1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Strafverfahren gegen…

Jim Sensenbrenner.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 09:09

    ...gehören Anteile der ersten Toilettenpapierfabrik in Deutschland.
    Vielleicht sollte Hakle mal über eine Limitierte Sensenbrenner-Edition nachdenken :-)

  2. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: ralfi 07.12.13 - 10:38

    Damit man sich mit seinem Konterfei den Arsch abwischt? Bist Du ein Fan von Keith Alexander oder warum schmähst Du so ziemlich den einzigen US-Politiker, dem die Geheimdienste auf den Sack gehen?

  3. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Peter2 07.12.13 - 11:30

    Das ein Republikaner so etwas fordert, passt nicht in sein Weltbild.

  4. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 12:20

    Nein,dir Herkunft ist doch vollkommen egal. Mit dem Namen kann man mMn einiges assoziieren.Unter anderem Toilettenpapier. Und er ist nun mal Teilhaber von Hakle....

  5. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: zampata 07.12.13 - 13:10

    in Guantanamo würde er mir noch besser gefallen ;-)

  6. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Peter2 07.12.13 - 13:25

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in Guantanamo würde er mir noch besser gefallen ;-)

    Du mir auch ;-)

  7. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 13:29

    ralfi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit man sich mit seinem Konterfei den Arsch abwischt? Bist Du ein Fan von
    > Keith Alexander oder warum schmähst Du so ziemlich den einzigen
    > US-Politiker, dem die Geheimdienste auf den Sack gehen?

    Der Typ ist Hauptautor des Patriotacts. Dem würde ich erstmal garnichts glauben.

    Der mit der roten Krawatte und gefalteten Händen.




    Edit: Das ist bei der Unterzeichnung vom Patriotact.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.13 13:30 durch Tzven.

  8. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Peter2 07.12.13 - 13:46

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ralfi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit man sich mit seinem Konterfei den Arsch abwischt? Bist Du ein Fan
    > von
    > > Keith Alexander oder warum schmähst Du so ziemlich den einzigen
    > > US-Politiker, dem die Geheimdienste auf den Sack gehen?
    >
    > Der Typ ist Hauptautor des Patriotacts. Dem würde ich erstmal garnichts
    > glauben.
    >
    > Der mit der roten Krawatte und gefalteten Händen.
    >
    > upload.wikimedia.org
    >
    > Edit: Das ist bei der Unterzeichnung vom Patriotact.

    Darum geht es auch gar nicht. Er sagt ja nicht dass er gegen den Patriot Act ist, aber dagegen dass ein Geheimdienstchef den Kongress ungestraft anlügen darf. Da sehe ich keinen Widerspruch. Und klar kann, darf und soll man den Patriot Act kritisieren. Aber warum man den Typ deshalb nicht glauben soll, leuchtet mir nicht ein.

  9. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 15:01

    Weil Tzven sicher meint, jemand der mal etwas böses mit auf den Weg gebracht hat, ist hinterhältig und somit ist ihm von Grund auf nicht zu trauen? Ist doch ganz einfach zu verstehen! Warum leuchtet dir das nicht ein? :-)

  10. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Jun Jr 07.12.13 - 17:04

    Natürlich ist der Vorwurf berechtigt und man solle dem auch nachgehen.
    Die waren Motive von ihm würden mich trotdzem mal interessiert, vielleicht will er die beiden auch nur aus persönlicnen Gründen abschießen - who knows :-) ...

  11. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 20:49

    Jun Jr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist der Vorwurf berechtigt und man solle dem auch nachgehen.
    > Die waren Motive von ihm würden mich trotdzem mal interessiert, vielleicht
    > will er die beiden auch nur aus persönlicnen Gründen abschießen - who knows
    > :-) ...

    "wahre Gründe" ;-)

    Und ob da etwas persönliches mit im Spiel ist, ist reine Spekulation. Sicher ist nur, daß endlich mal wenigstens etwas gegen diese Überwachungs Knallköpfe passiert. Jegliche noch so kleine Gegenwehr ist immernoch besser als gar keine :-)

  12. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Peter2 07.12.13 - 21:09

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Tzven sicher meint, jemand der mal etwas böses mit auf den Weg
    > gebracht hat, ist hinterhältig und somit ist ihm von Grund auf nicht zu
    > trauen? Ist doch ganz einfach zu verstehen! Warum leuchtet dir das nicht
    > ein? :-)

    Etwas böses? Und deshalb ist er hinterlistig? Naja ich bin da draußen, ich muss nicht alles verstehen. Und nein ich bin nicht für den Patriot Act....

  13. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 21:51

    Peter2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Tzven sicher meint, jemand der mal etwas böses mit auf den Weg
    > > gebracht hat, ist hinterhältig und somit ist ihm von Grund auf nicht zu
    > > trauen? Ist doch ganz einfach zu verstehen! Warum leuchtet dir das nicht
    > > ein? :-)

    > Etwas böses? Und deshalb ist er hinterlistig? Naja ich bin da draußen, ich
    > muss nicht alles verstehen. Und nein ich bin nicht für den Patriot Act....

    Also jetzt muss ich aber wirklich mal komisch gucken O.o'
    Klar ist er hinterlistig, wenn er sowas wie den Patriot Act durchgewunken hat, obwohl die Folgen dessen absehbar waren! Er wusste genau, daß die Bürgerrechte eigentlich vorrang haben! Und daß der Patriot Act ein Angriff auf die Verfassung darstellt!

  14. Re: Jim Sensenbrenner.....

    Autor: Anonymer Nutzer 07.12.13 - 22:31

    Jun Jr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich ist der Vorwurf berechtigt und man solle dem auch nachgehen.
    > Die waren Motive von ihm würden mich trotdzem mal interessiert, vielleicht
    > will er die beiden auch nur aus persönlicnen Gründen abschießen - who knows
    > :-) ...

    Die wahren Gründe sind, dass auch Lügner nicht gerne belogen werden. Diese Leute sind Alphatiere. Die mögen es gar nicht, wenn jemand sie so behandelt wie sie andere behandeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)
  2. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. Europäische Rechtsakademie, Trier

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Yamaha MusicCast BAR 400 Soundbar mit kabellosem Subwoofer)
  2. (u. a. ZOTAC GeForce RTX 3070 Twin Edge OC für 679€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 VISION OC 24G...
  3. 171,19€ (Bestpreis)
  4. (u. a. WD Black P10 5TB für 98,56€, Snakebyte Gaming Seat Evo für 139,94€, Thrustmaster TX...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021