1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Niek Jan van Damme: Telekom…

Er hat recht ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Er hat recht ...

    Autor: JarJarThomas 08.08.17 - 18:22

    Dem Kunden ist es egal woher er schnelles Internet bekommt ....

    ABER ER BEKOMMT ES JA NICHT !

    Hier München, angeblich 50MBit laut Telekomiker. In der Praxis 16. Warum ? "Nicht mehr Leitungskapazität". Wird was geändert ? Nein "Sie haben ja schon Breitband, da wird nichts mehr ausgebaut".


    Mir wäre egal ob Glasfaser oder Kupfer wenn ich über beides 1GB bekomme und einen vernünftigen Upload 50mbit oder ähnliches, dann wäre es mir absolut egal.

    Aber ich KRIEGE es nicht !

  2. Re: Er hat recht ...

    Autor: Érdna Ldierk 08.08.17 - 18:30

    Was wärst Du bereit, dafür zu zahlen, um es zu bekommen?

  3. Re: Er hat recht ...

    Autor: /mecki78 08.08.17 - 18:33

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dem Kunden ist es egal woher er schnelles Internet bekommt ....
    >
    > ABER ER BEKOMMT ES JA NICHT !

    Genau das wollte ich auch gerade schreiben.

    > Hier München, angeblich 50MBit laut Telekomiker. In der Praxis 16. Warum ?
    > "Nicht mehr Leitungskapazität". Wird was geändert ? Nein "Sie haben ja
    > schon Breitband, da wird nichts mehr ausgebaut".

    Hier, am Land, 6 Mbit/s laut Telekom. In der Praxis unter 2. Warum? Zu lange Zuleitung bis zum Dorf.

    /Mecki

  4. Re: Er hat recht ...

    Autor: Paule 08.08.17 - 18:35

    JarJarThomas schrieb:
    ------------------------------------------------
    > Dem Kunden ist es egal woher er schnelles
    > Internet bekommt ....
    >
    > ABER ER BEKOMMT ES JA NICHT !
    >
    > Hier München, angeblich 50MBit laut Telekomiker.
    > In der Praxis 16. Warum ?
    > "Nicht mehr Leitungskapazität".
    > Wird was geändert ? Nein "Sie haben ja
    > schon Breitband, da wird nichts mehr ausgebaut".

    In München kann das wohl auch zwei andere Ursachen haben.

    1. MNet hat angekündigt dort auszubauen, (bzw. sich ggf. sogar die Verteilerkästen für Vectoring gesichert). In dem Fall könnte die Telekom auf einen eigenen Ausbau/Erweiterung verzichten, weil sich das nicht lohnen würde (bzw. es nicht möglich wäre).

    2. Die Antwort "Es passiert nix" ist inzwischen falsch. Denn die Telekom erhält nun ja die Erlaubnis Vectoring im Nahbereich auszubauen und falls das bei Dir dort äusserer Nahbereich war, dann durfte bisher kein Outdoor ausgebaut werden, nun aber doch.

    Hoffnung besteht also schon.

    :::
    > Hier, am Land, 6 Mbit/s laut Telekom. In der
    > Praxis unter 2. Warum? Zu lange Zuleitung
    > bis zum Dorf.

    Klassische Situation, wo für VDSL ein Outdoor Ausbau nötig wäre.
    Je nach Größe des Dorfes liegt das allerdings in der Priorität ggf. recht weit hinten. Aber Planung ist ja bis Ende 2018 alles auszubauen. (Naja, Ende 2019 wäre wohl realistischer)

    ggf. mal den Bürgermeister treten, damit der sich für einen zügigen Ausbau einsetzt, falls Ihr einen habt der dann nicht sagt: "Internet? Für Netze ist die Fischereibehöre zuständig."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.17 18:40 durch Paule.

  5. Re: Er hat recht ...

    Autor: AynRandHatteRecht 08.08.17 - 18:39

    München-Neuhausen: Vodafone Kabel, 400/25 Mbit/s. Läuft seit 4 Jahren ohne Probleme (los gings mit 100Mbit/s, dann jeweils nach 2 Jahren gewechselt…).

    M-Net hat hier Glas bis in den Keller und dann In-Haus-VDSL. Es ist teurer und langsamer als Kabel-Coax und 2012 war ich eine Woche komplett offline (inkl. Telefon), weil M-Net den DSLAM/Glas-Umsetzer remote totgeflasht hatte und keine Ressourcen zur raschen Behebung hatte)

  6. Re: Er hat recht ...

    Autor: GenXRoad 08.08.17 - 18:46

    Mir ist es nicht egal woher ich meinen Speed bekomme, wichtig ist mir das es Per Kabel kommt ob dies jetzt GF, CuDa, Coax ist ist mir egal? Solang kein Funk, was ja wohl mit 5G etabliert werden könnte¿

    Aktuell 400/50 Vodafone, GF gibts nicht (nur im Outdoor vorm Haus, aber Telekom klemmt Gebäude nicht an) CuDa wäre mir aber ebenfalls nicht mehr recht, da ich an der Telefondose keine Netzwerkdosen habe, die sind mittlerwile alle zum Coax zusammengerückt für die Inhouse verkabelung.

    Mal sehen obs iwann GF gibt, und entsprend 1GBits Syncron.

    Alles was unter dem aktuellem Coax ist was ich habe macht nicht wirklich sinn für mich ausser evtl Preislich¿

  7. Re: Er hat recht ...

    Autor: LinuxMcBook 08.08.17 - 18:48

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Die Antwort "Es passiert nix" ist inzwischen falsch. Denn die Telekom
    > erhält nun ja die Erlaubnis Vectoring im Nahbereich auszubauen und falls
    > das bei Dir dort äusserer Nahbereich war, dann durfte bisher kein Outdoor
    > ausgebaut werden, nun aber doch.
    >
    > Klassische Situation, wo für VDSL ein Outdoor Ausbau nötig wäre.
    > Je nach Größe des Dorfes liegt das allerdings in der Priorität ggf. recht
    > weit hinten. Aber Planung ist ja bis Ende 2018 alles auszubauen. (Naja,
    > Ende 2019 wäre wohl realistischer)

    Meinst du echt, das wird bis Ende 2019 etwas?
    So eine Leitung die zum HvT Nahbereich gehört, ist doch teilweise über 800m lang.
    Wenn man nur die Linecards im HvT tauscht und von dort aus Vectoring aktiviert, dann bleibt bei vielen nicht mehr übrig.
    Also müssen nochmal Outdoor-DSLAMs oder MSANs oder wie man die jetzt nennt, her.
    Also Tiefbauarbeiten.

    Das will man in 2 Jahren schaffen?
    Weißt du eigentlich, ab wann in den ersten Nahbereichen Vectoring aktiv geht?

  8. Re: Er hat recht ...

    Autor: spezi 08.08.17 - 19:41

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hier München, angeblich 50MBit laut Telekomiker. In der Praxis 16. Warum ?
    > "Nicht mehr Leitungskapazität". Wird was geändert ? Nein "Sie haben ja
    > schon Breitband, da wird nichts mehr ausgebaut".

    In München werden die vorhandenen "alten" VDSL-Ausbaugebiete auf Vectoring umgerüstet (bis ca. Ende diesen Jahres), und die Nahbereiche auf Vectoring ausgebaut, inkl. Ausbau von Nahbereichs-KVz mit MFGs (innerhalb der nächsten ca. 2 Jahre). 16 Mbit/s könnten z.B. darauf hindeuten dass Du am Rande eines Nahbereichs wohnst, da könntest Du vom Ausbau so eines KVz profitieren. Ansonsten gibt s ja laut Telekom-Ausbaukarte noch ein paar Lückenschlüsse bis Januar 2018.

  9. Re: Er hat recht ...

    Autor: GenXRoad 08.08.17 - 19:47

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JarJarThomas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Hier München, angeblich 50MBit laut Telekomiker. In der Praxis 16. Warum
    > ?
    > > "Nicht mehr Leitungskapazität". Wird was geändert ? Nein "Sie haben ja
    > > schon Breitband, da wird nichts mehr ausgebaut".
    >
    > In München werden die vorhandenen "alten" VDSL-Ausbaugebiete auf Vectoring
    > umgerüstet (bis ca. Ende diesen Jahres), und die Nahbereiche auf Vectoring
    > ausgebaut, inkl. Ausbau von Nahbereichs-KVz mit MFGs (innerhalb der
    > nächsten ca. 2 Jahre). 16 Mbit/s könnten z.B. darauf hindeuten dass Du am
    > Rande eines Nahbereichs wohnst, da könntest Du vom Ausbau so eines KVz
    > profitieren. Ansonsten gibt s ja laut Telekom-Ausbaukarte noch ein paar
    > Lückenschlüsse bis Januar 2018.


    Hast du einen link zur ausbau karte der telekom?

  10. Re: Er hat recht ...

    Autor: spezi 08.08.17 - 19:50

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Meinst du echt, das wird bis Ende 2019 etwas?
    > So eine Leitung die zum HvT Nahbereich gehört, ist doch teilweise über 800m
    > lang.
    > Wenn man nur die Linecards im HvT tauscht und von dort aus Vectoring
    > aktiviert, dann bleibt bei vielen nicht mehr übrig.
    > Also müssen nochmal Outdoor-DSLAMs oder MSANs oder wie man die jetzt nennt,
    > her.
    > Also Tiefbauarbeiten.
    >
    > Das will man in 2 Jahren schaffen?

