1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NPD-Blog.info: Facebook…
  6. Thema

Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: +1

    Autor: Anti-Calzone 12.10.10 - 16:09

    Calcone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man stirbt immer für die "Gute Sache".
    >
    > Wie man angesichts zig Millionen linker Toter noch links und friedlich
    > unter einen Hut bringen kann ist mir genauso schleierhaft

    Idiot... was ist mit den bürgerlichen Toten des ersten Weltkriegs? Das waren die allermeisten. Wie kann man nach 50 Millionen Toten noch bürgerlich sein?

  2. Re: +1

    Autor: aeg 12.10.10 - 17:48

    Argumentativ unterste Schublade, typisch Links.

  3. Re: +1

    Autor: Sal 12.10.10 - 19:07

    aeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Argumentativ unterste Schublade, typisch Links.

    Argumente nicht oder nie vorhanden, typisch rechts ... oder wie soll hier die Diskussion gerade weitergehen?


    Zu Stuttgart 21 und den Protesten dort:
    Also ich wusste nichts davon und kenne direkt auch keinen Menschen die vorher davon etwas wussten. Es ist ja nicht so, dass der Stand der Planung in den Nachrichten mal erwähnt wurde. (Was irgendwie generell bei Millionen und Milliarden Projekten der Fall ist) Protest ein politisches Mittel und ein Bürgerrecht, welches gerade eingesetzt um eine alte Entscheidung neu zur Diskussion zu stellen. Ich kann verstehen, dass Menschen keine Lust haben alle naselang jede Entscheidung auf den Prüfstand zu bringen, aber dass an der Stelle irgendwelche Populisten anfangen die Proteste zu diffamieren, weil das ja gerade so gut geht. Nur um nicht in einen Bürgerentscheid zu geraten, sondern mit Gewalt gegen junge und alte Menschen das durchzupressen.

    Was mir bis die Tage neu war: Mir hat jemand erzählt, dass die Bahn mit etwa einer Milliarde an Grundstücksaufwertung für das Gelände rechnen darf... und wer steht dafür ein, dass der Bahn das zu gute kommt? Die Polisten die mal wieder an vorderster Front zwischen die eigentlich Konfliktparteien geworfen werden und wem wird die Schuld gegeben? Naja natürlich den Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Meinung gegen die Entscheidungsfindung und die Entscheidung selbst offen kundtun ohne es brav hinzunehmen. Und in guter konservativer Manier werden Bürgerproteste automatisch, quasi aus reinem Reflex in die linksradikale Ecke geschoben, weil es sich wie gesagt ja so besser verkaufen lässt, als von Anfang an auf die Argumente einzugehen.

  4. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: Horst Voll 12.10.10 - 19:34

    Was ist Extremismus? Alles abseits der sogenannten Volksparteien?

  5. Re: +1

    Autor: Calcone 12.10.10 - 21:09

    Der Idiot bist Du, weil Du nichts begriffen hast.

    Die kommunistischen/sozialistischen Toten die ich meine sind bei "Säuberungsaktionen" und dem "Umbau der Gesellschaft" etc entstanden, nicht bei Kriegen. Interessanterweise haben das die Nazis genauso gesehen und gehandhabt.

    Diese Toten mussten halt ihre Opfer auf dem Weg zum (national-) sozialistisch/kommunistischen Idealzustand bringen. In China z.B. hat es gereicht, eine Sonnenbrille zu besitzen, um erschossen zu werden.

    Politische Kolateralschäden auf dem Weg ins Paradies, sozusagen.

  6. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: Calcone 12.10.10 - 21:12

    Diejenigen, die verlangen und durchsetzen, dass andere Leute Opfer bringen müssen um den "richtigen" Weg zu gehen.

    Das kann man auf Religion und Weltanschauung gleichermassen anwenden.

  7. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: Calcone 12.10.10 - 21:18

    Wenn die Antifaschisten auch Antikommunisten sind habe ich nichts gegen Antifaschismus.

    Die Erfahrung sagt aber, dass Antifaschisten oft Kommunisten sind, die genauso blind für die Realität sind wie Faschisten. Ja, klar, das alles war gar kein Kommunismus und diesmal machen sie alles besser.

    Man lese Solschenizyn.

  8. Re: Antifa, Faschisten, alles das gleiche Pack!

    Autor: AlphaOperraptor 03.01.16 - 12:43

    Hi Clacone,

    Ich bin der liebe Elias und bin ziemlich links veranlagt, und have Verständnis dafür das du so denkst.... Mord ist immer eine falsche tat um zu seinem ziel zu kommen, wie man an der Vergangenheit gesehen hat, das Problem am Kommunismus ist das sich immer herrache struckren bilden die meinen alles besser zu machen... Und untergraben dabei alle andern Meinungen... Z.B. Wurden die Anarchistische, Westlichdenkende, Regimekritische leute gesucht und ins gulak geschmissen was nicht besser ist als so ein scheiß Kz, und heute sind die Anarchisten von der linken Szene geprägt und da die ANARCHIE auch Charakter züge von der Demokratie hat ist oder anders rum, ist die antifa eigentlich nur ein fetter Hippie schuppen, außer die kommunisten die so tuen als wären sie welche.... Indirekt wissen garnicht das sie Anarchisten sind..... Die antifa benimmt sich schon scheiße aber was ist besser... Extremisten die Extremisten schlagen oder Extremisten die anders seinende schlagen wie Flüchtlinge, Obdachlose, nicht optisch ihrem vorstellungsbild entsprechende leute. ANTIFA, prügel natürlich auch gerne sind halt extreme linke, wie z.B anzugtragende leute die so tuen als gehöre ihnen die Welt 🌍, anti-feministsche leute die frauen wir eine Geburtshaus betrachten, und so weiter... Ich sehe diese und so weiters nicht so schlimm an wie ein Obdachlosen solange sie nicht töten.... Ansonsten stelle ich sie auf die gleiche stuffe und beleidige meien lans leute als "Vollidiot",.....usw. Ich hasse Gewalt.... Ich bin Pazifist.... Deswegen mag ich es so garnicht wen Menschen Menschen was an tuen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator Netzwerk (w/m/d)
    UNIORG Gruppe, Dortmund
  2. Junior Projekt Manager (m/w/d) im Bereich Category und Sales Management
    Hoffrogge GmbH, Wildeshausen
  3. Systemadministrator*in Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  4. (Senior) IT Controller (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (von Samsung, AOC, Gigabyte, MSI & Co.)
  2. ca. 16.000 Artikel günstiger, hunderte Tiefstpreise lt. Preisvergleich
  3. 445,37€ (günstig wie nie, UVP 659€)
  4. 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) (jeweils günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de