1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuseeland: Kim Dotcom nennt…

Größenwahnsinnig

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größenwahnsinnig

    Autor: CraWler 15.01.14 - 14:52

    Ich nehme mal an das er sich nur aus einem Grund nicht der schon existierenden Piratenpartei anschließt. Er will selbst der absolute Boss in seiner eigenen Partei sein die folglich nur seinem Willen folgt. Er hat also anscheinend keinen Bock auf Basisdemokratie sondern will selbst alles diktieren.

    Aber das passt zu ihm und seinem narzistischen Charakter, nur denke ich wird er damit beim Wähler wohl nicht allzuviel Erfolg haben.

    ----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: herzcaro 15.01.14 - 15:11

    Vielleicht hat er auch einfach nur erkannt, dass die Piratenpartei nichts taugt und zur politischen Umsetzung seiner Themen lieber selbst eine Partei gründet.

    Was sein gutes Recht ist und nichts - aber auch wirklich gar nichts - mit größenwahnsinnig, narzistisch oder undemokratisch zu tun hat.

  3. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: Cheval Alazán 15.01.14 - 16:02

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme mal an das er sich nur aus einem Grund nicht der schon
    > existierenden Piratenpartei anschließt. Er will selbst der absolute Boss in
    > seiner eigenen Partei sein die folglich nur seinem Willen folgt. Er hat
    > also anscheinend keinen Bock auf Basisdemokratie sondern will selbst alles
    > diktieren.

    Du meinst nicht etwa die Partei, de eine Esoterikern als Gesundheitsministerin vorgeschlagen hat und durch durchgehend direkte Demokratie sich auf nichts einigen konnte?
    Ich gebe zu, zu Anfang war ich von der PP angetan, aber nachdem klar wurde, dass die Art wie die versuchen Entscheidungen zu treffen einfach nicht funktioniert, bin ich geheilt von denen.
    Man sagt ja immer, die Politik wäre langsam. Die PP hat bewiesen - ohne Hilfe von aussen - dass es komplette direkte Demokratie langsam und Politik dagegen wie auf Speed ist.

    > Aber das passt zu ihm und seinem narzistischen Charakter, nur denke ich
    > wird er damit beim Wähler wohl nicht allzuviel Erfolg haben.

    In 90% der Welt wird DotCom als das gesehen, was er ist: Ein sehr guter Geschäftsmann, dem auf illegalem Wege ein Millionenimperium weggenommen wurde, der legal gehandelt hat und jetzt alles tut um wenigstens in Neuseeland so etwas wie Recht und Gesetz im Bezug auf das Internet aufrechtzuerhalten.
    Auch dei Amerikaner sehen das so, und die Briten. Jeder weiss, dass Megaupload aufgrund gefälschter Aussagen und illegaler Aktionen geschlossen wurde. Jeder weiss, dass Megaupload nur geschlossen wurde weil sich die MPAA rächen wollte, obwohl sie bis heute keine Beweise vorlegen will.

    Ach ja, Deutschland ist das einzige Land wo DotCom so gesehen wird als hätten wir immer noch die 90er und er würde in Deutschland leben.

    Die Welt ändert sich.

  4. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: Anonymer Nutzer 15.01.14 - 16:07

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme mal an das er sich nur aus einem Grund nicht der schon
    > existierenden Piratenpartei anschließt. Er will selbst der absolute Boss in
    > seiner eigenen Partei sein die folglich nur seinem Willen folgt. Er hat
    > also anscheinend keinen Bock auf Basisdemokratie sondern will selbst alles
    > diktieren.
    >
    > Aber das passt zu ihm und seinem narzistischen Charakter, nur denke ich
    > wird er damit beim Wähler wohl nicht allzuviel Erfolg haben.

    Nicht? Du hast im Grunde einen durchschnittlichen Spitzenpolitiker beschrieben. Und komischerweise hat genau dieser Typ Mensch Erfolg.

  5. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: ggggggggggg 15.01.14 - 16:11

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das passt zu ihm und seinem narzistischen Charakter, nur denke ich
    > wird er damit beim Wähler wohl nicht allzuviel Erfolg haben.

    na immerhin da gäbe es dann eine Gemeinsamkeit mit der Piratenpartei.

  6. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: Fatwgo 15.01.14 - 16:12

    Die PP-Neuseeland ist selbst erst in der Gründungsphase und abgesehen davon will er sich nicht unterordnen. DotCom will Parteiführer sein und bestimmen was gemacht wird. Ich habe manchmal den Eindruck dass die Leute ihn noch immer zu sehr mit Deutschland in Verbindung sehen. Dem Land hat er längst den Rücken gekehrt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.14 16:12 durch Fatwgo.

  7. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: cry88 15.01.14 - 16:42

    Cheval Alazán schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In 90% der Welt wird DotCom als das gesehen, was er ist: Ein sehr guter
    > Geschäftsmann, dem auf illegalem Wege ein Millionenimperium weggenommen
    > wurde, der legal gehandelt hat und jetzt alles tut um wenigstens in
    > Neuseeland so etwas wie Recht und Gesetz im Bezug auf das Internet
    > aufrechtzuerhalten.

    Das ich nicht lache. 90% der Welt kennt ihn überhaupt nicht. Diejenigen die nur flüchtig was von ihm gehört haben halten ihn für einen Spinner, diejenigen die seine Vergangenheit kennen halten ihn für einen Verbrecher und der Rest ... nun, der wirft sich ihm vor die Füße.