    Die Telekom baut zur Zeit ca. 30.000 bis 35.000 KVz pro Jahr für VDSL neu aus. Nahbereichs-KVz haben eine Kabellänge zum HVt bis maximal 550m. Die KVz die bisher ausgebaut wurden lagen ausserhalb, und hatten deswegen Kabelstrecken von mindesten 550m bis etliche Kilometer. Im Nahbereich gibt es knapp 40.000 KVz, die aber vermutlich nicht alle überbaut werden.

    Von daher entspricht der Nahbereichsausbau Pi mal Daumen einer "Jahresleistung" an ausgebauten KVz. Und das unter vergünstigten Bedingungen (kürzere Kabelstrecken, und gerade in Städten vermutlich oft schon vorhandene Leerrohre).

    Machbar ist es also sicher bis Ende 2019. Die Telekom will allerdings auch ausserhalb der Nahbereiche bis 2019 weiter FTTC ausbauen, von daher ist das natürlich trotzdem ein strammes Programm.

    > Weißt du eigentlich, ab wann in den ersten Nahbereichen Vectoring aktiv
    > geht?

    Soweit ich gelesen habe sollen bis Ende des Jahres die ersten in Betrieb gehen.

  11. Re: Er hat recht ...

    Autor: Faksimile 08.08.17 - 19:56

    Telekom.de/schneller

  12. Re: Er hat recht ...

    Autor: spezi 08.08.17 - 19:57

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hast du einen link zur ausbau karte der telekom?

    Z.B. hier:

    https://t-map.telekom.de

    Rechts "Festnetz" auswählen. Dann nach "München" suchen und es erscheint ein PopUp mit Stadtteilen, in denen ein Ausbau geplant ist.

    Blau markiert als "Ausbau geplant" werden Gebiete in der Regel erst ca. 3 Monate vor der geplanten Fertigstellung. Die PopUps über die Suchfunktion zeigen Informationen mit einem längeren Vorlauf.

    Vetoring-Aufrüstung von Bestandsgebieten wird überhaupt nicht im Vorfeld in der Karte angezeigt, ebenso wie (soweit ich weiß) die laufenden Nahbereichsausbauten. Bei letzterem bin ich mir allerdings nicht 100% sicher, die Suchfunktion zeigt z.B. auch einen geplanten Ausbau bis Februar 2018 für Helgoland - und da dürfte es nicht viel mehr als Nahbereich geben... :) Vielleicht wird das mit den Nahbereichsausbauten auch uneinheitlich gehandhabt...

  13. Re: Er hat recht ...

    Autor: GenXRoad 08.08.17 - 20:01

    spezi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Hast du einen link zur ausbau karte der telekom?
    >
    > Z.B. hier:
    >
    > t-map.telekom.de
    >
    > Rechts "Festnetz" auswählen. Dann nach "München" suchen und es erscheint
    > ein PopUp mit Stadtteilen, in denen ein Ausbau geplant ist.
    >
    > Blau markiert als "Ausbau geplant" werden Gebiete in der Regel erst ca. 3
    > Monate vor der geplanten Fertigstellung. Die PopUps über die Suchfunktion
    > zeigen Informationen mit einem längeren Vorlauf.
    >
    > Vetoring-Aufrüstung von Bestandsgebieten wird überhaupt nicht im Vorfeld in
    > der Karte angezeigt, ebenso wie (soweit ich weiß) die laufenden
    > Nahbereichsausbauten. Bei letzterem bin ich mir allerdings nicht 100%
    > sicher, die Suchfunktion zeigt z.B. auch einen geplanten Ausbau bis Februar
    > 2018 für Helgoland - und da dürfte es nicht viel mehr als Nahbereich
    > geben... :) Vielleicht wird das mit den Nahbereichsausbauten auch
    > uneinheitlich gehandhabt...


    Ty, ich hab halt nur handy zum schauen und auf der telekompage kommt nen overlay was weiss bleibt :(

  14. Re: Er hat recht ...

    Autor: Faksimile 08.08.17 - 20:08

    Tja. So ohne Festnetz Internet ist man dann doch nicht vollständig im Internet ... Aber Internet über Funk ist ja das non plus ultra.

