Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Der…

Ursache und Wirkung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ursache und Wirkung

    Autor: Oldy 19.12.17 - 11:34

    Wenn man immer wieder sieht, wie die eigenen Politiker unsere Kultur mit Füßen tritt, nur weil sich die Asylanten daran stören könnten, dann kommt Wut auf. Irgendwann wird aus Wut Hass.
    Die Politik spricht von Integration. Was für Heuchler.

  2. Re: Ursache und Wirkung

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 19.12.17 - 12:25

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man immer wieder sieht, wie die eigenen Politiker
    > unsere Kultur mit Füßen tritt, nur weil sich die Asylanten
    > daran stören könnten, dann kommt Wut auf.

    Was führt dich zu der irrigen Annahme, du würdest zu meiner oder überhaupt irgend einer bewahrenswerten Kultur gehören?

    Meine Kultur wird von dir und anderen Spinnern ständig mit Füßen getreten, aber weißt du was? Sie kann das vertragen, weil sie moralisch und intellektuell robust ist. Also heul' dich ruhig weiter aus, wie schlecht du es doch hast in einem Land, in dem du ewig Gestriger stärker abgehängt und fehl am Platz bist, als jeder "Asylant" es jemals sein könnte.

    (Wobei ich gestehen muss, dass es hierzulande natürlich noch schöner wäre, wenn die Zahl der hausgemachten Vollidioten nicht um ein Vielfaches größer wäre als die integrationsunfähigen/-unwilligen Zuwanderer.)

  3. Re: Ursache und Wirkung

    Autor: Oldy 19.12.17 - 14:16

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man immer wieder sieht, wie die eigenen Politiker
    > > unsere Kultur mit Füßen tritt, nur weil sich die Asylanten
    > > daran stören könnten, dann kommt Wut auf.
    >
    > Was führt dich zu der irrigen Annahme, du würdest zu meiner oder überhaupt
    > irgend einer bewahrenswerten Kultur gehören?
    >
    > Meine Kultur wird von dir und anderen Spinnern ständig mit Füßen getreten,
    > aber weißt du was? Sie kann das vertragen, weil sie moralisch und
    > intellektuell robust ist. Also heul' dich ruhig weiter aus, wie schlecht du
    > es doch hast in einem Land, in dem du ewig Gestriger stärker abgehängt und
    > fehl am Platz bist, als jeder "Asylant" es jemals sein könnte.
    >
    > (Wobei ich gestehen muss, dass es hierzulande natürlich noch schöner wäre,
    > wenn die Zahl der hausgemachten Vollidioten nicht um ein Vielfaches größer
    > wäre als die integrationsunfähigen/-unwilligen Zuwanderer.)

    Deutschland schafft sich ab. Aber das Gute ist, wenn Leute wie Du erst im Chaos aufwachen und sich verwundert die Augen reiben, ich noch immer in meinen Pool sitze und Schampus schlürfe. ^^

  4. Re: Ursache und Wirkung

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 19.12.17 - 20:30

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland schafft sich ab.

    Korrektur: *Dein* Deutschland schafft sich ab. Mein Deutschland entwickelt sich einfach nur weiter, wie es das schon Jahrhunderte vorher getan hat.

    Aber wenn die Kanalisation durchgespült wird, denken die Ratten aufgrund ihrer beschränkten Perspektive nun einmal, es wäre die Sintflut. Da kann man nix machen.

  5. ++

    Autor: teenriot* 19.12.17 - 20:44

    Word

  6. Re: Ursache und Wirkung

    Autor: Youssarian 20.12.17 - 02:37

    Oldy schrieb:
    > Wenn man immer wieder sieht, wie die eigenen
    > Politiker unsere Kultur mit Füßen tritt,

    ‚treten‘; auch der korrekte Numerus ist Teil unserer Kultur.

    > nur weil sich die Asylanten daran stören
    > könnten, dann kommt Wut auf. Irgendwann
    > wird aus Wut Hass.

    Genau darum geht es ja: Den Hassenden die Möglichkeit zu nehmen, ihren Hass zu veröffentlichen. Find ich gut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  3. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08