1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: IT-Rechtler…

Kabelmonopol

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabelmonopol

    Autor: nudel 04.04.14 - 11:16

    Haben wir hier doch auch, fast überall gibt es nur einen anbieter, kabelBW, kabel Deutschland, unitymedia, jeder hat sein eigenes gebiet und nirgens kann man zwischen den dreien Wählen.

    Bei uns in der Straße sind die telefon leitungen von der telekom alt, dsl würde mit max. 2mbit gehn. Kabelnetz geht hier mit 150mbit. Wir sind daher bei kabelBW aber wir könnten nicht wechseln bei Unzufriedenheit und 2mbit von der telekom ist definitiv inakzeptabel. Bei uns hat daher fast jeder kabelBW, die haben in unserer gegend ein quasi monopol auf schnelles internet. LTE ist Müll und statellit ebenfalls, also auch keine Alternative.

  2. Re: Kabelmonopol

    Autor: derdiedas 04.04.14 - 11:34

    Na ja wenn genügend "Bedarf" für 100MBit haben, wird sich bestimmt ein Anbieter finden der gerne auch in Konkurrenz zu KD Kabel verlegen wird.

    In München etwa M-Net mit deren 100MBit. Und andere lokale Anbieter stehen in den Startlöchern.

    Und wer am A. der Welt wohn soll sich bitte mal nicht beschweren, denn das ist nunmal der Preis den man für eine (durch KM Pauschale und sich nicht rechnender Infrastruktur massiv subventionierte) schöne Wohnlage zahlen muss.

  3. Re: Kabelmonopol

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.04.14 - 11:38

    Das liegt einfach daran, dass denen die Kabel gehören.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Kabelmonopol

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.14 - 12:17

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja wenn genügend "Bedarf" für 100MBit haben, wird sich bestimmt ein
    > Anbieter finden der gerne auch in Konkurrenz zu KD Kabel verlegen wird.

    Das kann auch ein Henne-Ei-Problem sein. Wenn Unity Media durch das Angebot einen enorm hohen Marktanteil in diesem Gebiet hat, kann es für die Konkurrenz einfach nicht lohnend sein ebenfalls auszubauen.

    > Und wer am A. der Welt wohn soll sich bitte mal nicht beschweren, denn das
    > ist nunmal der Preis den man für eine (durch KM Pauschale und sich nicht
    > rechnender Infrastruktur massiv subventionierte) schöne Wohnlage zahlen
    > muss.

    Woraus schließt Du, dass das bei ihm der Fall ist?

  5. Re: Kabelmonopol

    Autor: nudel 04.04.14 - 12:45

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das liegt einfach daran, dass denen die Kabel gehören.

    Der Telekom gehören doch auch die meisten Kabel, 1&1, vodafone, O2 und die anderen mieten fast immer deren Leitungen.

    @Freaks, @derdiedas: Ich wohn nicht am "A. der Welt", ich wohn in einem äußeren Stadtteil einer 50k Einwohner Stadt, ist eine schöne (und teure) Gegend, aber die Leitungen sind eben Alt. Die Straßen und fast alle Häuser wurden zwischen 1960 und 1980 gebaut. Selbst wenn man die Straße aufreißen würde für neue Kabel, die Leitungen innerhalb der Häuser wären immer noch von schlechter Qualität und schlecht geschirmt.

    Die Koaxial Kabel scheinen nicht das Problem zu haben, die sind sehr gut geschirmt. Die gefühlte halbe Stadt hat KabelBW.

    Gäbe es nicht die KabelBW Zwangsrouter wäre ich ja total zufrieden, aber das TC7200 ist menschenunwürdig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Decadia GmbH, Essen, Hamburg, Köln, Friedrichshafen
  2. Göbber GmbH, Eystrup
  3. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Berlin, Oldenburg
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 2,99€
  3. gratis (bis 29.04.)
  4. gratis (bis 29.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme