1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Provider…

NSA-Affäre: Provider verschlüsselter Dienste zerstören Kunden-E-Mails

Die E-Mail-Provider Lavabit und Silent Circle vernichten lieber die E-Mails ihrer Kunden, als sie an die NSA weiterzugeben. Sie geraten offenbar unter Druck der US-Strafverfolgungsbehörden. Über die genauen Gründe dürfe er nicht sprechen, schreibt der Lavabit-Gründer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hätte er da nicht mal einen Tag warten können 14

    ip_toux | 09.08.13 12:36 10.08.13 23:43

  2. Dezentralisierung ist das Zauberwort 1

    Stummi | 10.08.13 21:11 10.08.13 21:11

  3. Jetzt verstehe ich die Leute noch weniger, die ausschließlich Webmail nutzen. 1

    Spaghetticode | 10.08.13 12:54 10.08.13 12:54

  4. Industriespionage 1

    ip_toux | 10.08.13 03:16 10.08.13 03:16

  5. USA ziehen mit China und Russland gleich? 7

    Charles Marlow | 09.08.13 12:48 09.08.13 20:15

  6. Levinsons wichtigstes Zitat wird wohl auch hier unterschlagen? 3

    Charles Marlow | 09.08.13 13:16 09.08.13 20:03

  7. Womit hat die NSA Probleme? 3

    Ketchupflasche | 09.08.13 16:24 09.08.13 19:59

  8. Server nach Deutschland (Seiten: 1 2 ) 21

    kopfspringer | 09.08.13 12:00 09.08.13 19:42

  9. Warum die Dienste wirklich eingestellt wurden 9

    Jun Jr | 09.08.13 18:01 09.08.13 19:36

  10. Was ist der Sinn anonymer E-Mail Provider? 3

    AlexanderSchäfer | 09.08.13 18:27 09.08.13 19:32

  11. Server zerstört? 17

    coldbeer | 09.08.13 12:05 09.08.13 19:28

  12. Wenigstens gibt es noch Leute mit Eiern in der Hose. 12

    hw75 | 09.08.13 12:05 09.08.13 17:46

  13. Hört auf zu träumen 1

    nasowas | 09.08.13 16:20 09.08.13 16:20

  14. NSA will 90 Prozent ihrer Systemadministratoren entlassen 1

    nasowas | 09.08.13 15:55 09.08.13 15:55

  15. Warum heulen jetzt manche rum? 1

    parameter-remove | 09.08.13 14:21 09.08.13 14:21

  16. Erst durch Snowden? 6

    Xwarman | 09.08.13 12:46 09.08.13 13:25

  17. ERIC Snowden??? 9

    ichmind | 09.08.13 11:59 09.08.13 13:13

  18. Milliardenverluste für US-Unternehmen - gut so! 2

    marsupilami72 | 09.08.13 12:04 09.08.13 13:08

  19. ich habs immer gesagt... 7

    detructor15 | 09.08.13 12:03 09.08.13 12:54

  20. Was gibt es denn da zu besprechen? 1

    Anonymer Nutzer | 09.08.13 12:28 09.08.13 12:28

  21. Versteh ich nicht 2

    deefens | 09.08.13 12:16 09.08.13 12:22

  22. Was für eine Schweinerei 1

    Kernschmelze | 09.08.13 12:13 09.08.13 12:13

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. idw -Informationsdienst Wissenschaft, Bayreuth, Bochum, Clausthal
  2. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  3. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  4. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten