1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Bundesjustizminister…

Das hat Snowden gerade noch gefehlt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das hat Snowden gerade noch gefehlt...

    Autor: SvD 29.07.14 - 16:19

    ... Lebensweisheiten und -Beratung von einem inkompetenten Sozialdemokraten zu erhalten...
    Man fragt sich, weshalb sich der Minister zu solchen Äußerungen berufen fühlt und wie er zu solchen "Empfehlungen" kommt.

  2. Re: Das hat Snowden gerade noch gefehlt...

    Autor: SelfEsteem 29.07.14 - 17:30

    SvD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Lebensweisheiten und -Beratung von einem inkompetenten Sozialdemokraten
    > zu erhalten...
    > Man fragt sich, weshalb sich der Minister zu solchen Äußerungen berufen
    > fühlt und wie er zu solchen "Empfehlungen" kommt.

    Was ist denn falsch an den Aeusserungen von Maas? Ich mag diesen Menschen zwar nicht, aber ich sehe nicht, was er hier so dramatisches gesagt haben soll.

    Ich verstehe das ganze Drama gerade nicht.

  3. Re: Das hat Snowden gerade noch gefehlt...

    Autor: SvD 29.07.14 - 18:04

    Problematisch ist, dass er als deutscher Justizminister einem Staatsbürger eines fremden Staates empfiehlt, sich in den Geltungsbereich einer Rechtsprechung zu begeben, die mit deutschem Rechtsverständnis in wesentlichen Punkten nicht vereinbar ist.
    Die für Herrn Snowden in den USA aktuell in Aussicht stehenden Konsequenzen sind definitv 'nicht empfehlenswert'.

    Plakativ: Genau so gut könnte er demnächst auch Salman Rushdie empfehlen, sich zur "Klärung" der ganzen 'leidigen Angelegenheit' mal zu sondierenden Gesprächen in Teheran einzufinden.

    Ansonsten: Seine Aufgabe als Justizminister ist es auch, dafür Sorge zu tragen, dass die deutsche Bevölkerung (für die er 'zuständig' ist) in ihren Freiheitsrechten nicht auf -hier- illegale Art eingeschränkt wird. Der Patriot Act etc. ist in Deutschland nicht geltendes Recht, findet aber auch hier faktisch Anwendung. Das wäre doch mal ein Thema für einen Justizminister...

  4. Re: Das hat Snowden gerade noch gefehlt...

    Autor: smirg0l 29.07.14 - 18:05

    Ich kann es gerade nicht so einfach in Worte fassen, aber der Herr versucht einfach vom eigentlichen Casus Cnactus abzulenken:
    Das er, wie die gesamte Regierung, eine verdammte und verfassungsrechtliche Pflicht hat, die Interessen des Deutschen Staates, welche auf allergravierendste Weise und mit Wissen und Zustimmung unserer diversen Regierungskasper geschah und geschieht, mit aller Vehemenz zu verteidigen.
    Das schließt als allererstes ein, dem Kronzeugen Schutz und einen Aufenthaltstitel zu verpassen um ihn dann, für ihn sicher und für uns erkenntnisreich, befragen zu können.

    Aber das will man ja auf Teufel komm raus nicht, weil dann würde die ganzen Schweinereien der letzten 60 Jahre auffliegen. Da schlägt man lieber vor, Snowden per Videokonferenz zu befragen, wohl wissend das:
    a) die VSA das tracen wird. bestenfalls
    b) die Russen dito.
    c) Snowden nichts neues sagen können ohne sein Visum zu verwirken.

    Also lieber mal so einen dämliches Blah Blah, das niemanden hilft, außer den VSA, mit denen man dann wieder ganz dicke Freunde sein kann.

    Ach...eigentlich...ists eh alles wurscht. Unsere Politik-Schwachmaten stecken eh mit den 5-Eyes unter einer Decke. Wir sind halt im Arsch, wenn unsere Vertreter kein Interesse daran haben, uns zu vertreten. Kann man drehen und wenden wie man will.

    Mich kotzt das alles nur noch sowas von derbe an.
    Und dieser Maas... wenn ich den nur sehe...USA-Zäpfchen!

  5. Re: Das hat Snowden gerade noch gefehlt...

    Autor: serra.avatar 30.07.14 - 06:41

    WOW einer aufgewacht und erkannt das die Mächtigen mit uns "Bauern" machen was sie wollen? Schau dir die Geschichte an: Das war schon immer so, hat sich ab und zu geändert, nur um sich dann von neuem zu wiederholen ... Und auch de Geschichte zeigt was man dagegen tun kann, ob man das in der heutige Zeit aber wirklich möchte sei dahin gestellt!

    Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee das wir ( unsere deutschen Mächtigen ) da anders sind ? Nur weil wir keinen Wistleblower haben ? Alleine die DIskussionen in der Politik die darum gehen die Überwachung zu stärken sagen doch schon alles aus, unsere Leute sind keinen Deut besser nur traut sich hier keiner Geheimnisse zu verraten ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.07.14 06:43 durch serra.avatar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  4. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. gratis
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11