Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzneutralität: US-Behörde FCC…

Welche Lobby?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welche Lobby?

    Autor: Mudder 23.11.17 - 09:22

    Hinter den meisten politischen Entscheidungen solcher Art steht ja in der Regel eine (wirtschaftliche) Lobby, welche entsprechend Vorteile daraus zieht. Aber wer steht alles hinter der Aufhebung der Netzneutralität?

    Persönlich würde ich auch ein großes Unternehmen wie AT&T nicht als so mächtig erachten sich gegen den Medienapparat und Internetriesen wie Google oder Facebook behaupten zu können.

    Und selbst wenn AT&T eine entsprechende politische Macht in den USA hat, wer treibt die Bestrebungen in Brüssel und Berlin voran?

  2. Re: Welche Lobby?

    Autor: MozartInAGoKart 23.11.17 - 09:30

    Mudder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Persönlich würde ich auch ein großes Unternehmen wie AT&T nicht als so
    > mächtig erachten sich gegen den Medienapparat und Internetriesen wie Google
    > oder Facebook behaupten zu können.

    Unterschätz die mal nicht. Comcast und Konsorten pumpen eine gewaltige Menge Geld da rein, weil eine gewaltige Menge Gewinn wartet. Und Sie haben viel ältere und tiefere Bindungen in der Politik, als die jungen Internetfirmen. Es geht also nicht nur rein darum, wer die meiste Kohle hat.

    > Und selbst wenn AT&T eine entsprechende politische Macht in den USA hat,
    > wer treibt die Bestrebungen in Brüssel und Berlin voran?

    Niemand. Die ganze Debatte um die FCC dreht sich nur um die USA. Die FCC ist keine globale Institution für das Internet, sondern die Behörde zur Regulierung von aller Art von Kommunikationswegen in den USA.
    Uns sollte dabei Sorgen machen, dass die USA eine Vorbildfunktion für die EU haben könnte, was das Thema angeht. Stichwort Stream On.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 09:34 durch MozartInAGoKart.

  3. Re: Welche Lobby?

    Autor: surelynot 23.11.17 - 09:43

    Mudder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wer steht alles hinter der Aufhebung der Netzneutralität?

    Die vier großen DSL/Broadband ISPs Time Warner, Comcast, Verizon und Charter haben sich die US of A schön in Quasi-Monopole aufgeteilt, so dass sie sich kaum in die Quere kommen.

    "According to the FCC's latest Internet Access Services report (which is accurate as of 2015), just 24% of developed areas in America had at least two ISPs that offered official broadband speeds."
    (http://www.businessinsider.de/internet-isps-competition-net-neutrality-ajit-pai-fcc-2017-4?op=1)

    Wenn man da dann noch endlich die böse, böse Net Neutrality weg bekommt braucht man sich absolut keine Sorgen mehr um etwaige Konkurrenz zu machen.

  4. egal Welche Lobby

    Autor: LiPo 23.11.17 - 09:56

    du kannst dir ungefähr ausmalen wie der geldfluss ist:

    die ISP's wollen doppelt kassieren
    1. vom kunden dem sie internet anbieten
    2. von content firmen wie youtube/google und netflix (die das natürlich auf die kunden umlegen), indem sie ihnen androhen den traffic so weit zu begrenzen, dass sie umbenutzbar werden wenn sie nicht zahlen.

    damit die doppelt kassieren dürfen, müssen sie politiker schmieren - durch spenden.
    politiker nehmen das gerne an, und sehen noch die möglichkeit durch "lieb fragen" bei den ISP's andere internetangebote sperren zu lassen - RT, wikileaks und al-jazeera vielleicht.

    stell dir vor ein neues "collateral murder" video taucht auf, und die meisten können es nicht sehen, weil der traffic auf 1kbit gedrosselt wird.

  5. Re: Welche Lobby?

    Autor: .02 Cents 23.11.17 - 10:29

    > Und selbst wenn AT&T eine entsprechende politische Macht in den USA hat,
    > wer treibt die Bestrebungen in Brüssel und Berlin voran?

    Wer wäre das wohl in Deutschland - die Telekom natürlich. Da wird alles dafür getan, das Monopol der letzten Meile so weit wie möglich intakt zu halten - alle die Diskussionen über FTTH u.ä. drehen sich um nichts anderes. Die Diskussion, das die Telekom ihre eigenen Dienste bevorzugen und / oder Fremddienste ausbremsen will, ist auch schon sehr alt ...

  6. Re: Welche Lobby?

    Autor: Icestorm 23.11.17 - 10:46

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und selbst wenn AT&T eine entsprechende politische Macht in den USA hat,
    > > wer treibt die Bestrebungen in Brüssel und Berlin voran?
    >
    > Wer wäre das wohl in Deutschland - die Telekom natürlich. Da wird alles
    > dafür getan, das Monopol der letzten Meile so weit wie möglich intakt zu
    > halten - alle die Diskussionen über FTTH u.ä. drehen sich um nichts
    > anderes. Die Diskussion, das die Telekom ihre eigenen Dienste bevorzugen
    > und / oder Fremddienste ausbremsen will, ist auch schon sehr alt ...

    Bei Allem muss man aber auch die Konkurrenz in die Pflicht nehmen, sich am Ausbau vermehrt zu beteiligen.
    Warum soll die Telekom bei neu verlegten Leitungen, nicht bei den zum Zeitpunkt der Aufteilung der ehemaligen Bundespost verlegten und vom Steuerzahler bezahlt, reine Diensteanbieter für Lau durchleiten?
    Zwanzig und mehr Jahre gingen seitdem ins Land, und immernoch fahren viele auf der Billigheimer-Geschäftsmodellschiene. Die sollen alle eine Dachgesellschaft gründen um Leitungen zu verlegen.