  8. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: PaulaPuffmutter 15.01.14 - 16:55

    Cheval Alazán schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In 90% der Welt wird DotCom als das gesehen, was er ist: Ein sehr guter
    > Geschäftsmann, dem auf illegalem Wege ein Millionenimperium weggenommen
    > wurde, der legal gehandelt hat und jetzt alles tut um wenigstens in
    > Neuseeland so etwas wie Recht und Gesetz im Bezug auf das Internet
    > aufrechtzuerhalten.
    > Auch dei Amerikaner sehen das so, und die Briten. Jeder weiss, dass
    > Megaupload aufgrund gefälschter Aussagen und illegaler Aktionen geschlossen
    > wurde. Jeder weiss, dass Megaupload nur geschlossen wurde weil sich die
    > MPAA rächen wollte, obwohl sie bis heute keine Beweise vorlegen will.
    >
    > Ach ja, Deutschland ist das einzige Land wo DotCom so gesehen wird als
    > hätten wir immer noch die 90er und er würde in Deutschland leben.
    >
    > Die Welt ändert sich.

    Hast du dich selbst zum strahlenden Ritter ernannt mit dem Ziel, seinen Ruf in der Welt zu verbessern und die Dinge endlich mal richtig zu stellen?

    Weil die MPAA von Rache ja auch so viel hat. Durch seine ach so sauberen Geschäftsmethoden hat er den Piraten die Tür geöffnet. Und durch diese Piraterie hat er Geld verdient. Die Gesetzeslage ist mir dabei ziemlich egal. Aber meine Bewunderung bekommt der dafür sicher nicht.

    Ja, Ja. Ich verkaufe die Waffen nur. Mir doch egal, wer damit erschossen wird.

  9. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: hw75 15.01.14 - 17:00

    Ich würd ihn direkt wählen, anstatt CDU oder SPD. Oder Democrats oder Republican.

    Die paar krumme Dinger die er in der Vergangenheit gedreht hat, na und? Das verblasst doch dagegen, was manch andere Politiker abziehen.
    Größenwahnsinnig weil er politisch aktiv sein will? Auch kein Vergleich zu den NSA Machenschaften, ihrem Weltherrschaftsanspruch und der Ausländerfeindlichkeit.

  10. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: .02 Cents 15.01.14 - 17:20

    Cheval Alazán schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In 90% der Welt wird DotCom als das gesehen, was er ist:

    Das ist wichtig, zumindetst wenn man davon ausgeht, das wichtig von Wicht stammt.

    Wie schon jemand geschrieben hat: In 99,9% der Welt ist seine Person unbekannt. In der Internet Gemeinde hatte seine ex-Firma sicher deutlich mehr Reichweite.

    > Ein sehr guter

    In welcher Einheit misst man das?

    > Geschäftsmann, dem auf illegalem Wege ein Millionenimperium weggenommen
    > wurde,

    Legal / illegal sind Begriffe, mit denen in diesem Zusammenhang sehr leichtfertig umgegangen wird. Das geschah in einem Rechtsstaatlichen Prozedere, und Herr Schmitz haelt ja augenscheinlich Neuseeland selber fuer hinreichend Rechtsstaatlich, um dort seine Zukunft zu gestalten.

    > der legal gehandelt hat

    Und wieder dieser Begriff. Soweit ich weiss, wurde er strafrechtlich nicht blangt (?). Das heisst nicht, das es keine zivilrechtlichen Forderungen gibt, und das heisst auch nicht, dass das alles legal war. Betrachtet man das ganze mal von einem "Fariness" Standpunkt, dann hat er sich daran bereichert, das urheberrechtlich geschuetztes Material ueber seine Plattform getauscht wurde. Und man kann es drehen und wenden, wie man will - auch wenn man "legale" Anwendungen fuer so eine Plattform finden kann, stammt der "Erfolg" genau daher.

    > und jetzt alles tut um wenigstens in
    > Neuseeland so etwas wie Recht und Gesetz

    Wie gesagt: wie bei legal / illegal und der Auswahl dessen, was da nun staatlich geschuetzt und verfolgt werden muss, bist auch hier sehr selektiv. Gemaess Artikel ist dies Parteiprogramm eher ein Marketing Programm fuer Schmitzcom.com Dotcom Telekom.

    > Ach ja, Deutschland ist das einzige Land wo DotCom so gesehen wird als
    > hätten wir immer noch die 90er und er würde in Deutschland leben.

    Um mal ehrlich zu sein: Auch der allergroesste Teil von Deutschland hat ebensowenig Ahnung, wie Interesse wer dieser Typ ist, oder was er macht. Mir persoenlich ist es eigentlich ein Raetsel, warum er mit so einem Muell immer noch so prominent auf deutschen IT Nachrichten Seiten auftaucht ...

  11. Re: Größenwahnsinnig

    Autor: cry88 15.01.14 - 17:27

    hw75 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die paar krumme Dinger die er in der Vergangenheit gedreht hat, na und? Das
    > verblasst doch dagegen, was manch andere Politiker abziehen.
    > Größenwahnsinnig weil er politisch aktiv sein will? Auch kein Vergleich zu
    > den NSA Machenschaften, ihrem Weltherrschaftsanspruch und der
    > Ausländerfeindlichkeit.

    Also würdest du auch eine Frau daten, die ihren letzten Freund abgeschlachtet hat, nur weil es dadraußen noch andere Frauen gibt, die viel mehr Männer getötet haben? o.O

    Du kannst doch auch Leute wählen, die nicht so viel Dreck am Stecken haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Universität Passau, Passau
  3. Kreis Paderborn, Paderborn
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen