1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Norbert Röttgen: Kandidat für…

5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 11:35

    5G ist eine reine Geschäftemacherei, die nichts bringt außer dass viel zu viele Sendeanlagen neu errichtet werden müssen weil das Netz doppelt so dicht sein muss um mit höheren Frequenzen die gewünschten Ergebnisse zu erreichen. Innovativ ist anders. (So wie wenn ein Auto eben doppelt soviel Energie braucht um doppelt schnell fahren zu können) Dabei liegt die wahre Innovation schon lange in der Luft! Mit wenigen 100-ten Satelliten kann weltweit über all eine IP verbindung aufgebaut werden, was der Umwelt gigantisch viel CO2 Ausstoß erspart. Ja diese Anlagen brauchen Energie und Resourcen bei der Erzeugung der Komponenten und auch viel mehr Energie im Betrieb. Da läßt sich die Politik und die technikgläubigen eine angebliche Zukunftstechnologie verkaufen, die gar nicht umsetzbar ist, außerhalb der Städte wird 5G niemals verfügbar sein, das kann kein Telco oder Staat finanzieren. Und in der Stadt können die vorhandenen Hotspots/WLAN genau dasselbe leisten! Einfach nur nonstop nonsense!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.20 11:36 durch swegmann@protonmail.com.

  2. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Smeik78 07.08.20 - 11:41

    Rein interessehalber:
    Wieviel CO wird denn bei einem Start von Sateliten emitiert?
    Wäre das nicht auch relevant für diese Rechnung?

  3. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: maverick1977 07.08.20 - 11:46

    Smeik78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rein interessehalber:
    > Wieviel CO wird denn bei einem Start von Sateliten emitiert?
    > Wäre das nicht auch relevant für diese Rechnung?

    Kommt auf den Raketenantrieb an. Wenn die Raketen mit Wasserstoff angetrieben werden, gibts außer Heißwasser keine schädlichen Abgase.

  4. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Pflechtfild 07.08.20 - 11:49

    Ach, wie liegt denn so die Latenzzeit für Satelliten?

    Falls Sie wissen was gemeint ist und warum.

  5. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 11:56

    Ja klar ist Ihnen Lichtgeschwindigkeit zu langsam, aber hauptsache alle Deutschen reden sich ein, dass sie einen Glasfaseranschluss brauchen um schnelles Internet zu haben. Dabei ist Glasfaser wesentlich überdimensioniert für die übliche Bandbreite, ein Glasfaserstrang in der Größe eines Gartenschlauchs verbindet Europa mit USA usw. Halb oder gar kein Wissen ist hier sichtlich King!

  6. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Daddy T. 07.08.20 - 12:26

    Die Datenrate wird nicht durch die Ausbreitungsgeschwindigkeit (Phasengeschwindigkeit) des Signals, sondern von der Bandbreite der Sender-, Empfänger und Übertragungskomponenten/-medien begrenzt. Bei Glasfaser reden wir hier von mehreren Terahertz, bei Satellit von wenigen Gigahertz.

    Halbwissen ist hier sichtlich noch zu hoch gegriffen.

  7. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Pflechtfild 07.08.20 - 12:28

    swegmann@protonmail.com schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Halb oder gar
    > kein Wissen ist hier sichtlich King!

    q.e.d.

  8. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Dwalinn 07.08.20 - 12:49

    Ein paar hundert Satelliten damit jeder Handy-Internet Empfang hat?

  9. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 12:50

    Und mit wenigen Gigahertz können sie dann kein Netflix auf UHD auf Ihrem kleinen Smartphone Bildschirm streamen oder was wollen sie da kommunizieren?!

  10. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 12:52

    IP ist alles was nötig ist keiner braucht einen GSM/5G Standard zum telefonieren, außer jene die zusätzliche Hardware verkaufen wollen, je inkompatibler desto besser für Geschäft aber schlechter fürs Klima, weil der ganze Planet mit Elektroschrott zu gemüllt wird, Energie und Resourcen ohne Ende verschwendet!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.20 12:57 durch swegmann@protonmail.com.

  11. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 12:55

    Ja mit ein paar hundert Satelliten weltweit geht das

    starlink.com oneweb.world

    hoper edei deixai



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.20 13:05 durch swegmann@protonmail.com.

  12. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Dragon55 07.08.20 - 13:31

    Ja, das geht auf dem Land, wo man sein Haus mit ner Richtantenne über Satellit anbindet. Für ein Ballungsgebiet wo sich Millionen von Leuten einen Satelliten teilen müssen ist das nichts. Zumal die Leute sich jetzt auch nicht unbedingt nur unter freiem Himmel aufhalten werden.

    Davon ab, 5G ist die weiterentwicklung von 4G und unabhängig vn den Frequenzbereichen. Das funktioniert auch auf den bereits vorhandenen Frequenzen. Wer also jetzt 2/3/4G hat, hat eine gute Chance zukünftig auch 5G zu bekommen. Problem an der Sache ist halt, das die Frequenzen noch von 2/3/4G belegt sind, aber zumindest 3G ist ja bald tod und für 4G gibt es ja wohl eine Art koexistenz.

  13. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: robinx999 07.08.20 - 13:41

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, wie liegt denn so die Latenzzeit für Satelliten?
    >
    > Falls Sie wissen was gemeint ist und warum.
    bei Flughöhe wie bei Irridium 40 - 50 Milisekunden.
    Probleme sehe ich aber eher darin das die Handys mehr Sendeleistung haben müssen und somit mehr Strom benötigen. Empfang innerhalb eines Gebäudes ist ohne zusätzliche Technik auch nicht möglich. In Straßenschluchten mit hohen Gebäuden ist der Empfang auch nicht gegeben.
    Die Frequenzen sind limitiert wenn es viele Nutzen sollen.
    Ich sehe das eher nicht als Option, vor allem nicht für hohe Datenraten in Gebieten mit vielen Menschen, klar für Flugzeuge oder Schiffe ist so etwas ideal. Aber nicht für die Masse zum alltäglichen Nutzen
    Und so lange man die Sateliten nicht mit großen Katapulten in die Umlaufbahn schießt dürfte der Start + Mehrverbrauch bei den Handys aus Umweltsicht eine Katastrophe sein

  14. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 13:41

    Was spricht gegen gratis WLAN in den Städten statt sündteures 5G ?

    Da ist ja sowieso alles über WLAN versorgt, doppelt und dreifach haben die Leute WLAN Router in Ihren Wohnungen stehen. Empfang in allen Richtungen wenn die Antenne eben am Fenster steht, leicht gewährleistet, auch die nötige Bandbreite, weil sowieso alles überdimensioniert. (Statt Streaming eben Broadcasten mit EPG Recording und schon haben wir alle gratis Bandbreite ohne Ende)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.20 13:58 durch swegmann@protonmail.com.

  15. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Quantium40 07.08.20 - 13:42

    swegmann@protonmail.com schrieb:
    > Ja mit ein paar hundert Satelliten weltweit geht das
    > starlink.com oneweb.world

    Starlink will allerdings bis zu 42000 Satelliten von jeweils ca. 250kg hochschicken, die auf 5 Jahre Laufzeit ausgelegt sind und danach die Atmosphäre verunreinigen sollen.

  16. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Quantium40 07.08.20 - 13:44

    Zum einen gibt es nicht nur Städte und zum anderen ist auch gratis WLAN nicht wirklich gratis. Irgendwer zahlt immer die Rechnung.

  17. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 13:48

    Die Bandbreite wird nur für sinnloses HD / UHD Streaming verschwendet, da ist viel mehr verfügbar, als wir nur irgendwie brauchen könnten, ohne Kosten.

  18. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: swegmann@protonmail.com 07.08.20 - 13:51

    Ja sicher die jeweils 250 kg werden nicht in der Atmosphäre verglühen oder doch ? Außerdem wer sagt, dass sie nicht auch 10 oder 15 Jahre funktionieren könnten. Das ganze Geld geht ja ins 5G Netz in Satellitentechnik Innovation wäre es besser investiert.

  19. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Thinal 07.08.20 - 13:57

    Ohne Kosten? Wow, davon muss ich meinem Internet Anbieter erzählen, der will jeden Monat Geld von mir.

    Alle WLAN Router wegschmeissen und gemeinsam die 5G Anlagen nutzen, so wird eher ein Schuh draus. Sollte von der Energie-Effizienz auch wesentlich besser sein.

  20. Re: 5G ist schlecht für das Klima und nicht innovativ

    Autor: Trockenobst 07.08.20 - 13:57

    swegmann@protonmail.com schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > außerhalb der Städte wird 5G niemals verfügbar sein

    Du sprichst von Deutschland? Weil in Korea und in China wird gerade ein supredichtes 5G gebaut, bis in die letzte Scheune. Korea Telekom gibt dir auch im Dorf 1Gbit up/down für ~59¤ im Monat, und die Hälfte gibt es für 30¤.

    Komischerweise müssen die nicht 30 Monate auf ein Baggerteam warten. Bei uns gehen jedes Jahr 1000 Baufirmen pleite, aber man findet keinen der einen Bagger fahren kann?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. Qualitus GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de