Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: Amazon und…

Das war zu erwarten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das war zu erwarten...

    Autor: Captain 07.06.17 - 12:54

    wenn ein Profitgeier Präsident wird.

  2. Re: Das war zu erwarten...

    Autor: schap23 07.06.17 - 13:55

    Allerdings wird dieser Präsident selber in Schwierigkeiten kommen, wenn die gesamte Bandbreite von Netflix gekauft ist und seine Tweets nirgends mehr ankommen.

  3. Re: Das war zu erwarten...

    Autor: slead 07.06.17 - 14:26

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wird dieser Präsident selber in Schwierigkeiten kommen, wenn die
    > gesamte Bandbreite von Netflix gekauft ist und seine Tweets nirgends mehr
    > ankommen.


    Der wird dann abwägen müssen zwischen Kohle und die Verbreitung seiner tweets...und so wie ich das sehe ist die Kohle wichtiger als die eigenen tweets.
    War der nicht zuvor bei irgendeinem laden, der gegen diese Neutralität war oder ist, als Lobbyist tätig? Da war doch was....

  4. Re: Das war zu erwarten...

    Autor: Trockenobst 07.06.17 - 18:43

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gesamte Bandbreite von Netflix gekauft ist und seine Tweets nirgends mehr
    > ankommen.

    Das Problem ist, dass es nicht so direkt und schlecht laufen wird. Sondern dass man vielleicht um 10 Uhr Abends die politische Rede einer Person bei Facebook sehen will und genau diese um diese Uhrzeit hat in den wichtigsten Gegenden irgendwer viel Geld bezahlt, um für einen Film die Bandbreite "sicherzustellen" den aber niemand sehen will.

    Offiziell hat niemand nichts gesperrt oder verhindert. Man hat für Geld den Weg frei gemacht und der Kunde hätte ja das "Vorteilspack" für $20 buchen können. So wird durch kleinkarierte Denke und wasserdichten Juristisches Kleinklein und "ihr könnt nichts beweisen!!" eine intelligente Dystopie erzeugt; ein wilder Westen den keiner mehr wirklich durchblickt.

    Der Punkt von dieser Art von Gesetzgebung ist nicht der stumpfe Hammer. Die großen ISPs wollen endlich einen Punkt gegen Google und Apple sitzen haben, und das geht nur mit starker Datenkrakung, mitverdienen an Werbung und noch härteren Sachen.
    Nebenbei werden die Inhalte durch Leuten mit tiefen Taschen entsprechend gesteuert.

    Es ist das schleichende wegdrücken von Dingen die einem nicht gefallen. Nach US Denke von 50% der Amis ist das korrekt, richtig und wird von der Verfassung unterstützt. Wenn du nicht dagegen ankämpfen willst, auf allen Fronten, jeden Tag, ist das deine Entscheidung. You lose, I win.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. Consors Finanz BNP Paribas, München
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

  1. Cache-Server: Memcached-Inhalte überleben Neustart
    Cache-Server
    Memcached-Inhalte überleben Neustart

    Die neue Version 1.5.18 des Cache-Servers Memcached kann Inhalte auch über Neustarts der Software hinweg erhalten. Dabei hilft eine Linux-Kernel-Funktion namens DAX (Direct Access).

  2. Telekom: "Stadtwerke wollen neue Glasfasermonopole schaffen"
    Telekom
    "Stadtwerke wollen neue Glasfasermonopole schaffen"

    Telekom und Vodafone sind sich einig gegen die Stadtwerke und deren TK-Töchter: Planungen werden häufig von Kommunen, die selbst ausbauen wollen, verschleppt und verzögert.

  3. Europa: Google steckt 3 Milliarden Euro in europäische Rechenzentren
    Europa
    Google steckt 3 Milliarden Euro in europäische Rechenzentren

    Google nimmt für den Standort Europa viel Geld in die Hand. So soll in Finnland ein weiteres Rechenzentrum für 600 Millionen Euro entstehen. Weitere Standorte hat Google in Irland, Belgien, den Niederlanden und auch Deutschland.


  1. 16:00

  2. 15:46

  3. 14:58

  4. 14:49

  5. 14:45

  6. 14:32

  7. 14:20

  8. 14:07