1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Skandal: Ein Viertel der…

Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: Tigerf 15.07.13 - 08:22

    diese Chance haben sie mit quälenden Personaldebatten und zahllosen Schlachten auf Nebenkriegsschauplätzen verspielt. Deshalb profitieren sie nicht.

    Hier braucht es Leute mit klaren Zielen, und nicht post-pubertäre Weltverbesserer, Tagtäumer und bekennende Kommunisten.

    Leider weis ich allerdings auch nicht, wo das Thema gut aufgehoben wäre.

  2. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: Baron Münchhausen. 15.07.13 - 08:59

    Aha. Also weil bei den Piraten JEDER der Mitglieder seine Meinung frei kundtut und dadurch Diskussionen entstehen (Diskussionen = Gift für die Demokratie), sind sie für diese Aufgabe schlecht... Verstehe...

    Du bist halt CXU-Weichgespüllt. Du erwartest, dass alle gegen ihre Meinung an einem Strang ziehen.

    *kopf* => *wand*

  3. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: redwolf 15.07.13 - 09:50

    > post-pubertäre Weltverbesserer

    Dir ist hoffentlich klar, dass das keine Beleidigung war.

  4. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: Tigerf 15.07.13 - 10:34

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > post-pubertäre Weltverbesserer
    >
    > Dir ist hoffentlich klar, dass das keine Beleidigung war.

    Das ist keine Beleidigung. Warum sollte das eine Beledigung sein? Das ist der Versuch einer Erklärung.

    Ich war auch mal in der Pubertät und wollte danach die Welt revolutionieren. Das ist ein ziemlich normaler Vorgang.

  5. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: Tigerf 15.07.13 - 10:39

    Baron Münchhausen. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha. Also weil bei den Piraten JEDER der Mitglieder seine Meinung frei
    > kundtut und dadurch Diskussionen entstehen (Diskussionen = Gift für die
    > Demokratie), sind sie für diese Aufgabe schlecht... Verstehe...

    Das ist Deine Interpretation. Ich sage, man muss sich zunächst auf wesentliche Dinge konzentrieren und nicht ewig diskutieren. Es sind schon viele gute Ideen zerdiskutiert worden. Was derzeit wesentlich ist dürfte wohl klar sein. Geschlechtsneutrale Toiletten sind es jedenfalls nicht.

    "Es gibt nicht Gutes ausser man tut es", hat schon Deine Ur-Oma gewusst.

    > Du bist halt CXU-Weichgespüllt. Du erwartest, dass alle gegen ihre Meinung
    > an einem Strang ziehen.

    Wenn viele an einem Strang und in die selbe Richtung ziehen kann's was werden...

    > *kopf* => *wand*

    ...vielleicht ist das die Erklärung ;)

  6. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: wmayer 15.07.13 - 11:08

    Deswegen lieber eine starke Führung die weiß was das Volk will, der dann alle brav hinterherlaufen dürfen. Klingt klasse. Zumindest zeigt das Einigkeit und Geschlossenheit.

  7. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: wmayer 15.07.13 - 11:09

    Bis wann hält der Zustand denn bitte an?
    Schließlich sind bei den Piraten nicht nur 20jährige.

  8. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: redwolf 15.07.13 - 11:41

    Dir ist aber schon klar, dass die Piraten den meisten Medienvertretern ein Dorn im Auge sind. Schon deshalb lenkt man den Blickfang gerne auf solche sinnfreien Minischarmützel, als sich mit Kernthemen der Partei zu befassen, welche umfangreich intern diskuttiert werden.

  9. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: Tigerf 15.07.13 - 12:37

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis wann hält der Zustand denn bitte an?

    Das kann durchaus variieren. Bei manchen dauert es ein Leben lang, bei anderen geht es sehr schnell.

  10. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: Tigerf 15.07.13 - 12:39

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen lieber eine starke Führung die weiß was das Volk will, der dann
    > alle brav hinterherlaufen dürfen. Klingt klasse. Zumindest zeigt das
    > Einigkeit und Geschlossenheit.

    Leuten Dinge in den Mund legen, die sie nie gesagt haben ist jedenfalls ein uralte Methode, um Andersdenkende zu diskreditieren.

  11. Re: Bei den Piraten ist das Thema in schlechten Händen

    Autor: Tigerf 15.07.13 - 12:51

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist aber schon klar, dass die Piraten den meisten Medienvertretern ein
    > Dorn im Auge sind.

    Verschwörungstheorien sind so alt wie die Menscheit.

    Die Piraten waren ein sehr gerne gesehenes Thema ("Welpenschutz"). Den Welpen beim spielen zuzusehen wird irgendwann mal langweilig. Erst Recht, wenn sie sich gegenseitig zerfleischen.

    Im Medium Internet sollten die Piraten eigentlich ein Heimspiel haben.

    > Schon deshalb lenkt man den Blickfang gerne auf solche
    > sinnfreien Minischarmützel, als sich mit Kernthemen der Partei zu befassen,
    > welche umfangreich intern diskuttiert werden.

    Der Mythos von den zentral gesteuerten Medien hat einen sehr langen, hellweißen Bart. Ich halte das für eine bequeme Ausrede.

    "Die Medien" sind Unternehmen, die Themen liefern müssen, die die Leute lesen/sehen/hören wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Storage Engineer (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen
  2. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. ERP-Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Hays AG, Baden-Württemberg
  4. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6