1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzsperren: UK sagt Porno…

"nicht konventionelle Praktiken"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "nicht konventionelle Praktiken"

    Autor: lanG 17.10.19 - 11:14

    [...]Zusätzlich zur Altersverifikation sahen die Pläne anfangs auch die Zensur bestimmter "nicht konventioneller" sexueller Praktiken vor[...]

    Läuft...

  2. zB Facesitting ist verboten

    Autor: chuck 17.10.19 - 11:21

    Gab lustige Proteste dazu.

  3. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: unbuntu 17.10.19 - 11:35

    "female orgasm" stand auch drin, dabei ist das nichtmal ne Praktik.

    So ein Quatsch...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: Huanglong 17.10.19 - 13:18

    Wahrscheinlich sollten dann nur noch Videos erlaubt sein, wo der Mann auf der gelangweilten Frau rumrutscht und nach gut 30 Sekunden ist Alles vorbei. Wohl der way to go für die Initiatoren des Gesetzes.

  5. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: TrollNo1 17.10.19 - 13:20

    Die Kirche hatte (sehr viel) früher solche duften Nachthemden mit entsprechenden Öffnungen für das Nötigste im Angebot. So konnte Nachwuchs gezeugt werden, ohne den Anblick des nackten Partners ertragen zu müssen. Könnte wieder in Mode kommen :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: trinkhorn 17.10.19 - 13:29

    Ich meine mich zu erinnern, dass es bei Family Guy (oder war es American Dad?) eine Szene gab zum Thema britische Pornos.
    Bin leider auf der Arbeit (natürlich in der Mittagspause) und möchte das nicht in die Suchmaschine eingeben.

  7. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: ProllPrognose 17.10.19 - 15:09

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine mich zu erinnern, dass es bei Family Guy (oder war es American
    > Dad?) eine Szene gab zum Thema britische Pornos.
    > Bin leider auf der Arbeit (natürlich in der Mittagspause) und möchte das
    > nicht in die Suchmaschine eingeben.


    Es war Family Guy. Brian hat sich diese angeschaut. Sie liegen einfach übereinander und am ende kündigt der mann gelangweilt an: "ich bin gekommen"

    - Traum eines jeden Briten



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.19 15:10 durch ProllPrognose.

  8. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: Apfelbaum 17.10.19 - 16:56

    Da fragt man sich doch im Wesentlichen 2 Dinge:
    1) Wie kann man so hirnverbrannt (bitte wortwörtlich nehmen) sein, um eine natürliche sexuelle Reaktion (neben dem ganzen anderen Bullshit) zu fordern?
    2) Wie schafft es so hirnverbranntes Gesocks in Entscheidungspositionen und worauf muss man achten, dass uns nicht ebenfalls so etwas beklopptes passiert? Wer weiß, was solchem Gesocks darüber hinaus noch für "interessante" Gedanken durch sein "Hirn" schwirrt?

  9. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: q96500 17.10.19 - 21:42

    Apfelbaum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da fragt man sich doch im Wesentlichen 2 Dinge:
    > 1) Wie kann man so hirnverbrannt (bitte wortwörtlich nehmen) sein, um eine
    > natürliche sexuelle Reaktion (neben dem ganzen anderen Bullshit) zu
    > fordern?
    > 2) Wie schafft es so hirnverbranntes Gesocks in Entscheidungspositionen und
    > worauf muss man achten, dass uns nicht ebenfalls so etwas beklopptes
    > passiert? Wer weiß, was solchem Gesocks darüber hinaus noch für
    > "interessante" Gedanken durch sein "Hirn" schwirrt?

    Naja, wer lebt dort seit Dinosaurierzeit und herrscht im Hintergrund? Ich mein, schau dir doch die Zombies in der Politik an :D

  10. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: Eheran 18.10.19 - 10:19

    Aus dem Kopf:
    Er: Almost.... almost.... almost.... there we are
    Sie: Well done

  11. Re: zB Facesitting ist verboten

    Autor: chuck 18.10.19 - 11:16

    Ich glaub' ich hab gerade einen neuen Fetisch entdeckt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAS R&D Director (m/w/d)
    Valeo Schalter und Sensoren, Bietigheim-Bissingen
  2. Führungskraft (w/m/d) Referat F11 "Anschriftenregister, Referenzdatenbestand"
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. SAP Consultant (m/w/d)* Schwerpunkt R&D
    Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Bodensee-Region
  4. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 49,99€
  3. 12,49€
  4. ab 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Corona-Warn-App Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
  2. 2G oder 3G plus Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Gesamtstatus an
  3. Gesundheitsministerium Unzureichende CovPassCheck-App wird nicht überarbeitet

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb