Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NPD-Blog.info: Facebook löscht…

Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: beukal 11.10.10 - 23:01

    Mal davon abgesehen dass es Faschismus nur in Italien gab und ich den Zusammenhang zur rechtsextremen NPD nicht sehe, sind alle Arten von Extremisten exakt genau gleich verachtenswert und sollten auch entsprechend behandelt werden!

  2. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: demokrat 12.10.10 - 01:19

    /signed this

  3. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: klarklar 12.10.10 - 01:42

    Extremismus ist wohl meistens nichts erfreuliches, aber einen Unterschied zwischen den Motiven und insbesondere im Bezug auf das entsprechende Portal sollte man schon machen. Volksverhetzung ist das eine, sie anzuprangern das andere.
    Das Gleichsetzen von Linksextremismus mit Rechtsextremismus halte ich zudem für gefährlich. Sieht man etwa in Stuttgardt, wo versucht wurde den Protest auf ähnliche Art und Weise zu diffamieren.

  4. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: KKKOK 12.10.10 - 02:41

    klarklar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Extremismus ist wohl meistens nichts erfreuliches, aber einen Unterschied
    > zwischen den Motiven und insbesondere im Bezug auf das entsprechende Portal
    > sollte man schon machen. Volksverhetzung ist das eine, sie anzuprangern das
    > andere.
    > Das Gleichsetzen von Linksextremismus mit Rechtsextremismus halte ich zudem
    > für gefährlich. Sieht man etwa in Stuttgardt, wo versucht wurde den Protest
    > auf ähnliche Art und Weise zu diffamieren.

    Linksextremismus ist genau so schlimm und wiederlich wie Rechtsextremismus. Ebenso ist die AntiFa kein deut besser als Rechtsradikale Organisationen.

    Wer zu Selbstjustiz und Gewalt gegen Mitbürger anderer Gesinnung/Religion/Herkunft aufruft hat in Deutschland nichts verloren.

    Das ist ein umunstößlicher Fakt. Das traurige ist nur das sich jene Extremisten und Linksfaschisten sich zu duzenten in der Linkspartei und bei den Grünen tummeln und das ganze Land mit ihrer Empörung überfluten.


    Das ist ein umunstößlicher

  5. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: omg 12.10.10 - 09:25

    könnt ihr alle mal mit dieser brandstifterei aufhören? es geht in diesem artikel nicht um linke gewalt. null. die betreiber dieser seite propagieren keine linke gewalt. sie waren schludrig mit der löschung von entsprechenden beiträgen, aber es geht hier um die verwechslung einer anti-npd-seite mit einer fascho-seite. es ist hier also überhaupt kein anlass, dutzendfach zu diskutieren, welche gewalt denn nun beschissener ist. vielleicht könnten wir uns darauf einigen, dass gewalt scheisse ist und dann wieder zum thema zurück finden. danke.

  6. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: htc4life 12.10.10 - 09:28

    ich find die aktion von facebook nicht so ganz koscher... wenn die rechte seite screenen muss das mit linken auch passieren. allerdings will ich nicht zensor bei facebook sein. so n konservativer zensiert bestimmt mehr und früher als n liberaler zensor. was meint ihr?

  7. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: EinFragender 12.10.10 - 09:50

    Nachdem ich erleben durfte wie faschistiod sich Antifaschisten verhalten wenn es darum geht Andersdenkende zu verfolgen, hat sich meine Haltung der Antifa gegenüber ziemlich geändert. In Ermangelung von richtigen Noenazis gegen die man sein kann richtet sich der Hass der Antia gegen alle die eine andere Meinung vertreten, zum Beispiel gegen Abtreibungsgegner. Ungeachtet dessen was man zum Thema Abtreibung meint, es muss möglich sein sich für oder gegen Abtribung auszusprechen ohne von Extremisten tätlich angegriffen zu werden. Und wenn sich die Extremisten Antifa nennen, ist das in meinen Augen ein Verat an den Prinzipien all derjenigen die wirklich gegen den Faschismus gekämpft haben.

  8. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: hhhd 12.10.10 - 09:53

    Ich sehe durchaus in Deutschland die Gefahr, zumindest abseits der Polizeieinsätze, den gefährlichen Trend des Linksextremismus unter den bekannten Deckmänteln zu bagatellisieren.
    So ist für mich eine SED-Nachfolgepartei, die sich nach wie vor weigert sich von den Mauermorden zu distanzieren keinen, aber wirklich absolut keinen Deut besser als eine NPD, die sich als Nachfolgepartei im Sinne der Nationalsozialisten sieht.

    Wobei ich bisher nicht die Erfahrung gemacht habe, dass sich solche Spinner in bürgerlichen Parteien wie den Grünen tummeln.
    Insofern ist es wohl doch ganz gut die Parteien der Stasi-Sympathisanten und der Nationalsozialisten weiter bestehen zu lassen, alleine um über die Ausmaße des Geschwürs einen Überblick zu behalten.

    Falsch ist es allerdings auch nur einer dieser beiden Parteien einen fußbreit Luft zu gewähren und genau das beobachte ich zur Zeit mit Sorge!

  9. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: EinFragender 12.10.10 - 09:53

    Überhaupt nicht. Wer zur Gewalt aufruft verhältsich falsch und das mit Schludrigkeit zu erklären macht es nicht besser sondern zeigt das eigentliche Problem auf. Eben das es wohl "gute Gewaltaufrufe" gibt und "schlechte Gewaltaufrufe".
    Wenn in der FB-Gruppe einiges falsch gelaufen ist, dann muss man daraus lernen und es anders machen und nicht wie hier geschehen Facebook die Schuld geben.

  10. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: brösel_im_bett 12.10.10 - 09:58

    extremismus im allgemeinen entsteht doch immer dann wenn gewaltbereite menschen, die führung bedürfen um in ihrem leben strukturen zu haben, sich selbst überlassen werden.
    da gährt halt was vor sich hin und entläd sich dann am nächstbesten der grad dummerweise vorbeiläuft.

    es gibt nunmal menschen die führung brauchen. und kommt da einer daher der weiss wie man menschen manipuliert, beeinflusst und ihnen einen sinn gibt - so hirnrissig der auch sein mag - dann mobilisiert er diesen teil der bevölkterung nunmal.
    wer sich da wundert hat aus der geschichte der menschheit keinen deut gelernt.

    verbote nutzen nix. da hilft nur aktive jugendarbeit, aufklärung und bessere bildung in der in der sog. "unterschicht".

  11. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: grmlkuchen 12.10.10 - 11:31

    beukal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon abgesehen dass es Faschismus nur in Italien gab und ich den

    Lies und lerne:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Faschismus

  12. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: tunnelblick 12.10.10 - 11:39

    "der neue faschismus wird nicht sagen: ich bin der faschismus. er wird sagen: ich bin der antifaschismus."

  13. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: sal 12.10.10 - 12:02

    schwarz - weiß Diskussionen sind leider immer wieder schnell im Gange...
    Fakt ist, dass in Deutschland von der Politik rechte Gewalt überwiegend totgeschwiegen wird, weil es natürlich auch ein herber Gesichtsverlust für kleine Kommunen ist zugeben zu müssen, dass es bei ihnen bekennende Nazis gibt. Auf der anderen Seite fahren Populisten immer gut damit auf linken Gruppen rumzuhüpfen, weil mit der Angst vor einen neuen deutschen Herbst sich bessere Politik machen lässt als mit der Angst vor dem Nazionalsozialismus. Beide ist schlimm, das will ich gar nicht bestreiten oder schön reden, aber ich weiß ganz klar wovor ich selbst mich mehr fürchte.

    Den Beitrag, dass es keine guten Gewaltaufrufe gibt, stimme ich voll zu. Auch die Sache mit der Aufklärung ist natürlich wichtig, weil in der Schule lernt die Kinder nur was rechte Gewalt war aber nicht wie sie mit der aktuellen Anpassung der Selben umgehen könnten.

    Es ist halt von FB sehr ungeschickt, dass gerade wieder an einer kritischen Stelle sich zufällig ein technischer Fehler eingeschlichen hat und auch gerade noch in der Zeit wo vermehrt von mehreren Seiten auf solche Probleme hingewiesen wird. Da lässt sich nur hoffen, dass das keine Firmenpolitik ist und deren Entwickler diese Fehler schnell beheben können...

  14. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: ickeeee 12.10.10 - 12:25

    Gegen Antifaschismus haben nur Faschisten was!

  15. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: einwenigschlecht 12.10.10 - 12:25

    Man muss ja ganz schön kotzen, wenn man das hier liest. Bei aller zulässigen Kritik an linken Extremismus und sogar den bürgerlichen angeblich linken Parteien. Aber dieses Rechts und Links ist eh das gleiche, ist nur Ausdruck des deutschen Michels, der bloß nicht aus seiner unreflektierten Haltung rauskommen möchte und deswegen, alles was er nicht versteht über einen Kamm scherrt. Dann fühlt man sich so gut da wo man hingekommen ist ohne jemals den eigenen Schädel einzusetzen. Das sind die Leute die, in Anlehnung an Schramm, glauben, dass eine Haltung eine Sache ist, die man bei Orthopäden auf Rezept bekommt.

    Noch ein kleiner - versöhnlicher - Geißler zum Schluß: Für manchen ist man heute schon rechts, wenn man jeden Tag rechtzeitig auf der Arbeit erscheint. Für manche ist man heute schon links, wenn man eine Fraus ist oder hat, die jeden Tag rechtzeitig zur Arbeit geht.

  16. Hut ab vor der Antifa!

    Autor: Kolle 12.10.10 - 12:35

    Die Antifa macht sich spätestens dann bezahlt, wenn man eine Freund/Freundin mit anderer Hautfarbe hat und in einem entsprechenden naziverseuchten Bezirk wohnt. So ist es mir jahrelang ergangen, als ich in Potsdam studiert habe. meine Freundin war dunkelhäutig und kam in manchen Vierteln keine 100 Meter weit, ohne sich Sprüche einzufangen oder von Glatzen gar direkt bedroht zu werden. Wir sind dann in ein Antifa-kontrolliertes Viertel gezogen und hatten Ruhe, da die Antifa regelmässig Patrouille lief. Seither ziehe ich meinen Hut vor der Antifa.

  17. Re: Hut ab vor der Antifa!

    Autor: Sal 12.10.10 - 12:51

    Zu dem Vergleich muss ich noch sagen, dass ich noch von keinem Linken gehört habe der bei nem Camp mit nem Klappspaten auf ein 14 oder 15 jähriges Mädchen, welches in ihrem Zelt lag, draufgeprügelt hat. Und ich finde es macht auch durchaus einen Unterschied, wenn sich ein paar Spezis überlegen "Lass uns heute mal wieder nen Penner totprügeln"

    Zum Thema die Linken, ich finde auch, dass sie mal mit der DDR Vergangenheit klarkommen und aufarbeiten müssen, was der "Schutzwall" mit den Menschen angestellt hat.
    Auf der anderen Seite wüsste ich nicht gehört zu haben, wie weit die CDU oder CSU mal groß aufgearbeitet hätten, wie viele Nazis nach 45 bei ihnen einfach weiter Politik gemacht haben (unter Duldung der Alliierten)...

  18. Re: Hut ab vor der Antifa!

    Autor: Macron 12.10.10 - 13:27

    Im Moment muss man fast annehmen das die Rechten toleranter sind als die Linken. Ich will hier auf keinen Fall sagen das die Rechten toll sind, aber die Linken sind mindestens genau so schlimme Spinner (vor allem die Antifa).

    *******************************************
    *********** www.splitimage.de *************
    *******************************************

  19. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: Dr Obvious 12.10.10 - 13:39

    In Stuttgart (http://www.stuttgart.de/) müssen Polizisten mal wieder die Haut dafür hinhalten und durchsetzen, was Politiker verbocken und der Bevölkerung nicht gefällt. Da wird nicht versucht, einen Protest zu diffamieren, sondern getroffene rechtskräftige Beschlüsse müssen (ja MÜSSEN - das ist deren JOB) durchgesetzt werden. Gewalt gegen Polizeibeamte als "Protest" zu bezeichnen ist eine Diffamierung des Protestes!

    Versteh mich nicht falsch: Ich halt S21 auch für ein Milliardengrab und darf dafür blechen. Aber das wussten wir schon SEHR lange und da hat sich so gut wie niemand so richtig auf die Hinterbeine gestellt.

    Im übrigen: "Das Gleichsetzen von Linksextremismus mit Rechtsextremismus halte ich zudem für gefährlich. Sieht man etwa in Stuttgardt, wo versucht wurde den Protest auf ähnliche Art und Weise zu diffamieren." - Kannst Du mir DEN Zusammenhang nochmal erläutern? Was S21 und die Proteste dagegen mit links/rechts und deren Gewalt zu tun?

  20. +1

    Autor: Calcone 12.10.10 - 15:02

    man stirbt immer für die "Gute Sache".

    Wie man angesichts zig Millionen linker Toter noch links und friedlich unter einen Hut bringen kann ist mir genauso schleierhaft wie man angesichts Hitlers Toten "national" sein kann.

    Niemand hat die "Nation" mehr geschädigt als das "3. Reich", das kommt noch dazu.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Heilbronn
  2. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  3. AKDB, München, Regensburg
  4. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-78%) 1,11€
  3. 14,95€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11