Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix: Black Mirror…

Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: Bruto 12.01.19 - 14:43

    Der Bezeichnung "Choose Your Own Adventure" ist nämlich nicht etwa eine Beschreibung einer Sache, wie man als naiver Leser denken würde, sondern eine urheberrechtlich geschützte Marke. Die Firma "Chooseco" hält die Rechte an diesen vier Wörten, und deshalb darf sie niemand jemals verwenden.

    Das ist ein wenig so als wenn Telefonica eine Weihnachtsbude für den Satz "ja ist denn heit scho Weihnachten" verklagen würde.

    Dadurch, dass Nachrichtenportale anderswo Bandersnatch als "CYOA" bezeichnet haben wurde der Film in Verbindung mit CYOA gebracht, und das obwohl das gar verboten ist - denn nur wer Geld bezahlt darf Worte in den Mund nehmen. Es entsteht sogar ein immenser Schaden, denn nun denken die Leute dass CYOA auch etwachsene Geschichten betreffen kann. Was natürlich nicht sein darf, denn alle Abenteuer die man sich selber aussuchen darf gehören dieser Firma.

    Das entnehme ich dem verlinkten Artikel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.19 14:47 durch Bruto.

  2. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: thecrew 12.01.19 - 14:56

    Bruto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Bezeichnung "Choose Your Own Adventure" ist nämlich nicht etwa eine
    > Beschreibung einer Sache, wie man als naiver Leser denken würde, sondern
    > eine urheberrechtlich geschützte Marke. Die Firma "Chooseco" hält die
    > Rechte an diesen vier Wörten, und deshalb darf sie niemand jemals
    > verwenden.
    >
    > Das ist ein wenig so als wenn Telefonica eine Weihnachtsbude für den Satz
    > "ja ist denn heit scho Weihnachten" verklagen würde.
    >
    > Dadurch, dass Nachrichtenportale anderswo Bandersnatch als "CYOA"
    > bezeichnet haben wurde der Film in Verbindung mit CYOA gebracht, und das
    > obwohl das gar verboten ist - denn nur wer Geld bezahlt darf Worte in den
    > Mund nehmen. Es entsteht sogar ein immenser Schaden, denn nun denken die
    > Leute dass CYOA auch etwachsene Geschichten betreffen kann. Was natürlich
    > nicht sein darf, denn alle Abenteuer die man sich selber aussuchen darf
    > gehören dieser Firma.
    >
    > Das entnehme ich dem verlinkten Artikel.

    Aber wo wird diese Bezeichnung denn von Netflix genutzt?

    Auf dem Buch im Film steht sie nicht drauf.

    Als Tagline im Trailer sehe ich das jetzt auch nicht.

    Und was kann Netflix dafür, dass News Portale das ganze als CYOA betitlen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.01.19 14:57 durch thecrew.

  3. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: ElMario 12.01.19 - 15:16

    Am besten auch gleich alle youtuber verklagen, die diese Möglichkeiten, mehrere Wege im Video zu gehen, schon damals in Ihren Videos genutzt haben...geht gar nicht ! x'D

  4. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: Flexy 12.01.19 - 15:33

    Nicht die Wahlmöglichkeit in Gamebooks ist das Problem, daran haben die keine Rechte. Und selbst wenn das mal patentiert gewesen wäre - das Patent wäre mittlerweile ausgelaufen, Gamebooks gibt es nämlich schon recht lange.

    Es geht nur um die Phrase "Choose your own adventure", die eben eine eingetragene Marke ist. Das ist bisschen wie mit der Farbe Magenta, die darf man als Telekommunikationsunternehmen auch nicht einfach so als Hauptfarbe fürs Logo nutzen. RAL-4010 ist eben die Farbmarke der Telekom. Und "Choose your own adventure" die Wortmarke von Choseco.

  5. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: Bruto 12.01.19 - 15:40

    thecrew schrieb:

    > Und was kann Netflix dafür, dass News Portale das ganze als CYOA betitlen?

    Finde es auch dumm. Aber anscheinend kann man auf so einer wackeligen Grundlage eine Klage aufbauen.

