die
    > komplette Infrastruktur jährlich ersetzen. D

    Das müsste man auch nicht, wenn man es einmal richtig machen würde: Glasfaser bis zum Hausanschluss. Das ist zukunftssicher für die nächsten Jahrzehnte. Das kriegen andere Länder auch hin...

  16. Re: Und bei Corona

    Autor: chartmix 10.06.20 - 09:36

    Mettigel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChrisE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht wurde es ja vor 5 Jahren installiert? Und nur weil es "im
    > > letzten" Kaff 1 GBit/s gibt, heißt das nicht, dass in anderen
    > Ortschaften
    > > 50 MBit/s ein Witz wären. Es gibt größere Städte, da ist man froh, wenn
    > man
    > > 50 MBit/s bekommt.
    >
    > Es hat schon sein Grund, warum Deutschland aus Sicht der Netzinfrastruktur
    > ein Entwicklungsland ist....
    >
    > 50 mbi/s ist heutzutage eine Zumutung.

    Hast du mal eine Quelle für deine Behauptung, dass Deutschland aus Sicht der Netzinfrastruktur ein Entwicklungsland sei?

  17. Re: Und bei Corona

    Autor: Snoozel 10.06.20 - 09:37

    > 100 Mbit ist heutzutage aber auch ein Witz....

    Ich habe 1MBit DSL. ADS2+ ist auf dem Land auch in 2020 noch völlig normal in Deutschland. 🙄

  18. Re: Und bei Corona

    Autor: Mettigel 10.06.20 - 09:56

    chartmix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du mal eine Quelle für deine Behauptung, dass Deutschland aus Sicht
    > der Netzinfrastruktur ein Entwicklungsland sei?


    Jau habe ich. Gemäß den Forumsregeln darf ich aber noch keine Links posten.

  19. Re: Und bei Corona

    Autor: M.P. 10.06.20 - 10:11

    Ich denke, der Beitrag von "smonkey" war als Antwort auf mein ...

    > Ob die "Elektrosensiblen", die gegen den LTE-Mast sind, wohl am heimischen 100 MBit/s DSL Router DECT und WLAN ausgeschaltet haben?

    ... gedacht

  20. Re: Und bei Corona

    Autor: Markus08 10.06.20 - 10:12

    chartmix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mettigel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ChrisE schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Vielleicht wurde es ja vor 5 Jahren installiert? Und nur weil es "im
    > > > letzten" Kaff 1 GBit/s gibt, heißt das nicht, dass in anderen
    > > Ortschaften
    > > > 50 MBit/s ein Witz wären. Es gibt größere Städte, da ist man froh,
    > wenn
    > > man
    > > > 50 MBit/s bekommt.
    > >
    > >
    > > Es hat schon sein Grund, warum Deutschland aus Sicht der
    > Netzinfrastruktur
    > > ein Entwicklungsland ist....
    > >
    > > 50 mbi/s ist heutzutage eine Zumutung.
    >
    > Hast du mal eine Quelle für deine Behauptung, dass Deutschland aus Sicht
    > der Netzinfrastruktur ein Entwicklungsland sei?

    Dafür brauche ich keine Quellen sondern nur offene Augen. Es ist teilweise ein Desaster was hier geboten ist. Wir haben O2 und D1 Verträge und sind in Bayern öfters in Gegenden ohne Empfang. Auch mit DSL sieht es oft schlecht aus. Wir haben z.B. erst letztes Jahr Glasfaser bekommen und das in einer Stadtrandgemeinder einer nicht gerade kleinen Stadt in Bayern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Weil am Rhein
  2. Hays AG, München
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme