1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Vorratsdatenspeicherung…

Innenminister arbeitet für die Piraten

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Innenminister arbeitet für die Piraten

    Autor: franzel 19.04.12 - 22:41

    Anders kann man es sich nicht erklären...Der Friedrich macht so einen auf Hardliner, dass er schon fast wie eine Karikatur rüberkommt. Auf jeden Fall brauch ich mir nur ihn anschauen und seine Aussagen hören und ich wundere nicht nicht über zweistellige Prozentzahlen für die Piraten.

    In Wirklichkeit sind die Piraten den großen Parteien aber auch egal. Das Volk kann wählen, wen sie will. Sieht man ja auch bei den Linken, dass sie trotz guter Wahlergebnisse von den anderen Parteien geschnitten werden und bei der Regierungsbildung außen vor bleiben. Zwar demokratisch gewählt, aber was solls. Alles was nicht in der Kram passt, wird gleich mal vom Verfassungsschutz überwacht. Anders wird's den Piraten auch nicht ergehen, schon garnicht, wenn die CDU das Sagen hat.

  2. Re: Innenminister arbeitet für die Piraten

    Autor: Youssarian 21.04.12 - 08:31

    franzel schrieb:

    > Innenminister arbeitet für die Piraten
    > Anders kann man es sich nicht erklären...

    Doch, doch: Der angebliche Gesetzentwurf ist womöglich gar kein Gesetzentwurf. Ich kann mir davon allerdings derzeit nicht selbst ein Bild machen.

    >Der Friedrich macht so einen auf Hardliner, dass er schon fast wie eine
    > Karikatur rüberkommt. Auf jeden Fall brauch ich mir nur ihn anschauen
    > und seine Aussagen hören und ich wundere nicht nicht über zweistellige
    > Prozentzahlen für die Piraten.

    "divide et impere". Die Zuwächse bei den Piraten gehen kaum zu Lasten der Unionsparteien, während alle anderen bluten müssen. Gleichzeitig wachsen die "Piraten" vom Stimmenanteil derart schnell, dass sich die parteilichen Strukturen nicht stabil entwickeln können. (Dass sie sieben Stunden darüber abstimmen, wie man abstimmen soll, wurde zwar als Witz erzählt. Aber mir scheint es, als würde dieser Darstellung schlicht die Übertreibung fehlen, als dass sie als Witz taugen könnte. ;-)

    > In Wirklichkeit sind die Piraten den großen Parteien aber auch egal. Das
    > Volk kann wählen, wen sie will. Sieht man ja auch bei den Linken, dass sie
    > trotz guter Wahlergebnisse von den anderen Parteien geschnitten werden und
    > bei der Regierungsbildung außen vor bleiben. Zwar demokratisch gewählt,
    > aber was solls.

    Dass sich die SED-Nachfolger schon in einigen der fünf "NBL" und in Berlin in der Regierungsverantwortung geübt haben, hast Du wohl vergessen. Kann ich nachvollziehen: Es würde sich ja nicht in Dein verzerrtes Bild einfügen.

    > Alles was nicht in der Kram passt, wird gleich mal vom
    > Verfassungsschutz überwacht.

    Die SED-Nachfolgepartei wird als Heimat der linksextremen Fraktionierung Kommunistische Plattform und wegen der noch nicht abgeschlossenen biologischen Lösung für Altlasten observiert. UDIAGS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Ingolstadt
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München
  4. hl-studios GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac