1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netlog: EuGH verbietet…

Das wird Schmitz aber freuen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: lottikarotti 16.02.12 - 13:58

    ..;D

    R.I.P. Fisch :-(

  2. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: Schiwi 16.02.12 - 14:11

    da hat er jetzt auch nix mehr von ^^
    oder darf er sich in seiner Zelle einen pc mit Internetanschluss hinstellen?

  3. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: Tachim 16.02.12 - 14:26

    Hmm.. er war so ein "Provider" / "Hoster".. bin gespannt, ob seine Anwälte da etwas draus machen können.. Immerhin.. die Entscheidung ist ein richtiger und wichtiger Schritt für das Netz weil gegen eine Störerhaftung.

  4. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: Salzbretzel 16.02.12 - 14:43

    Tachim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm.. er war so ein "Provider" / "Hoster".. bin gespannt, ob seine Anwälte da etwas draus machen können.
    Ich kann ja nicht mehr auf den aktuellen Stand sein
    aber war es bei Schmitz nicht so das der Vorwurf da war das bei megaupload bekannt war das es illegal ist und die Leute noch belohnt wurden?
    Wenn ich noch hallwegs aktuell bin dürfte es Schmitz wenig helfen.

  5. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: damnit.exe 16.02.12 - 14:44

    das wird ihm glaube ich nichts bringen.

    Er wurde ja hauptsächlich (so wie ich das mitbekommen habe) wegen den entlohnungen gegenüber den Uploadern festgesetzt.

    Das man illegales nicht aufspühren muss ist ja nochmal was andres, als solche inhalte gezielt zu promoten.

  6. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: AsoraX 16.02.12 - 14:51

    Das ein Sharehoster auf den Upload Illegaler Datein vorbereiten muss ist klar ;)
    Das er aber nicht beo 100.000 Uploads am TAG eine Datei mit dem Namen "Onkel Willi Spanien 2010" öffnet um zu sehen, ob mit Onkel Willi nicht evtl. "Oceans 91" gemeint ist, sollte auch klar sein...

    Das problem in dem Fall ist, das der Hoster sich für die bereitstellung der Server bezahlen lässt... Allerdings müsste dann auc Dropbox illegalisiert werden

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ich bin der Master of Disaster und noch verpeilter als Wombi das Buschtier

  7. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: slashwalker 16.02.12 - 15:05

    Abgesehen davon das Schmitz die Upper bezahlt hat, hat ihn das FBI am A*** und denen geht EU Recht an selbigem vorbei.

  8. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: Charles Marlow 16.02.12 - 17:22

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen davon das Schmitz die Upper bezahlt hat, hat ihn das FBI am A***
    > und denen geht EU Recht an selbigem vorbei.

    Naja, sollte es tatsächlich zur Auslieferung in die USA kommen, wird die Content Mafia bestimmt einen Schauprozess daraus machen. Insofern sollte die Erwartungshaltung bzgl. Einhaltung juristischer Standards sowieso nicht die allerhöchste sein.

  9. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: tingelchen 16.02.12 - 18:14

    Bei Schmitz geht man davno aus das ein Geschätzter Anteil illegal ist und er diese Zahl auch kannte. Fakt ist jedoch, das eine Person nicht entscheiden kann ob etwas Urheberrechtlich geschützt ist oder nicht. Das kann auch kein Computersystem. Daher bleibt, nur bei bekannten Dateien ist eine Filterung möglich.

    Und Belohnt wurden die User nicht dafür das sie illegalen Inhalt ausgetauscht haben, sondern das sie Traffic verursacht haben. Ziel ist es ja, das man den Kunden nicht nur anlockt, sondern auch an die eigene Plattform bindet. Ergo belohnt man bei einem Service wie bei Megaupload den Kunden entsprechend.

    Ein ganz normales Geschäftsmodell.


    Aber davon ab... der sitzt afaik in US Haft und nicht in EU Haft. Daher hilft im dieses Urteil sowie so nicht. Denn die USA scheren sich einen Dreck um die Gesetze anderer Länder.

  10. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: Sharra 16.02.12 - 23:34

    Schmitz wird vorgeworfen über seine Firma Leute massenhaft zu Urheberrechtsverletzungen angestiftet zu haben.
    Die Zahlungen waren ja nicht für die Uploads, sondern für die Downlads.
    Und wer lädt bitte Urlaubsfotos von Oma Käthe an der Ostsee 10.000x runter?
    Dafür braucht es dann schon interessanten Content, und an diesem haben die Uploader meist keine Rechte.

    Wären es nur Urlaubsfotos etc gewesen, hätte das FBI keinen Finger gerührt. Das wäre denen doch völlig egal gewesen, ob Megaupload für jedes Foto, das tausend mal runtergeladen wurde 10¤ ausspuckt.

  11. Re: Das wird Schmitz aber freuen..

    Autor: dopemanone 17.02.12 - 09:11

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > slashwalker schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Abgesehen davon das Schmitz die Upper bezahlt hat, hat ihn das FBI am
    > A***
    > > und denen geht EU Recht an selbigem vorbei.
    >
    > Naja, sollte es tatsächlich zur Auslieferung in die USA kommen, wird die
    > Content Mafia bestimmt einen Schauprozess daraus machen. Insofern sollte
    > die Erwartungshaltung bzgl. Einhaltung juristischer Standards sowieso nicht
    > die allerhöchste sein.

    auslieferung? wo sitzt dfer denn gerade?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur / Techniker (w/m/d) für Automatisierungstechnik
    REX Automatisierungstechnik GmbH, verschiedene Standorte
  2. IT Projektmanager (m/w/d)
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg
  3. Facharchitektur-Analystin / Analyst (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Mitarbeiterin für die Prüfungsordnungsabbildung (d/m/w)
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung