1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzwerk: Telekom baut Vectoring…

Es muss erst was passieren .....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es muss erst was passieren .....

    Autor: Nugget32 18.02.15 - 08:34

    leider ist das immer wieder das gleiche bei den großen Konzernen .da muss erst in den Oberen Chefetagen knallen ,damit was passiert. Ansonsten alles auf Sparflamme um ja nur den Gewinn Maximiert zu halten. Jedenfalls bin ich der Meinung das Telekommunikation ,Postwesen, Bahn,etc. eigentlich nicht Privatisiert gehören. Sie gehören in Staatshand. Wir sehen hier ja was die Privatisierung bringt, nichts als ärger.

  2. Re: Es muss erst was passieren .....

    Autor: jaykay2342 18.02.15 - 08:39

    Naja der Staat bekommt da auch nichts hin. Besser in gGmbHs und Genossenschaften organisieren. Die sind nicht so auf Gewinnmaximierung getrimmt wie AGs.

  3. Re: Es muss erst was passieren .....

    Autor: mainframe 18.02.15 - 08:54

    Ich bin mittlerweile auch dafür, dass die Grundversorgung in Staatshand gehört.

    Gewinne dabei machen passt einfach nicht in das Konzept.

  4. Re: Es muss erst was passieren .....

    Autor: PiranhA 18.02.15 - 09:49

    Investitionen tätigen passt bei staatlichen Unternehmen auch nicht so richtig ins Konzept ;)
    Am besten klappt es eigentlich bei privaten Unternehmen mit staatlichen Auflagen. Der Staat könnte wie in anderen Ländern ja einfach vorgeben, dass die Telekom jedem ein Anschluss mit meinetwegen 10 MBit zu einem bestimmten Preis anbieten muss. Wie die das dann anstellen und bezahlen, müssen sie selbst regeln. Die Kosten müssen dann eben auf alle umgelegt werden. Da dies alleine erstmal ein Nachteil für die Telekom wäre, weil in dicht-besiedelten Gebieten die Konkurrenz günstiger anbieten kann, könnte man ja im Gegenzug andere Vorteile schaffen. Und wenn die Telekom das nicht zu den diktierten Bedingungen machen möchte, wird sich sicherlich ein anderer Dienstleister finden, der das gerne übernehmen würde.

  5. Re: Es muss erst was passieren .....

    Autor: plutoniumsulfat 18.02.15 - 09:58

    Für ganz Deutschland? Da findet sich so schnell wahrscheinlich keiner.

    Und wenn sie zu einem bestimmten Preis anbieten muss, dann kann sie ja schlecht was umlegen ;)

  6. Re: Es muss erst was passieren .....

    Autor: PiranhA 18.02.15 - 10:25

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für ganz Deutschland? Da findet sich so schnell wahrscheinlich keiner.
    Das hängt halt von den Vorteilen ab, welche man als Staat dem Anbieter gewähren würde. Zum einen kann man ja festlegen, dass der Staat selbst nur bei diesem Anbieter Kunde sein darf. Wenn das nicht ausreicht, kann man auch über steuerliche Vorteile reden. Das wäre halt Verhandlungssache zwischen dem Staat und dem jeweiligen Unternehmen. Daraus entsteht dann ein Vertrag, welcher halt 10, 15 oder 20 Jahre gültig ist.
    Und wenn die Telekom daran kein Interesse hätte, würde sich vermutlich schon ein Joint Venture aus verschiedenen Konkurrenten finden. Wie der Kunde zu seinen 10 MBit kommt, ist ja offen. Das kann auch durch LTE oder andere Funktechniken passieren.

    > Und wenn sie zu einem bestimmten Preis anbieten muss, dann kann sie ja
    > schlecht was umlegen ;)
    Es gibt ja nicht nur einen Tarif. Wer mehr als die meinetwegen 10 MBit haben möchte, muss dann extra zahlen. So wie es jetzt ja auch schon üblich ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.15 10:35 durch PiranhA.

  7. Re: Es muss erst was passieren .....

    Autor: Feuerfred 18.02.15 - 16:47

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mittlerweile auch dafür, dass die Grundversorgung in Staatshand
    > gehört.

    Wenn man sich nicht ständig in irgendwelchen Gesetzten und Regulierungen verhaspeln würde, hätten wir heute eine gute Bahn und das modernste Telefonnetz der Welt. Aber da in Berlin nur De**** äh Experten sitzen, wird das so schnell wohl nichts.

    Die Bahn als regionales Unternehmen ist z.B. nur so schlecht, weil die Bundesregierung mit dem Regionalisierungsgesetz selber dafür gesorgt hat. Bei der Telekom hätte man ja auch eine zwingende Beteiligung an einem offenen Netz festschreiben können. Aber auch das hat man nicht fertig gebracht.

  8. Re: Es muss erst was passieren .....

    Autor: TW1920 24.02.15 - 08:35

    Nugget32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leider ist das immer wieder das gleiche bei den großen Konzernen .da muss
    > erst in den Oberen Chefetagen knallen ,damit was passiert. Ansonsten alles
    > auf Sparflamme um ja nur den Gewinn Maximiert zu halten. Jedenfalls bin ich
    > der Meinung das Telekommunikation ,Postwesen, Bahn,etc. eigentlich nicht
    > Privatisiert gehören. Sie gehören in Staatshand. Wir sehen hier ja was die
    > Privatisierung bringt, nichts als ärger.


    sehe ich ähnlich.
    Man hätte es bei der Telekom auch so machen können, dass die Telekom künftig mit Stadtwerken wenn vorhanden kooperiert. Das hätte was gebracht, so, werden in den Metropolregionen mehrfach Leitungen gebaut und am Land fast gar nix...

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. PHOENIX CONTACT Energy Automation GmbH, Velbert
  3. Fachhochschule Potsdam, Potsdam
  4. Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 96,51€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de