  15. Re: Er hat recht ...

    Autor: spezi 08.08.17 - 20:12

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ty, ich hab halt nur handy zum schauen und auf der telekompage kommt nen
    > overlay was weiss bleibt :(

    Hmm, bei meinem geht's... Aber Webbrowser oder Tablet ist auf jeden Fall komfortabler. Kannst ja später mal schauen. Die Seite läuft nicht weg. :)

  16. Re: Er hat recht ...

    Autor: RipClaw 08.08.17 - 20:16

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spezi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GenXRoad schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Hast du einen link zur ausbau karte der telekom?
    > >
    > > Z.B. hier:
    > >
    > > t-map.telekom.de
    > >
    > > Rechts "Festnetz" auswählen. Dann nach "München" suchen und es erscheint
    > > ein PopUp mit Stadtteilen, in denen ein Ausbau geplant ist.
    > >
    > > Blau markiert als "Ausbau geplant" werden Gebiete in der Regel erst ca.
    > 3
    > > Monate vor der geplanten Fertigstellung. Die PopUps über die
    > Suchfunktion
    > > zeigen Informationen mit einem längeren Vorlauf.
    > >
    > > Vetoring-Aufrüstung von Bestandsgebieten wird überhaupt nicht im Vorfeld
    > in
    > > der Karte angezeigt, ebenso wie (soweit ich weiß) die laufenden
    > > Nahbereichsausbauten. Bei letzterem bin ich mir allerdings nicht 100%
    > > sicher, die Suchfunktion zeigt z.B. auch einen geplanten Ausbau bis
    > Februar
    > > 2018 für Helgoland - und da dürfte es nicht viel mehr als Nahbereich
    > > geben... :) Vielleicht wird das mit den Nahbereichsausbauten auch
    > > uneinheitlich gehandhabt...
    >
    > Ty, ich hab halt nur handy zum schauen und auf der telekompage kommt nen
    > overlay was weiss bleibt :(

    Die Seite ist nicht gerade Handy kompatibel. Auch auf dem Tablet lässt sie sich schlecht bedienen.

  17. Re: Er hat recht ...

    Autor: windermeer 08.08.17 - 20:22

    Er zahlt doch bereits.

  18. Re: Er hat recht ...

    Autor: GenXRoad 08.08.17 - 20:25

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > spezi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > GenXRoad schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > >
    > > > > Hast du einen link zur ausbau karte der telekom?
    > > >
    > > > Z.B. hier:
    > > >
    > > > t-map.telekom.de
    > > >
    > > > Rechts "Festnetz" auswählen. Dann nach "München" suchen und es
    > erscheint
    > > > ein PopUp mit Stadtteilen, in denen ein Ausbau geplant ist.
    > > >
    > > > Blau markiert als "Ausbau geplant" werden Gebiete in der Regel erst
    > ca.
    > > 3
    > > > Monate vor der geplanten Fertigstellung. Die PopUps über die
    > > Suchfunktion
    > > > zeigen Informationen mit einem längeren Vorlauf.
    > > >
    > > > Vetoring-Aufrüstung von Bestandsgebieten wird überhaupt nicht im
    > Vorfeld
    > > in
    > > > der Karte angezeigt, ebenso wie (soweit ich weiß) die laufenden
    > > > Nahbereichsausbauten. Bei letzterem bin ich mir allerdings nicht 100%
    > > > sicher, die Suchfunktion zeigt z.B. auch einen geplanten Ausbau bis
    > > Februar
    > > > 2018 für Helgoland - und da dürfte es nicht viel mehr als Nahbereich
    > > > geben... :) Vielleicht wird das mit den Nahbereichsausbauten auch
    > > > uneinheitlich gehandhabt...
    > >
    > >
    > > Ty, ich hab halt nur handy zum schauen und auf der telekompage kommt nen
    > > overlay was weiss bleibt :(
    >
    > Die Seite ist nicht gerade Handy kompatibel. Auch auf dem Tablet lässt sie
    > sich schlecht bedienen.


    Aber weit kompfortabler wie ein weisses overlay ;)

    Genau meine adresse ist "weisser" fleck, bei der telekom rings herum alles VDS100

  19. Re: Er hat recht ...

    Autor: GenXRoad 08.08.17 - 20:26

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja. So ohne Festnetz Internet ist man dann doch nicht vollständig im
    > Internet ... Aber Internet über Funk ist ja das non plus ultra.


    Internet über funk ist wig voll die verarsche :D

  20. Re: Er hat recht ...

    Autor: Snooozel 08.08.17 - 21:02

    > Hier, am Land, 6 Mbit/s laut Telekom. In der Praxis unter 2. Warum? Zu
    > lange Zuleitung bis zum Dorf.

    Hihi, war hier genauso. Tolle 2MBit von der Telekom, angeblich ist auch nieee mehr möglich über die alten Masten zu meinem Haus.
    Und dann kam EWETel und bietet mir plötzlich 40MBit per VDSL. Über die gleiche alte Überlandleitung.
    Wie die das machen - keine Ahnung, einen neuen Verteiler haben sie zumindest nicht aufgestellt. Man sieht nur neue "Dosen" oben an den Masten. Mini-VDSL Verstärker?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. BÄKO München Altbayern und Schwaben eG, Taufkirchen
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23