Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Ausschuss: Bundesregierung…

Das ganze ist nur noch lächerlich!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ganze ist nur noch lächerlich!

    Autor: chriz.koch 01.05.14 - 19:44

    gerade im Spiegel gelesen:
    "Es warnt die deutschen Mitglieder des NSA-Untersuchungsausschusses nämlich unverhohlen davor, sich durch eine Befragung Snowdens womöglich strafbar zu machen."

    Aus einem Gutachten aus den USA
    (Quelle:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/edward-snowden-befragung-durch-nsa-untersuchungsausschuss-a-967144.html)

    Das ist blanker Imperialismus, in einer seiner hässlichsten Fratzen. Die USA könnte doch schon machen was sie will, Strafbar können die sich doch gar nicht machen (ansonsten wäre mindestens George W. Bush lebenslänglich im Knast!)

  2. Re: Das ganze ist nur noch lächerlich!

    Autor: Nemorem 02.05.14 - 08:59

    Das ist doch lächerlich, die USA können nicht machen was sie wollen! Gut ein paar Kleinigkeiten vielleicht. Wie Leute auf fremdem Staatsgebiet aus der Luft exekutieren. Ohne Gerichtsverfahren, umstehende Zivilisten inklusive bald 400 davon Kinder. Aber hey es ist schließlich Krieg! Krieg gegen den Terror!

    Gut das ist natürlich kein richtiger Krieg, mehr eine völlig lächerliche Fassade einer Rechtfertigung, aber wenn du Atomwaffen und Dollars hast kannst du auch den internationalen Strafgerichtshof ignorieren und keiner wagt es mit dem Finger auf dich zu zeigen, auch wenn du die ganze Weltbevölkerung nach Strich und Faden auspionierst.

    Wenn Amerikas Stern weiter sinkt, wer weiß vielleicht gibt es dann in 50 Jahren mal eine ordentliche Aufarbeitung. Richter, Geschworene und Ankläger bekommt nämlich nur wer zahnlos ist. Mit Gerechtigkeit oder Recht hat das nichts zu tun.

  3. Re: Das ganze ist nur noch lächerlich!

    Autor: edgario 02.05.14 - 22:56

    Wenn Snowden den Deutschen Boden betritt wird er mit Sicherheit an die USA ausgeliefert werden, hier sieht man wie sie Druck machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  3. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569€ + 5,99€ Versand
  2. ab 649,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00