  7. Re: Welche Lobby?

    Autor: mnementh 23.11.17 - 13:49

    Mudder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hinter den meisten politischen Entscheidungen solcher Art steht ja in der
    > Regel eine (wirtschaftliche) Lobby, welche entsprechend Vorteile daraus
    > zieht. Aber wer steht alles hinter der Aufhebung der Netzneutralität?
    >
    > Persönlich würde ich auch ein großes Unternehmen wie AT&T nicht als so
    > mächtig erachten sich gegen den Medienapparat und Internetriesen wie Google
    > oder Facebook behaupten zu können.
    >
    > Und selbst wenn AT&T eine entsprechende politische Macht in den USA hat,
    > wer treibt die Bestrebungen in Brüssel und Berlin voran?
    Für Brüssel und Berlin kann ich Dir ganz klar Ross und Reiter benennen: die Deutsche Telekom. Europaweit kommen da noch ein paar weitere ehemalige staatliche Betreiber hinzu, die einen Großteil der Kunden aus historischen Gründen akkumuliert haben und damit die Macht haben Gebühren von Google und Netflix zu verlangen. Für die USA kenne ich die Situation nicht so.

  8. Re: Welche Lobby?

    Autor: mnementh 23.11.17 - 13:53

    MozartInAGoKart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mudder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Persönlich würde ich auch ein großes Unternehmen wie AT&T nicht als so
    > > mächtig erachten sich gegen den Medienapparat und Internetriesen wie
    > Google
    > > oder Facebook behaupten zu können.
    >
    > Unterschätz die mal nicht. Comcast und Konsorten pumpen eine gewaltige
    > Menge Geld da rein, weil eine gewaltige Menge Gewinn wartet. Und Sie haben
    > viel ältere und tiefere Bindungen in der Politik, als die jungen
    > Internetfirmen. Es geht also nicht nur rein darum, wer die meiste Kohle
    > hat.
    >
    > > Und selbst wenn AT&T eine entsprechende politische Macht in den USA hat,
    > > wer treibt die Bestrebungen in Brüssel und Berlin voran?
    >
    > Niemand. Die ganze Debatte um die FCC dreht sich nur um die USA. Die FCC
    > ist keine globale Institution für das Internet, sondern die Behörde zur
    > Regulierung von aller Art von Kommunikationswegen in den USA.
    > Uns sollte dabei Sorgen machen, dass die USA eine Vorbildfunktion für die
    > EU haben könnte, was das Thema angeht. Stichwort Stream On.
    In der EU gibt es die Diskussion schon lange ebenfalls und der Einsatz für Netzneutralität der FCC bisher war kein Vorbild für die EU, die Lobbies haben da besser einen Zugriff gehabt. Erinnere Dich an Oettingers Gefasel, dass ein Auto das plötzlich links ausweichen muss das nicht kann, weil hinten die Kinder daddeln (das war auf so vielen Ebenen vermurkst, aber das lag daran, dass Oettinger die Vorlage der Lobbyisten nicht verstanden hat und das bei ihm dann völlig kaputt rauskam). Der Trick in der EU um Netzneutralität auszuhöhlen heißt Spezialdienste.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Netzneutralit%C3%A4t#Europ.C3.A4ische_Union

  9. Re: Welche Lobby?

    Autor: 0xDEADC0DE 23.11.17 - 16:30

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Allem muss man aber auch die Konkurrenz in die Pflicht nehmen, sich am
    > Ausbau vermehrt zu beteiligen.
    > Warum soll die Telekom bei neu verlegten Leitungen, nicht bei den zum
    > Zeitpunkt der Aufteilung der ehemaligen Bundespost verlegten und vom
    > Steuerzahler bezahlt, reine Diensteanbieter für Lau durchleiten?

    Unsinn, die mieten die Leitungen, das ist alles andere als "für Lau".

    > Zwanzig und mehr Jahre gingen seitdem ins Land, und immernoch fahren viele
    > auf der Billigheimer-Geschäftsmodellschiene. Die sollen alle eine
    > Dachgesellschaft gründen um Leitungen zu verlegen.

    Die Miete gering zu halten, aber Zusatzkosten für bestimmte Daten zu berechnen ist unfair allen gegenüber. Ist so als würde man für Eier für den Kuchen mehr bezahlen müssen als für Eier für das Frühstücksei. Ei ist Ei, das sollte auch so bleiben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Melsungen
  2. Deutscher Apotheker Verlag Dr. Roland Schmiedel GmbH & Co., Stuttgart
  3. KPMG IT Service GmbH, Berlin
  4. Daimler AG, Immendingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
    Kaufberatung
    Die richtige CPU und Grafikkarte

    2017 hat sich bei Grafikkarten und Prozessoren einiges getan: Egal ob AMDs Ryzen sowie Threadripper und Vega oder Intels Coffee Lake - wir fassen zusammen, beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf 2018.

  2. Bandai Namco: Black Clover und andere Anime-Neuheiten
    Bandai Namco
    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

    Jeweils ein Spiel auf Basis von Black Clover und My Hero Academia, dazu eine Erweiterung für Dragon Ball Xenoverse 2 und eine offene Beta für Dragon Ball Fighter Z: Bandai Namco hat eine Reihe von Neuheiten für Fans von Anime und Manga vorgestellt.

  3. Panono: Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen
    Panono
    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

    Nach der Pleite von Panono war unklar, ob Vorbesteller ihre Kamera noch bekommen. Jetzt hat der neue Besitzer einen Kompromiss vorgeschlagen: Bisher leer ausgegangene Crowdfunding-Unterstützer können die 360-Grad-Kamera zu Produktionskosten kaufen.


  1. 12:00

  2. 11:57

  3. 11:26

  4. 11:00

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 10:14

  8. 09:59