1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Wikileaks nennt…

Too little, too late...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Too little, too late...

    Autor: Omnibrain 23.05.14 - 16:11

    Das mit Afghanistan hat mich aber jetzt schon hart getroffen </Ironie>

    Wikileaks ist an dem grössten Leak der Menscheitsgeschichte nicht beteiligt, das Wurmt die wohl. Das Afghanistan komplett überwacht wird war wohl im Zuge der ganzen Enthüllungen eher offensichtlich.

    Mit was kommt Wikileaks als nächstes - das sie Irak überwachen ?

  2. Re: Too little, too late...

    Autor: Seasdfgas 23.05.14 - 17:09

    leak ist leak.

  3. Re: Too little, too late...

    Autor: Omnibrain 23.05.14 - 17:16

    Hi

    > leak ist leak.

    " Sie lasse sich jedoch aus den "unvollständig zensierten" Dokumenten Edward Snowdens herauslesen"

    Lässt sich vielleicht auch das Wetter von morgen herauslesen. Falsch wird Wikileaks damit nicht liegen ... aber die haben keinen Zugriff auf die Dokumente von Snowden - das muss ziemlich weh tun. Die haben ja quasi das Leak Monopol beansprucht und jetzt müssen sie schon irgendwelche Papierfezten aus dem Müll ziehen.

    Ich denke nicht das Greenwald das nicht erwähnen wollte ... im anbetracht was so zu Tage gefördert wurde ist Afghanistan unwichtig.

    Was wird nicht abgehört ? Nichts !

    Das 'hört...NSA auch die Telekommunikation in Afghanistan fast komplett ab' kann man für jedes Land behaupten ... no news here IMO.

    Wenn sie raus finden das die NSA hinter dem Pferedfleisch in der Lasagne steckt wär das was Neues. Das hier ist eher Werbung für eine Enthüllungsplatform.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.14 17:30 durch Omnibrain.

  4. Re: Too little, too late...

    Autor: AngusD 23.05.14 - 17:36

    Hi,

    nein, leak ist nicht leak. Etwas offensichtliches zu "leaken" ist kein leak.

    Die USA, und andere Staaten, sind seit Jahren in Afghanistan um dort den "Kriegen gegen den Terror" zu führen (und sind dort wohl selbst die größten Terroristen in den Augen der Bevölkerung). Natürlich hören diein dem Land alles ab, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Da brauche ich kein Wikileaks, das mir das sagt.

    AD

  5. Re: Too little, too late...

    Autor: MR.PAC 23.05.14 - 17:49

    Was heisst nicht beteiligt? Die haben doch Snowden geholfen einen sicheren Aufenthaltsort zu finden.

  6. Re: Too little, too late...

    Autor: Seasdfgas 23.05.14 - 20:25

    auch offensichtliches gehört bestätigt.

    nach deiner logik hätte man sich auch die ganze nsa geschichte sparen könne, weils ja im grunde offensichtlich war

  7. Re: Too little, too late...

    Autor: AngusD 23.05.14 - 22:56

    Nein, das ist was komplett unterschiedliches.

    Die Leaks haben gezeigt, dass es für die NSA (US-Regierung allgemein?) kein befreundetes Land gibt (Feunde hört man nicht ab). Das muss gesagt werden und dafür sind die Leaks gut, richtig und wichtig.

    Aber groß aufzumachen, dass ein zentrales Land in der "Terrorbekämpfung" abgehört wird, finde ich dann doch unnötig.

    AD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen, Dresden
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. ADAC IT Service GmbH, München
  4. Klebl GmbH, Neumarkt in der Oberpfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Battery Day: Wie Tesla die Akkukosten halbieren will
Battery Day
Wie Tesla die Akkukosten halbieren will

Größer, billiger und vor allem viel viel mehr. Tesla konzentriert sich besonders auf bessere und schnellere Akku-Herstellung.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Drei Motoren Tesla Model S Plaid kommt in 2 Sekunden auf 100 km/h
  2. Grünheide Tesla und Gigafactory-Kritiker treffen aufeinander
  3. Big Brother Award Tesla als "dauernd aktive Datenschleuder" ausgezeichnet

Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
Streaming
Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

  1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"