Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: EU-Kommission will…

EU = Verlogene Heuchler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU = Verlogene Heuchler

    Autor: CraWler 12.02.14 - 13:56

    Die EU treibt ja mit INDECT und Vorratsdatenspeicherung ebenfalls die totalüberwachung voran. Das die EU nun wegen den USA so nen fass aufmacht ist doch einfach nur heuchlerisch.

  2. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: THoMM 12.02.14 - 14:02

    Das berühmte Vier-Augen-Prinzip *sfg

    Die Überwacher überwachen sich gegenseitig.

  3. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: onkel hotte 12.02.14 - 14:09

    Bei allem Respekt und Argwohn, aber das sollten die doch besser bei den USA lassen. Die EU ist un unfähiger Haufen fetter Beamter, die zerpflücken das Internet wo es nur geht und führen alles an Sperren ein was nur geht.
    Die EU wird niemals irgendwas Sinnvolles zustande kriegen, einfach zuviele Köche die in den Brei spucken.

  4. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: wire-less 12.02.14 - 14:16

    Die UN wäre eigentlich die richtige Adresse. Die Übernahme dieser globalen Verwaltungstätigkeit gäbe der UN wieder etwas mehr Bedeutung.

  5. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: Gormenghast 12.02.14 - 14:19

    Nur weil Du die Entscheidungen der EU nicht verstehst, bedeutet dies nicht schlussfolgernd, dass diese Entscheidungen nicht genau das erreichen, was damit bezweckt werden soll.

    Der USA die Zuständigkeit zu entreißen und den eigenen Einfluss zu stärken ist ein Plus für die EU. Und die Sperren sind genau das, was einige einflussreiche Unterstützer (aka Lobbyisten) gerne wollen.

    Bezüglich der UN kann ichnur abraten.
    Da ist die Verwaltung beim Vatikanstaat besser aufgehoben (immerhin beeinflusst dort nur Italien).

  6. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: onkel hotte 12.02.14 - 14:41

    zumindest haben die USA bisher bewiesen, das sie "Internet" können, sprich es auf die Beine gestellt und bis dato auch für alle soweit befriedigend administriert.

    Nenn mir mal ein Projekt der EU was ähnlich gut funktioniert

  7. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: Pixelz 12.02.14 - 15:10

    onkel hotte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zumindest haben die USA bisher bewiesen, das sie "Internet" können, sprich
    > es auf die Beine gestellt und bis dato auch für alle soweit befriedigend
    > administriert.
    >
    > Nenn mir mal ein Projekt der EU was ähnlich gut funktioniert

    ich kenn keins. es sollte bei den usa bleiben, die eu würde nur alles zensieren odee auf die idee kommen einen globalen porn filter einbauen...

  8. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: MyZeD 12.02.14 - 15:44

    Ich will nicht wissen was passier wenn #Neuland-Land Rechte für das Internet macht *DOHH*

  9. Re: EU = Verlogene Heuchler

    Autor: ruamzuzler 12.02.14 - 16:13

    Die tanzt ja auch nur nach der Pfeife der USA bzw. deren Elite in Form der Großkonzerne.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  3. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  4. EDG AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00