Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NetzDG: Streit mit EU über 100…

Warum dieser Artikel / Clickbait ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: v2nc 21.01.18 - 13:00

    Was soll der Artikel überhaupt.
    Da steht doch sogar die Studie ist nicht repräsentativ und für Deutschland wurden nur 45 Meldungen ausgewertet. Ich kann doch in Berlin Stunde mehr Beiträge auswerten ??
    Klassischer Clickbait, in der Überschrift steht 100% Löschquote, und das bei 45 Meldungen. Echt traurig Golem...

  2. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: ClausWARE 21.01.18 - 16:32

    Wieso?
    An der unwürdigen Datenlage ist doch nicht Golem schuld.
    Wirklich schlimm ist, das mit sowas Politik gemacht wird, Golem weist doch nur darauf hin.

  3. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: iSkelzor 21.01.18 - 17:05

    Ich stimme dem Ersteller des Threads da vollkommen zu - warum kann man nicht einen nahezu objektiven Artikel - wie er bei jedem Gerätetest gelingt - auch über der NetzDG schreiben?

    Ich finde es unfair immer alles nur zu kritisieren und die Rosinen herauszusuchen. Es muss auch erkannt werden, dass es ein riesiges Problem gibt und das nicht nur mit Fake News und Hasskommentaren, sondern mit Hetze und Mobbing - auch gegen Kinder - im Schutze der Anonymität. Hier setzt das NetzDG an - der Verfasser eines Hass-Kommentares kann nämlich zurückverfolgt und im Folgenden direkt angeklagt werden. Das war so vorher nicht möglich.

    Natürlich ist die Kritik auch berechtigt (gerade im Bereich des Zensurverdachts) und ich sehe viel Potential zur Nachbesserung für die kommende Regierung.

  4. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: Eheran 21.01.18 - 17:57

    >An der unwürdigen Datenlage ist doch nicht Golem schuld.
    Aber sie berichten darüber. Als ob es eine grundsolide Zahl wäre - als ob der Informationsgehalt irgendwie relevant wäre. Ist er aber nicht. Es ist keine Meldung wert.

  5. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: teenriot* 21.01.18 - 17:59

    Die Meldung ist schon relevant, sehr relevant sogar, im Zuge der gesamtgesellschaftlichen Debatte. Aber die Überschrift einschließlich Teaser suggeriert tatsächlich einen Fakt, der so schlicht nicht haltbar ist und weder von der Bundesregierung, der EU, noch den Machern der Studie in der Form behauptet wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.18 18:00 durch teenriot*.

  6. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: v2nc 21.01.18 - 19:30

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Meldung ist schon relevant, sehr relevant sogar, im Zuge der
    > gesamtgesellschaftlichen Debatte. Aber die Überschrift einschließlich
    > Teaser suggeriert tatsächlich einen Fakt, der so schlicht nicht haltbar ist
    > und weder von der Bundesregierung, der EU, noch den Machern der Studie in
    > der Form behauptet wurde.

    Was ist daran relevant ?
    Wenn ich jetzt ne Stunde im Internet suche und 50 Fälle finde in denen der Beitrag trotz Meldung nicht entfernt wurde, welche Informationen kann ich dann daraus ziehen ?
    Genau, keine !
    Schon garnicht aber eine 0%ge Löschrate, oder nicht ?

  7. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: teenriot* 21.01.18 - 19:38

    Wie kann man einen Diskurs zwischen Bundesregierung und EU zu einem auch hier vieldiskutierten Gesetz nicht relevant finden? Das Aspekte des Diskurses auf einer oder beiden Seites fragwürdig sind ändert daran nichts.

  8. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: Niaxa 21.01.18 - 20:02

    Ich finde auch das der Author sich bei dir entschuldigen sollte, geht gar nicht, das die wollen, das man ernsthaft deren Artikel liest. Wäre ja so, wie wenn der Bäcker vor der Tür ein Schild aufstellt mit Brot Angeboten. Geht gar nicht. Schäm dich Welt!

  9. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    Autor: v2nc 21.01.18 - 21:41

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde auch das der Author sich bei dir entschuldigen sollte, geht gar
    > nicht, das die wollen, das man ernsthaft deren Artikel liest. Wäre ja so,
    > wie wenn der Bäcker vor der Tür ein Schild aufstellt mit Brot Angeboten.
    > Geht gar nicht. Schäm dich Welt!
    Warum bist du so witzig ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ipan gmbh, München-Haar
  2. Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR, Ingolstadt
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Apple: Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?
        Apple
        Kommt ein 16 Zoll großes Macbook Pro?

        Apple soll für 2019 eine Überarbeitung seiner Hardwareangebote planen und das anfällige Macbook-Pro-Design schon wieder verabschieden. Ein neues Modell mit 16 Zoll großem Bildschirm und ein 32 Zoll großes 6K-Display sollen folgen.

      2. Datenskandal: Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"
        Datenskandal
        Briten kritisieren Facebook als "digitale Gangster"

        In einem aufsehenerregenden Bericht dokumentiert das britische Parlament, wie Facebook die Daten seiner Nutzer für Werbezwecke verkauft. Die Untersuchungskommission fordert eine neuartige Regulierung sozialer Medien.

      3. Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
        Carsharing
        Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

        Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.


      1. 15:24

      2. 14:35

      3. 14:17

      4. 13:53

      5. 13:38

      6. 13:23

      7. 13:04

      8. 12:01