  6. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: LH 12.01.19 - 16:29

    Bruto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde es auch dumm. Aber anscheinend kann man auf so einer wackeligen
    > Grundlage eine Klage aufbauen.

    Klagen kann man aus jedem denkbaren Grund, gewinnen aber nicht automatisch ;)

  7. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: thecrew 12.01.19 - 22:26

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht die Wahlmöglichkeit in Gamebooks ist das Problem, daran haben die
    > keine Rechte. Und selbst wenn das mal patentiert gewesen wäre - das Patent
    > wäre mittlerweile ausgelaufen, Gamebooks gibt es nämlich schon recht
    > lange.
    >
    > Es geht nur um die Phrase "Choose your own adventure", die eben eine
    > eingetragene Marke ist. Das ist bisschen wie mit der Farbe Magenta, die
    > darf man als Telekommunikationsunternehmen auch nicht einfach so als
    > Hauptfarbe fürs Logo nutzen. RAL-4010 ist eben die Farbmarke der Telekom.
    > Und "Choose your own adventure" die Wortmarke von Choseco.


    Ja, aber wo nutzt Netflix denn diese Marke " Choose your own adventure" ?
    Hab gerade nochmal geschaut ich kann es nicht finden.

  8. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: Sybok 13.01.19 - 02:19

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flexy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht die Wahlmöglichkeit in Gamebooks ist das Problem, daran haben die
    > > keine Rechte. Und selbst wenn das mal patentiert gewesen wäre - das
    > Patent
    > > wäre mittlerweile ausgelaufen, Gamebooks gibt es nämlich schon recht
    > > lange.
    > >
    > > Es geht nur um die Phrase "Choose your own adventure", die eben eine
    > > eingetragene Marke ist. Das ist bisschen wie mit der Farbe Magenta, die
    > > darf man als Telekommunikationsunternehmen auch nicht einfach so als
    > > Hauptfarbe fürs Logo nutzen. RAL-4010 ist eben die Farbmarke der
    > Telekom.
    > > Und "Choose your own adventure" die Wortmarke von Choseco.
    >
    > Ja, aber wo nutzt Netflix denn diese Marke " Choose your own adventure" ?
    > Hab gerade nochmal geschaut ich kann es nicht finden.

    Angeblich wird es im Film gesagt. Werde den mir aber jetzt nicht ansehen um es zu verifizieren (schon gar nicht mit allen Alternativen).

  9. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: Dai 13.01.19 - 10:28

    der Satz Choose your own adventure wird im Film niemals verwendet. Dort verwendet man nur den Begriff "Gamebook" und dieser ist keine Marke und nicht geschützt.

  10. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: Sybok 13.01.19 - 14:12

    Dai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Satz Choose your own adventure wird im Film niemals verwendet. Dort
    > verwendet man nur den Begriff "Gamebook" und dieser ist keine Marke und
    > nicht geschützt.

    Wie gesagt: Ich habe nicht nachgesehen. Laut https://www.slashfilm.com/bandersnatch-lawsuit/ wird es aber gesagt.

  11. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: irata 13.01.19 - 18:19

    Laut Script (springfieldspringfield.co.uk) sagt er das auch.

    No, it's a "Choose Your Own Adventure" book.
    You decide what your character does.

  12. Re: Es geht um den Satz 'Choose Your Own Adventure'.

    Autor: thecrew 14.01.19 - 16:06

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Script (springfieldspringfield.co.uk) sagt er das auch.
    >
    > No, it's a "Choose Your Own Adventure" book.
    > You decide what your character does.

    Wenn das wirklich so ist... (Muss ich nachher mal checken) wäre das aber tatsächlich ein echt dummer Fehltritt. Weil im ganzen Film wird es sonst nicht erwähnt, warum dann an dieser Stelle , wenn er auch einfach mit. "Es ist ein Abenteuerbuch, in dem man seinen Weg selber wählt" geantwortet hätte. Ein einfaches umstellen des Satzes hätte dann gereicht. Ob die den einen Satz beim umschreiben echt vergessen haben? Die Schauspieler sagen ja nur, was ihnen aufgeschrieben wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  3. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  4. Trianel GmbH, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 2,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50